1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PDF: Microsoft Edge druckt…

Microsoft und PDFs ... -.-

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft und PDFs ... -.-

    Autor: __destruct() 05.05.17 - 15:33

    Ich musste vor einem halben Jahr jemandem, der Windows verwendet, ein annotiertes PDF vorlegen. Ich habe es unter Ubuntu mit den beiden PDF Viewern, die ich verwende (Okular und Evince) angeschaut, da ich gehört hatte, dass Annotationen nicht in allen PDF Viewern korrekt angezeigt werden, und es sah alles aus wie erwartet.

    Dann habe ich mir einen Windows-Rechner gesucht, und es dort angeschaut. Er hatte 3 PDF Viewer: Den von Adobe, einen, an dessen Namen ich mich nicht erinnere, und den Windows-Standard-PDF Viewer.

    In dem von Adobe und dem, an dessen Name ich mich erinnere, verlief alles problemlos (abgesehen von der Million Popup-Fenster, die sich öffneten, aber nachdem die zu waren, konnte ich das PDF anschauen).

    Der Windows-PDF Viewer ist beim Scrollen immer wieder hängen geblieben, für ca. 20 Sekunden, ist 3 mal abgestürzt, bevor ich ans Ende des PDFs gekommen bin (keine Fehlermeldung, hat sich einfach geschlossen), und hat nur ca. 20% der Annotationen überhaupt angezeigt. -.-

  2. Re: Microsoft und PDFs ... -.-

    Autor: NaruHina 05.05.17 - 15:37

    Welche Pop ups sollen den beim Arbeiten reader gekommen sein?
    Bei mir sind da keine.

    Der MS PDF reader behrscht ausschließlich die standartsachen wie Text Bild und co. Ohne zusätzliche Einbettungen, dafür braucht es dann schon den richtigen von Adobe.

  3. Re: Microsoft und PDFs ... -.-

    Autor: __destruct() 05.05.17 - 15:59

    Ich weiß nicht mehr genau, was das alles war, und was von welchem PDF Reader war (wie gesagt: schon ein halbes Jahr her), aber es war Netzwerkübertragungs-Zeug, Werbung für ein anderes Adobe-Produkt, irgendwelche Tipps zur Bedienung, Neuerungen, etc.

  4. Re: Microsoft und PDFs ... -.-

    Autor: zilti 05.05.17 - 16:16

    Scheint allgemein ein Problem mit den eingebauten Billigviewern zu sein. Ich habe ein ähnliches Problem mit "Preview", wenn ich ausnahmsweise einen Mac benutzen muss. PDF sieht aus wie es sollte? check. Druckt korrekt? Nö... Druckt keinen Text...

    Ist mir bis jetzt hauptsächlich mit PDFs passiert, die ich mit Scribus generiert habe.

  5. Re: Microsoft und PDFs ... -.-

    Autor: Anonymer Nutzer 05.05.17 - 16:47

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht mehr genau, was das alles war, und was von welchem PDF
    > Reader war (wie gesagt: schon ein halbes Jahr her), aber es war
    > Netzwerkübertragungs-Zeug, Werbung für ein anderes Adobe-Produkt,
    > irgendwelche Tipps zur Bedienung, Neuerungen, etc.

    Foxit und SumatraPDF waren zwei bekannte unter Windows.
    Ob NitroPDF einen Viewer bereitstellt wüsste ich spontan nicht.

    Foxit und Sumatra beherrschen Kommentare.
    Und der Adobe Reader ist ein derart schlechtes Produkt dass ich an den auf meinem Ultrabook keinen Festplattenplatz verschwende. (Hat der immer noch den lustigen Bug dass der abstürzt und wenn man mehrer PDFs öffnet? Und ist der mittlerweile bei CPU-Last benutzbar oder brucht man immernoch viel Prozessorleistung um ein PDF im Adobe Reader zu betrachten? - Alles mit Foxit und Sumatra kein Problem.)

    Ah, es gibt auch einen "mu PDF-reader" - von den Leuten die was mit Ghostscript/Ghostview zu tun haben.

  6. Re: Microsoft und PDFs ... -.-

    Autor: zilti 05.05.17 - 16:50

    Der Adobe Reader ist heute was komplett anderes als der Müll von vor fünf Jahren.

  7. Re: Microsoft und PDFs ... -.-

    Autor: __destruct() 05.05.17 - 17:27

    Ich hatte nur an einem Tag das Vergnügen, unter Windows PDFs zu betrachten, daher konnte ich keine umfassenden Beobachtungen machen. Das Adobe-Ding ist während meiner kurzen Nutzungsdauer nicht abgestürzt und hat sich auch nicht aufgehängt. Diese Dinge sind nur mit dem Standard-PDF Viewer passiert.

  8. Re: Microsoft und PDFs ... -.-

    Autor: Nudelarm 05.05.17 - 23:52

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Windows-PDF Viewer ist beim Scrollen immer wieder hängen geblieben, für
    > ca. 20 Sekunden, ist 3 mal abgestürzt, bevor ich ans Ende des PDFs gekommen
    > bin (keine Fehlermeldung, hat sich einfach geschlossen), und hat nur ca.
    > 20% der Annotationen überhaupt angezeigt. -.-

    Weiß ja nicht, mit was für PDFs du dich da rumärgern musst, aber seit Windows 10 installiere ich gar keinen PDF-Viewer mehr. Denn der mitgelieferte Reader von MS funktioniert meiner Erfahrung nach am besten. Gerade bei umfangreichen PDFs, mit vielen Seiten, ist das der Einzige, der ohne geruckel und gezottel funktioniert. Immer schön flüssig und schnell beim Nachladen. Da scheinen wir also komplett gegenteilige Erfahrungen gemacht zu haben. Davor habe ich immer sumatra verwendet, was auch gut ist. Aber das brauche ich nicht mehr. Und der von Adobe war meiner letzten Erfahrung nach ziemlich lahmarschig, unschön und irgendwie zugemüllt.

  9. Re: Microsoft und PDFs ... -.-

    Autor: Apfelbrot 05.05.17 - 23:53

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ist mir bis jetzt hauptsächlich mit PDFs passiert, die ich mit Scribus
    > generiert habe.

    Mal überlegt ob es in dem Fall an den PDFs liegt?
    Andere Viewer wohl einfach nur Tolleranter für irgendwelche Fehler sind.

  10. Re: Microsoft und PDFs ... -.-

    Autor: __destruct() 06.05.17 - 00:15

    Unabhängig davon, was für ein PDF das ist, hat der Viewer nicht abzuschmieren! Er kann vielleicht den Dienst verweigern, aber auch nur, wenn man ein Riesen-PDF auf einem System mit sehr wenig Arbeitsspeicher anzeigen lassen will. Es war ein PDF mit < 1 MB Größe und zweistelliger Seitenzahl. Erst recht hat er nicht mehrfach binnen weniger Minuten abzuschmieren! Ich erinnere mich nicht daran, dass mir jemals zuvor ein PDF Viewer abgeschmiert ist. Und ich habe vor 10 Jahren auch schon mal Windows verwendet (Windows XP). Da ist einiges abgestürzt, selbst der eingebaute Texteditor, aber doch kein PDF Viewer.

  11. Re: Microsoft und PDFs ... -.-

    Autor: __destruct() 06.05.17 - 00:34

    Posten konnte ich meine Antwort hier nicht, da sie angeblich "Worte oder Wortgruppen, die von der Verwendung im Forum ausgeschlossen wurden" enthält. Gepostet habe ich sie daher auf Pastebin: https://pastebin.com/HmGwsdeA

    Ich werde einen Moderator fragen, woran das liegt.

  12. Re: Microsoft und PDFs ... -.-

    Autor: Topf 06.05.17 - 02:33

    Kann seine schlechte Wahrnehmung bestätigen - sobald ich in einem PDF am Rand Textnotizen hinzufüge, spackt das Programm rum (Adobe oc), erzeugt Grafikfehler überall auf dem Screen und stürzt irgendwann ab. Ist seit irgendeinem Update von jetzt auf gleich aufgetaucht.

  13. Re: Microsoft und PDFs ... -.-

    Autor: masterx244 07.05.17 - 01:17

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unabhängig davon, was für ein PDF das ist, hat der Viewer nicht
    > abzuschmieren! Er kann vielleicht den Dienst verweigern, aber auch nur,
    > wenn man ein Riesen-PDF auf einem System mit sehr wenig Arbeitsspeicher
    > anzeigen lassen will. Es war ein PDF mit < 1 MB Größe und zweistelliger
    > Seitenzahl. Erst recht hat er nicht mehrfach binnen weniger Minuten
    > abzuschmieren! Ich erinnere mich nicht daran, dass mir jemals zuvor ein PDF
    > Viewer abgeschmiert ist. Und ich habe vor 10 Jahren auch schon mal Windows
    > verwendet (Windows XP). Da ist einiges abgestürzt, selbst der eingebaute
    > Texteditor, aber doch kein PDF Viewer.

    jag mal die PDF die hier mit latex erzeugt wird durch deine Viewer durch:
    https://tex.stackexchange.com/a/347014/27606

  14. Re: Microsoft und PDFs ... -.-

    Autor: __destruct() 07.05.17 - 01:38

    Thumbnail in Nautilus: Wird korrekt erstellt. Nautilus stürzte nicht ab.

    Evince: Läuft. Die Farben sehen hier besonders gut aus. Evince zeigte das Dokument an und stürzte nicht ab.

    Okular: Läuft. Okular zeigte das Dokument an und stürzt nicht ab.

    Firefox: Läuft. Baut sich nacheinander auf, binnen weniger Sekunden. Der Aufbau sieht ziemlich schön aus. Firefox stürzte zeigte das Dokument an und stürzte nicht ab.

    Chromium: Läuft. Chromium zeigte das Dokument an und stürzte nicht ab.

    Google Chrome: Läuft. Google Chrome zeigte das Dokument an und stürzte nicht ab.

    Gimp: Läuft. Die Farben sind hier wahrscheinlich grundsätzlich genauso gut wie in Evince, aber es waren deutlich Pixel zu erkennen, da ich die Standard-Auflösung bestätigte und diese ziemlich niedrig war. Es in höherer Auflösung in eine Pixel-Grafik umzuwandeln, würde wahrscheinlich länger dauern. Gimp wandelte das Dokument korrekt in eine Pixelgrafik um und stürzte nicht ab.

    ImageMagic: Die Darstellung war nicht korrekt. Hauptsächlich war das Bild schwarz. Dennoch stürzte ImageMagic nicht ab.

    LibreOffice: LibreOffice war auch nach 2 Minuten noch am Laden. Ich habe es dann geschlossen. Als PDF Viewer würde ich es aber sowieso nicht bezeichnen.


    Fazit: Alles, was auch nur annähernd als PDF Viewer in Betracht kommt, hat einwandfrei funktioniert. Generell ist keine einzige Anwendung abgestürzt, selbst LibreOffice nicht, obwohl es wirklich nicht darauf ausgelegt ist, mit einem solchen PDF umzugehen.

    Was mit dem Windows PDF Viewer geschehen würde, wenn man ihm das PDF geben würde, kann man sich ja denken. :D

  15. Re: Microsoft und PDFs ... -.-

    Autor: CiC 07.05.17 - 14:39

    Das lag an den file: // links

  16. Re: Microsoft und PDFs ... -.-

    Autor: __destruct() 07.05.17 - 14:59

    CiC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das lag an den file: // links

    Es waren nicht mal Links. Es waren nur Pfade.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. idw -Informationsdienst Wissenschaft, Bayreuth, Bochum, Clausthal
  2. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Stuttgart, Ulm
  3. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)
  4. DEUTSCHER GOLF VERBAND e.V., Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. (-10%) 8,99€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner