1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PC Building Simulator im Test…

Gibts echt noch jemand der PCs selbst baut?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibts echt noch jemand der PCs selbst baut?

    Autor: southy 01.04.18 - 01:40

    ...warum?
    Ich meine, sowas habe ich gemacht vor... 20 Jahren?

    Heute kauft man sich ein Notebook, das hält dann 4 Jahre oder auch 6, und dann ist es eh so abgeranzt, dass man es keinem mehr zumuten kann...
    Ok, vielleicht mal ne größere SSD oder so, aber sonst?
    Wo ist der Sinn, heute noch groß an den Dingern einzuschrauben?

  2. Re: Gibts echt noch jemand der PCs selbst baut?

    Autor: das_mav 01.04.18 - 02:25

    Spass?
    Kostenbewusstsein?
    Individuelles Bedienen von Anforderungen?
    Hobby?
    Aufrüstbarkeit?
    Garantiefreiheit?

    Wo ist dein Problem? Es soll sogar Menschen geben die selbst kochen, wo man doch alles fertig kaufen oder bestellen kann....

    Selten so einen Beitrag hier gesehen, Danke ;)

    Dass das Dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das Dass das nicht mehr erträgt und dass das Dass das Das dann tötet.

  3. Re: Gibts echt noch jemand der PCs selbst baut?

    Autor: Galde 01.04.18 - 07:18

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibts echt noch jemand der PCs selbst baut? ...warum?
    > Ich meine, sowas habe ich gemacht vor... 20 Jahren?

    Gibts echt noch jemand der seine PC Sachen von gewerblichen Firmen machen lässt?
    Wieso?
    Sowas hab ich mal vor 30 Jahren gemacht wo das noch ein Buch mit sieben Siegeln war...

    Aber heute mach ich sowas entweder selber, oder man hat im Bekanntenkreis irgendjemand der Ahnung von sowas hat.

  4. Re: Gibts echt noch jemand der PCs selbst baut?

    Autor: intergeek 01.04.18 - 14:38

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heute kauft man sich ein Notebook, das hält dann 4 Jahre oder auch 6, und
    > dann ist es eh so abgeranzt, dass man es keinem mehr zumuten kann...
    > Wo ist der Sinn, heute noch groß an den Dingern einzuschrauben?

    Also ein Notebook habe ich noch nie selbst zusammengebaut vermutlich die meisten hier auch nicht ;)

    Es gibt durchaus gute Gründe sein System selbst zu bauen, aber genau so viele gute Gründe es nicht zu tun. Was jetzt besser oder schlechter ist kann man da kaum sagen. Bei einem anständigen Komplettsystem ist im besten Fall alles optimal aufeinander abgestimmt und der Hersteller hat tausende Komponenten im Vorfeld getestet und die besten ausgewählt. Bei einem selbst zusammengestellten System hat man eben komplette Freiheit, kann ein ganz klarer Vorteil sein aber auch in einem System resultieren das nichts taugt ;)

    Tendenziell bekommt man bei einem Eigenbau etwas mehr für sein Geld wobei das auch wieder abhängig davon ist über wie viele Händler man seine Hardware bestellen muss und vor allem nutzt man bei einem Eigenbau oft noch alte Dinge wie Gehäuse, Laufwerke oder andere Dinge mit welche man bei einem Komplettsystem zahlen muss auch wenn man sie schon besitzt.

    Unterm Strich spielt es für den normalen Nutzer der etwas Browser und Office macht wohl keine Rolle, bei speziellen Anwendungen führt kein Weg an einer eigenen Lösung vorbei. Aber auch so ist es ja heute nicht mehr kompliziert und wenn man nicht mit Gewalt an die Sache ran geht kann man auch kaum was richtig falsch machen. Etwas Verstand, Vorsicht und YouTube Videos reichen heute ja schon aus. Vor 20 Jahren konnte ein verdrehtes Kabel eine Stichflamme auslösen ;)

  5. Re: Gibts echt noch jemand der PCs selbst baut?

    Autor: Willi13 01.04.18 - 19:25

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...warum?
    > Ich meine, sowas habe ich gemacht vor... 20 Jahren?
    >
    > Heute kauft man sich ein Notebook, das hält dann 4 Jahre oder auch 6, und
    > dann ist es eh so abgeranzt, dass man es keinem mehr zumuten kann...
    > Ok, vielleicht mal ne größere SSD oder so, aber sonst?
    > Wo ist der Sinn, heute noch groß an den Dingern einzuschrauben?


    Ich wäre fast darauf rein gefallen :P

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Security Manager/in (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  2. Cloud Data Engineer (m/w/d)
    TruBridge GmbH, Mannheim
  3. CAD/GIS-Spezialist (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Lehrte, Bayreuth
  4. IT-Koordinator (m/w/d)
    Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus TUF Gaming A15 15,6 Zoll 16GB 512GB SSD RTX 3070 für 1.549€)
  2. 459€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Sony Bravia XR-65A80J 65 Zoll OLED + 50€ PS-Voucher für 2.179€ inkl. Cashback)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zukunft: Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre
Zukunft
Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre

Was ist ein Jahr, Jahrzehnt, Jahrhundert oder Jahrtausend? Die Longnow Foundation baut eine Uhr, die so lange laufen soll, wie die Geschichte der menschlichen Zivilisation zurück reicht.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. San Francisco EU will Botschaft im Silicon Valley gründen
  2. Neue Karriere im Silicon Valley Prinz Harry übernimmt Job bei US-Tech-Startup
  3. Zahlungsabwickler Stripe ist 95 Milliarden US-Dollar wert

Diversität in IT-Teams: Warum Avrios viele Frauen beschäftigt
Diversität in IT-Teams
Warum Avrios viele Frauen beschäftigt

Üblicherweise ist der Frauenanteil in IT-Firmen klein, bei Avrios nicht. CEO Francine Gervazio erklärt, was mehr Frauen in der IT bringen.
Ein Interview von Peter Ilg

  1. Evelyn Berezin Sie entwickelte die erste Textverarbeitungsmaschine
  2. Gleichstellungsbericht Nerd-Klischee hält Frauen vom Informatik-Studium ab

20 Jahre Battlefield Earth: Wie es zu diesem Film-Desaster kam
20 Jahre Battlefield Earth
Wie es zu diesem Film-Desaster kam

Vor 20 Jahren debütierte Battlefield Earth in Deutschland - einer der teuersten, aber auch einer der meistverlachten Filme der Geschichte.
Von Peter Osteried

  1. Verfilmung von Monster Hunter Handlung? Schauspieler? Alles egal.
  2. Wonder Woman 1984 Ein Superhelden-Film von vorgestern