1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PDF-Reader: Sumatra PDF 1.5…

Tolle Alternative zum schwerfälligen Original von Adobe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tolle Alternative zum schwerfälligen Original von Adobe

    Autor: aspo 26.04.11 - 09:16

    Wir setzen das Ding sogar im Unternehmen ein. Der aktuelle Acrobat-Reader ist einfach ein unglaublicher Ressourcenfresser und ständig im Visier von Virenprogrammierern.

    Hier gibt es noch weitere Alternativen
    www.pdfreaders.org



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.11 09:17 durch aspo.

  2. Re: Tolle Alternative zum schwerfälligen Original von Adobe

    Autor: c0br4 26.04.11 - 10:09

    Ich würde diesen Reader gerne verwenden. Schnell scheint er zu sein. Aber ich kann damit nicht in mit LaTeX erstellten PDFs suchen und das nervt irgendwie. Der Foxit Reader kann das....

  3. Re: Tolle Alternative zum schwerfälligen Original von Adobe

    Autor: samy 26.04.11 - 11:50

    aspo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir setzen das Ding sogar im Unternehmen ein. Der aktuelle Acrobat-Reader
    > ist einfach ein unglaublicher Ressourcenfresser und ständig im Visier von
    > Virenprogrammierern

    Ich hab öfters das Problem dass der Reader eigentlich nicht viel RAM braucht.. aber machmal durch irgendein Leak, plötzlich ein paar GB RAM braucht und den ganzen Rechner lahm macht.. Nutze seitdem wenn möglich Okular (Linux, KDE)....

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  4. Re: Tolle Alternative zum schwerfälligen Original von Adobe

    Autor: LaTeXFetischist 26.04.11 - 13:38

    c0br4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde diesen Reader gerne verwenden. Schnell scheint er zu sein. Aber
    > ich kann damit nicht in mit LaTeX erstellten PDFs suchen und das nervt
    > irgendwie. Der Foxit Reader kann das....

    Das war für mich sogar der Hauptgrund, Sumatra zu verwenden. Geht alles, benutze ich jeden Tag. Die aktuelle Version des TeXnicCenter (2 Alpha 3) erkennt Sumatra sogar automatisch und stellt Vorwärts- und Rückwärtssuche ein. So sollten die Kommandozeilen aussehen:

    Pfad:
    d:\Program Files\SumatraPDF\SumatraPDF.exe -inverse-search "\"D:\Program Files\TeXnicCenter Alpha\TeXnicCenter.exe\" /ddecmd \"[goto('%f','%l')]'\""

    DDE fürs angucken: (server: sumatra, Thema: control)
    [ForwardSearch("%bm.pdf","%Wc",%l,0,0,1)]

    DDE für Suche
    [ForwardSearch("%bm.pdf","%Wc",%l,0,0,1)]

    Getestet auf Windows 7 mit Sumatra 1.5.

    Cheers!

  5. Re: Tolle Alternative zum schwerfälligen Original von Adobe

    Autor: elgooG 28.04.11 - 20:23

    aspo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir setzen das Ding sogar im Unternehmen ein. Der aktuelle Acrobat-Reader
    > ist einfach ein unglaublicher Ressourcenfresser und ständig im Visier von
    > Virenprogrammierern.

    Ist dir zufällig bekannt, ob es jetzt auch schon mit Formularen umgehen kann? Das ist eigentlich der einzige Grund warum hier bei uns immer noch das Original verwendet wird. Obwohl ich nicht verstehe warum wir diese idiotischen Adobe Forms überhaupt verwenden. Denke das die auch beseitigt werden sollten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.11 20:23 durch elgooG.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mafu Systemtechnik GmbH, Rosenfeld
  2. Universität Konstanz, Konstanz
  3. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung