Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OS X Yosemite im Test…

Probleme nicht nachvollziehbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Probleme nicht nachvollziehbar

    Autor: ralf.wenzel 29.10.14 - 12:18

    MBA Mid 2011 (das wird offiziell gar nicht unterstützt), iPad 2 und iPhone 5: Keine Probleme, alle zugesicherten Funktionen arbeiten einwandfrei. Und sogar einige, die gar nicht zugesichert sind.

    Ich freue mich sehr über das runde und problemlose Update.....

  2. Re: Probleme nicht nachvollziehbar

    Autor: Peter Brülls 29.10.14 - 12:39

    ralf.wenzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MBA Mid 2011 (das wird offiziell gar nicht unterstützt), iPad 2 und iPhone
    > 5: Keine Probleme, alle zugesicherten Funktionen arbeiten einwandfrei. Und
    > sogar einige, die gar nicht zugesichert sind.

    Nun ja, ich habe ein MBA 2013 und ich kann derzeit zwar anrufen, aber eingehende Anrufe werden nicht auf dem Gerät gemeldet. Mag am WLAN liegen, doof ist es trotzdem. Der Usecase „rangehen“ ist m.E. wichtiger als der Usecase „Rauswählen“.

  3. Re: Probleme nicht nachvollziehbar

    Autor: elgooG 29.10.14 - 12:45

    Nur Geduld, Apple hatte das System wohl noch nicht ganz fertig, als man gleichzeitig schon neue Geräte ankündigte. Nicht gerade schön, aber auch nicht tragisch. Ich schätze mal, dass wir bald mit einem neuen Update rechnen können.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Probleme nicht nachvollziehbar

    Autor: pythoneer 29.10.14 - 12:48

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur Geduld, Apple hatte das System wohl noch nicht ganz fertig, als man
    > gleichzeitig schon neue Geräte ankündigte. Nicht gerade schön, aber auch
    > nicht tragisch. Ich schätze mal, dass wir bald mit einem neuen Update
    > rechnen können.

    Wir Appleuser wollen aber kein "geht bald mit einem Update". Entweder es geht, dann schickt es an die Kunden, oder es geht noch nicht, dann behaltet es für euch und macht es fertig, bis es geht und schickt es dann raus. Bananensoft- und Hardware wollen wir nicht.

  5. Re: Probleme nicht nachvollziehbar

    Autor: elgooG 29.10.14 - 12:52

    Da hast du durchaus recht, aber es handelt sich andererseits auch um ein neues Feature, das noch dazu nicht unbedingt notwendig ist. Es ist nett, mehr aber nicht.

    Sicher sollte daraus kein Normalfall werden. Dennoch sollte man nicht übertreiben.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  6. Re: Probleme nicht nachvollziehbar

    Autor: pythoneer 29.10.14 - 13:27

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hast du durchaus recht, aber es handelt sich andererseits auch um ein
    > neues Feature, das noch dazu nicht unbedingt notwendig ist. Es ist nett,
    > mehr aber nicht.
    >
    > Sicher sollte daraus kein Normalfall werden. Dennoch sollte man nicht
    > übertreiben.

    Das macht es doch noch schlimmer! Würde es sich um ein Feature handeln, was unbedingt raus muss um zu zeigen "was man kann" dann würde ich es ja noch eher verstehen. Aber gerade weil es ein "nettes mehr nicht" Feature ist, würde es keiner vermissen wenn es nicht da ist – und erst erscheint wenn es fertig ist. Stattdessen schmeißt man "nette mehr nicht" Features unfertig in die Öffentlichkeit.

    Finde ich jetzt nicht so gut. Zumal nun wirklich keine Not bestand das auf den Markt zu bringen. Ich finde bei Apple halt gut, dass man nicht jede "Mode" unüberlegt mitmacht, sondern sinnvolle fertige Produkte released, auch wenn man ein wenig warten muss. Bestes Beispiel NFC. Apple baut sowas nicht einfach ein um viele Bulletpoints auf dem Datenblatt zu haben. Erst wenn eine Technik ( und die tolle Technik an sich ist egal ) sinnvoll mit einem Feature in Verbindung gebracht werden kann kommt Apple damit auch zum Kunden mit einem Fertigen Produkt. NFC gab es schon ewig vorher, nur irgendwie sinnvoll einsetzen konnte man es nicht – und man musste sich seine Nischenlösung irgendwie selber basteln.

  7. Re: Probleme nicht nachvollziehbar

    Autor: Der Physiokrat 29.10.14 - 14:23

    @Pythoneer:

    Grundsätzlich bin ich bei dir, nur das Beispiel NFC ist jetzt vielleicht falsch, habe das seit Jahren auf meinem Androiden und will es nicht mehr missen. Ich habe bestimmt schon mehrere hundert Websites, Kontakte, Bilder, YouTube Videos usw. an andere Androiden gebeamt, wo ich bei iPhone & Co. immer 5 Clicks gebraucht hätte.

    Aber zur Sache: Das Release ist einfach schwach, vor allem da es eine Testphase gab. Es hätte niemanden gestört, wenn das Update noch einen Monat zurückgehalten worden wäre, um es weitgehend Bugfrei zu releasen - so ist es einfach mal wieder ein "Jobs fehlt" Beweis.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.10.14 14:23 durch Der Physiokrat.

  8. Re: Probleme nicht nachvollziehbar

    Autor: Peter Brülls 29.10.14 - 14:26

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur Geduld, Apple hatte das System wohl noch nicht ganz fertig, als man
    > gleichzeitig schon neue Geräte ankündigte. Nicht gerade schön, aber auch
    > nicht tragisch. Ich schätze mal, dass wir bald mit einem neuen Update
    > rechnen können.

    Ich sitze deswegen nicht auf heißen Kohlen. Es war nur ein anderer Datenpunkt gegenüber „das problemlose Update“. Alles in allem hat alles gut geklappt, aber es ist schon etwas unschön, wie man sich die Sachen ggf. in den Settings zusammensuchen muss.

  9. Re: Probleme nicht nachvollziehbar

    Autor: JAkob1234 29.10.14 - 14:54

    Was genau wird am MBA MID 2011 nicht mehr unterstützt ?

    http://www.apple.com/de/osx/how-to-upgrade/

  10. Re: Probleme nicht nachvollziehbar

    Autor: andi_lala 29.10.14 - 15:44

    Kann mich dem nur anschließen. Lieber einen Monat länger warten und dafür die gröbsten Bugs ausbessern, als so halb-fertig releasen. Ich freu mich jedenfalls schon sehr auf 10.1.

  11. Re: Probleme nicht nachvollziehbar

    Autor: zZz 29.10.14 - 16:05

    JAkob1234 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau wird am MBA MID 2011 nicht mehr unterstützt ?
    >
    > www.apple.com

    Alle Features werden natürlich trotzdem nicht auf älteren Macs unterstützt. Beispielsweise Continuity.

  12. Re: Probleme nicht nachvollziehbar

    Autor: pythoneer 29.10.14 - 19:33

    Der Physiokrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Pythoneer:
    >
    > Grundsätzlich bin ich bei dir, nur das Beispiel NFC ist jetzt vielleicht
    > falsch, habe das seit Jahren auf meinem Androiden und will es nicht mehr
    > missen. Ich habe bestimmt schon mehrere hundert Websites, Kontakte, Bilder,
    > YouTube Videos usw. an andere Androiden gebeamt, wo ich bei iPhone & Co.
    > immer 5 Clicks gebraucht hätte.

    Ok, das Beispiel war vielleicht wirklich nicht so handfest. Ich benutze ja selber Android, aber sagen wir es mal so, anfangs gab es halt NFC und man wusste noch nicht so recht was man damit soll, die Tools dafür kamen meiner Meinung nach dann kurze Zeit später – aber die Kernbotschaft ist ja angekommen, auch wenn das Beispiel von mir mangelhaft war.

    > Aber zur Sache: Das Release ist einfach schwach, vor allem da es eine
    > Testphase gab. Es hätte niemanden gestört, wenn das Update noch einen Monat
    > zurückgehalten worden wäre, um es weitgehend Bugfrei zu releasen - so ist
    > es einfach mal wieder ein "Jobs fehlt" Beweis.

    :(

  13. Re: Probleme nicht nachvollziehbar

    Autor: Xeut 30.10.14 - 20:57

    Deinen MBA Mid 2011 musst du durch den Guide auf der Seite hier freischalten
    http://forums.macrumors.com/showpost.php?p=20015070&postcount=609

    hab es am Releasetag auch nicht verstanden... Ein bischen recherchiert...
    und es noch am ersten Tag freigeschaltet..

    viel Erfolg

  14. Re: Probleme nicht nachvollziehbar

    Autor: Anonymer Nutzer 31.10.14 - 04:20

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da hast du durchaus recht, aber es handelt sich andererseits auch um ein
    > > neues Feature, das noch dazu nicht unbedingt notwendig ist. Es ist nett,
    > > mehr aber nicht.
    > >
    > > Sicher sollte daraus kein Normalfall werden. Dennoch sollte man nicht
    > > übertreiben.
    >
    > Das macht es doch noch schlimmer! Würde es sich um ein Feature handeln, was
    > unbedingt raus muss um zu zeigen "was man kann" dann würde ich es ja noch
    > eher verstehen. Aber gerade weil es ein "nettes mehr nicht" Feature ist,
    > würde es keiner vermissen wenn es nicht da ist – und erst erscheint
    > wenn es fertig ist. Stattdessen schmeißt man "nette mehr nicht" Features
    > unfertig in die Öffentlichkeit.
    >
    > Finde ich jetzt nicht so gut. Zumal nun wirklich keine Not bestand das auf
    > den Markt zu bringen. Ich finde bei Apple halt gut, dass man nicht jede
    > "Mode" unüberlegt mitmacht, sondern sinnvolle fertige Produkte released,
    > auch wenn man ein wenig warten muss. Bestes Beispiel NFC. Apple baut sowas
    > nicht einfach ein um viele Bulletpoints auf dem Datenblatt zu haben. Erst
    > wenn eine Technik ( und die tolle Technik an sich ist egal ) sinnvoll mit
    > einem Feature in Verbindung gebracht werden kann kommt Apple damit auch zum
    > Kunden mit einem Fertigen Produkt. NFC gab es schon ewig vorher, nur
    > irgendwie sinnvoll einsetzen konnte man es nicht – und man musste
    > sich seine Nischenlösung irgendwie selber basteln.


    Na ich lach mich schlapp.
    Musik* streamen geht erst, wenn man mit Airplay Lizenzen* Millionen verdienen kann und NFC wenn man herausgefunden hat, wie man Banken zu einer weiteren Bearbeitungsgebühr verhelfen kann. Die natürlich anteilsmäßig mit Apple geteilt werden muss.
    Apple bringt features wenn man damit Gewinne erwirtschaften kann und das ist alles.



    *Gemeint sind Hifi Geräte, also keine Autoradios.
    *Airplay muss für Hifi Geräte von Apple lizenziert werden und die Gebühr ist relativ hoch(fast 2 Dollar).
    Im Prinzip würde es auch ohne gehen,allerdings wäre damit nichts zu verdienen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Torqeedo GmbH, Gilching
  2. ViGEM GmbH, Karlsruhe
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. DEKRA SE, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    1. Grant for the Web: Mozilla und Creative Commons suchen Geschäftsmodelle im Web
      Grant for the Web
      Mozilla und Creative Commons suchen Geschäftsmodelle im Web

      Mit einer Förderung von 100 Millionen US-Dollar über fünf Jahre wollen die gemeinnützigen Organisationen Mozilla und Creative Commons neue Wege für das Wirtschaften im Web suchen und unterstützen.

    2. Flug-Simulation: Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
      Flug-Simulation
      Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor

      Mit dem Flight Simulator will Microsoft wieder eine ernst zu nehmende Flugsimulation vorlegen. Ob das gelingt, können Interessierte bald ausprobieren: Ein erster Techniktest einer Alpha-Version startet demnächst.

    3. Borderlands 3 im Test: Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen
      Borderlands 3 im Test
      Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen

      Bloß nicht den Finger vom Abzug nehmen und das Grinsen nicht vergessen: Borderlands 3 ist wieder einmal ein wahnsinnig spaßiger Shooter, dessen Figuren am Rande des Irrsinns agieren. Gearbox hat es zudem geschafft, den Spielfluss trotz der lahmen Hauptbösewichte noch weiter zu verbessern.


    1. 16:05

    2. 15:33

    3. 15:00

    4. 15:00

    5. 14:45

    6. 14:13

    7. 14:00

    8. 13:54