Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Outbank: Banking-App wandert vom…

Zu teuer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu teuer.

    Autor: Espcap 28.07.11 - 13:09

    30 Euro sind einfach zu viel. Bei 15-20 würde ich zuschlagen, aber 30 bzw. später sogar 40 sind eigentlich schon etwas happig...

  2. Re: Zu teuer.

    Autor: JensK 28.07.11 - 16:31

    Nur im AppStore empfindet man das als zu teuer. BankX z.B. ist wesentlich teuer, bietet allerdings zur Zeit auch mehr. Generell hat der Mac App Store ein etwas höheres Preisniveau als der AppStore für iOS Geräte.

    Und ganz ehrlich, vor 5 Jahren ohne AppStore waren Preise für Desktop-Software unterhalb von 50-60¤ auch eher günstig. Da war man nichts anderes gewohnt.

    Das gleiche Problem hat ja auch mittlerweile auch Nintendo, die gegen günstige Spiele auf iOS ankämpfen müssen. Plötzlich müssen sie den höheren Preis auch mal rechtfertigen.

  3. Re: Zu teuer.

    Autor: Sander Cohen 31.07.11 - 17:54

    Ja also im Mac App Store find ich die Preise schon größtenteils in Ordnung. Hab glaub ich auch noch nie soviel Software gekauft, wie seit diesem Store^^
    Gut bei den 30 musste ich auch erstmal schlucken, hatte eher an 20 gedacht. Aber wenn man es mal mit den Konkurrenzprodukten vergleicht, ist das noch ziemlich günstig...
    Und es soll ja auch noch Funktionsumfang hinzukommen. Was mich halt nur stört, dass ich immer noch keine Überweisungen tätigen kann. Dachte das hätten sie seit der Beta mittlerweile behoben...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rail Power Systems GmbH, München
  2. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  3. Jobware GmbH, Paderborn
  4. K+S Aktiengesellschaft, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Saugroboter)
  2. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  3. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  4. 92,60€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
      Physik
      Den Quanten beim Sprung zusehen

      Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
      Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


        1. Aus 7TV wird Joyn: ProSiebenSat.1 erweitert sein Streaming-Angebot
          Aus 7TV wird Joyn
          ProSiebenSat.1 erweitert sein Streaming-Angebot

          Der Privat-TV-Sender ProSiebenSat.1 hat sein bisheriges Streaming-Angebot überarbeitet. Statt 7TV gibt es Mediatheken und Live-TV künftig im Dienst namens Joyn. Viel Komfort bekommen Kunden aber nicht.

        2. Hochwasser: Wo die Telekom-Vermittlungsstelle auf Stelzen steht
          Hochwasser
          Wo die Telekom-Vermittlungsstelle auf Stelzen steht

          Auf einer nordfriesischen Insel ist ADSL für einige Kunden der Telekom endlich Vergangenheit. Sie können jetzt bis zu 250 MBit/s buchen. Angebunden ist die Insel nur per Richtfunk.

        3. AMDGPU: AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi
          AMDGPU
          AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi

          Für die kommende Grafikkartengeneration Navi von AMD stehen nun erstmals freie Treiber für den Linux-Kernel bereit. Die Userspace-Bestandteile sollen in Kürze folgen und der Umfang der Patches ist wieder enorm.


        1. 11:02

        2. 10:51

        3. 10:42

        4. 10:30

        5. 10:13

        6. 09:54

        7. 08:45

        8. 08:33