Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patch KB4467682: Microsoft zieht…

Nur noch peinlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur noch peinlich

    Autor: Sharra 08.12.18 - 13:31

    Gab es jetzt eigentlich mal ein größeres Win10 Update, das ihnen nicht um die Ohren geflogen ist?
    Warum kommt MS von diesem Schwachsinn nicht einfach wieder ab?
    Einzelne Patches, und Upgrades komplett davon getrennt. Alles andere funktioniert nicht, wie man ja jedes mal wieder sieht. Daran ändert auch nichts, dass es bei den meisten durchläuft. Allein das Risiko, dass einem bei dem Prozess die Kiste verreckt ist nicht tragbar.

  2. Re: Nur noch peinlich

    Autor: budweiser 08.12.18 - 13:48

    Windows ist einfach nur noch mit heisser Nadel zusammengestrickter Murks der auf unendlich vielen unterschiedlichen Plattformen laufen muss. Das kann nicht vernünftig funktionieren. Dass es aber auf der hauseigenen Hardware auch Probleme macht lässt tief blicken.

  3. Re: Nur noch peinlich

    Autor: bark 08.12.18 - 13:50

    Nein hier wird nur Panik geschoben. Schaue dir mal die letzten 10 Jahre an. Schaue dir Google und apple an. Von den meisten Problemen bekommt man nicht mit.

  4. Re: Nur noch peinlich

    Autor: schap23 08.12.18 - 14:19

    Wenn Windows Murks ist, weil es auf verschiedenen Plattformen laufen muß, was ist dann Linux?

    Und warum gibt es auch bei Apple immer wieder ähnliche oder schlimmere Probleme, obwohl da die Anzahl von Systemen beschränkt ist? Man erinnere sich an die Apple-Updates, die Geräte komplett unbrauchbar gemacht haben.

  5. Re: Nur noch peinlich

    Autor: solary 08.12.18 - 14:20

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gab es jetzt eigentlich mal ein größeres Win10 Update, das ihnen nicht um
    > die Ohren geflogen ist?
    > Warum kommt MS von diesem Schwachsinn nicht einfach wieder ab?
    > Einzelne Patches, und Upgrades komplett davon getrennt. Alles andere
    > funktioniert nicht, wie man ja jedes mal wieder sieht. Daran ändert auch
    > nichts, dass es bei den meisten durchläuft. Allein das Risiko, dass einem
    > bei dem Prozess die Kiste verreckt ist nicht tragbar.

    Ich frage mich nur wenn denen das irgendwann zu bunt wird und Win10 nicht mehr weiter pflegen.
    Zumal das Win10 umsonst verteilt wurde und MS so gut nichts verdient hat.
    Laut Statistik verdient MS das meiste Geld durch andere Bereiche.

  6. Re: Nur noch peinlich

    Autor: redmord 08.12.18 - 14:31

    Hab in über 10 Jahren noch nie Probleme mit Updates gehabt ... echt Peinlich sowas. ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.18 14:36 durch redmord.

  7. Re: Nur noch peinlich

    Autor: mawa 08.12.18 - 15:10

    Nur damit die anderen Bereich laufen, brauch Microsoft Windows 10.

  8. Re: Nur noch peinlich

    Autor: Anonymer Nutzer 08.12.18 - 15:53

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab in über 10 Jahren noch nie Probleme mit Updates gehabt ... echt
    > Peinlich sowas. ^^
    Na wer keine Updates macht kann auch keine Probleme mit ihnen haben. xD

  9. Re: Nur noch peinlich

    Autor: mehrfachgesperrt 08.12.18 - 16:13

    Puhh.. wenn nur der Mediaplayer Probleme macht, Schwein gehabt. Das doofe Ding hab ich nie genutzt. Aus eben diesem Grund. Mal was streamen.. Gähn. Bibliothek auf der NAS ständig unvollständig. Schrott.
    Ansonsten bin ich beschwerdefrei.

  10. Re: Nur noch peinlich

    Autor: divStar 08.12.18 - 18:49

    Linux erzwingt keine Updates...

  11. Re: Nur noch peinlich

    Autor: Porterex 08.12.18 - 20:09

    Beim mir läuft Windows 10 schon seit der ersten Veröffentlichung, seit das kostenlose Upgrade gestartet hat, ohne Probleme.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.18 20:10 durch Porterex.

  12. Re: Nur noch peinlich

    Autor: burzum 08.12.18 - 21:03

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Linux erzwingt keine Updates...

    Das macht Windows auch nicht. Allerdings ist es für die ganzen Leute, die keinen Schimmer von IT haben, sinnvoller wenn das OS einfach die Updates automatisch ohne ihr Zutun durchzieht. Die paar Updates die schiefgehen sind nichts im Vergleich zu den ansonsten ungeschützten und ungepflegten Systemen. Mir erspart das nebenbei mich um den Kram bei meinen Eltern kümmern zu müssen. Meine eigene Kiste macht nur Sicherheitsupdates, denn man kann es einstellen... In Firmen wird das eh komplett anders geregelt und ist hier nicht wirklich ein Argument. Wenn dort die Updates einfach durchrollen wollte der Admin es so oder sollte besser als Steineklopfer arbeiten.

    Porterex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim mir läuft Windows 10 schon seit der ersten Veröffentlichung, seit das
    > kostenlose Upgrade gestartet hat, ohne Probleme.

    Dito, das sagt aber absolut nichts aus. Es beschweren sich halt nur die, und das laut, bei denen es nicht geht. Wenn denn jetzt mal jemand verläßliche Zahlen bringen würde, am besten für die letzten 15 Jahre, dann könnte man den Trend ablesen und sachlich korrekt argumentieren ob es wirklich schlimmer geworden ist.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  13. Re: Nur noch peinlich

    Autor: mhstar 09.12.18 - 10:42

    > Zumal das Win10 umsonst verteilt wurde und MS so gut nichts verdient hat.

    Sie haben massig Beta-Tester bekommen.
    Das musst du gegenrechnen.

  14. Re: Nur noch peinlich

    Autor: pigzagzonie 09.12.18 - 13:54

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gab es jetzt eigentlich mal ein größeres Win10 Update, das ihnen nicht
    > um
    > > die Ohren geflogen ist?
    > > Warum kommt MS von diesem Schwachsinn nicht einfach wieder ab?
    > > Einzelne Patches, und Upgrades komplett davon getrennt. Alles andere
    > > funktioniert nicht, wie man ja jedes mal wieder sieht. Daran ändert auch
    > > nichts, dass es bei den meisten durchläuft. Allein das Risiko, dass
    > einem
    > > bei dem Prozess die Kiste verreckt ist nicht tragbar.
    >
    > Ich frage mich nur wenn denen das irgendwann zu bunt wird und Win10 nicht
    > mehr weiter pflegen.
    > Zumal das Win10 umsonst verteilt wurde und MS so gut nichts verdient hat.
    > Laut Statistik verdient MS das meiste Geld durch andere Bereiche.


    Windows ist mittlerweile für Microsoft, was Android für Google ist. Siehe die ganzen Datenschutz-Streits um Windows. Es geht darum, überall präsent zu sein und Zugriff auf alle Daten zu bekommen. Gerade _deshalb_ kannst du immer noch kostenfrei von Win7/8 upgraden.

    Es geht längst nicht mehr darum, Geld am OS zu verdienen. Das Geschäftsmodell hat sich geändert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07