Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PGP: Hochsicher, kaum genutzt…

Eigenes Resümee …

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigenes Resümee …

    Autor: MarioWario 24.06.15 - 16:05

    Zwei abgewickelte Mailadressen mit PGP-Schlüsseln (davon eine das unter MacOSX buggy gmail) und ein Scheiß-Beta-PlugIn-GPG-Mail für Apple's Mail-Programm reichen für mich auf PGP zu verzichten, obwohl ich mit mailbox.org einen fitten Mailprovider habe (aber an Sprache, Bleistift und Papier kommt auch PGP nicht ran - allein die Nutzung von MacOSX und Apple Mail machen die PGP-Nutzung riskant).

  2. Re: Eigenes Resümee …

    Autor: Mark24 24.06.15 - 16:10

    Mist, mein Skoda ist kaputt gegangen, daher ist die gesamte Verkehrinfrastruktur Schrott!

  3. Re: Eigenes Resümee …

    Autor: ikhaya 24.06.15 - 16:13

    Meinst du mit Beta https://gpgtools.org/ ?
    Welche Probleme sind auf dem Mac aufgetreten?

  4. Re: Eigenes Resümee …

    Autor: Lapje 24.06.15 - 16:32

    Mark24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mist, mein Skoda ist kaputt gegangen, daher ist die gesamte
    > Verkehrinfrastruktur Schrott!

    Skoda heist nicht umsonst so viel wie "Schade"...^^

  5. Re: Eigenes Resümee …

    Autor: MarioWario 24.06.15 - 17:17

    Verwürfelt immer wieder die Mail-Logins und das meldet inkompatible Software - trotz neuster Beta.

  6. Re: Eigenes Resümee …

    Autor: MarioWario 24.06.15 - 17:23

    Skoda wäre in dem Fall besser, da robust. Offenbar will Apple keine gute Verschlüsselung. Insgesamt ist dein Vergleich natürlich dumm, da die Straße so umständlich zu befahren ist das alle Leute nur auf dem Bürgersteig fahren …

    PGP ist eine gute Idee, die aber aufgrund der Eingangsvoraussetzungen irreparabel scheitert - also nicht weinen das niemand mit euch PGP-Mailverschlüsselung spielt ;-)

  7. Re: Eigenes Resümee …

    Autor: AllAgainstAds 24.06.15 - 17:28

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Skoda wäre in dem Fall besser, da robust. Offenbar will Apple keine gute
    > Verschlüsselung. Insgesamt ist dein Vergleich natürlich dumm, da die Straße
    > so umständlich zu befahren ist das alle Leute nur auf dem Bürgersteig
    > fahren …

    In der Tat, ist der Vergleich ziemlich dünn, … aber das Apple keine gute Verschlüsslung will stimmt so nicht. Apple hat als erster das iPhone komplett verschlüsselt und das nicht lapidar, sondern XTSAES256. Apple verschlüsselt auch die Daten von und zu bzw. in der Cloud. Und, Apple bietet sei Jahren volle S/MIME Unterstützung in seinem Mailprogramm, was das verschlüsselt emailen genau so sicher macht, wie mit PGP nur eben etwas einfacher & komfortabler.
    S/MIME unterscheidet sich vom Prinzip her nicht von PGP nur das die Schlüssel an anderer Stelle erzeugt und abgelegt werden. Der Irrglaube S/MIME sei nicht sicher ist ein Mythos. Aber man kann ja erst einmal meckern und einfach mal eine Behauptung in den Raum werfen, Hauptsache man muss sich selbst nicht verändern.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Hamburg
  2. CHECK24 Services GmbH, München
  3. Rodenstock GmbH, Regen
  4. BWI GmbH, Bonn, München, Schwielowsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  2. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  3. 92,60€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    1. Verkauf: Siemens steigt bei elektrischen Flugzeugmotoren aus
      Verkauf
      Siemens steigt bei elektrischen Flugzeugmotoren aus

      Siemens verkauft sein Startup eAircraft, das elektrische Flugzeugmotoren entwickelt. Welche Konsequenzen das für das Lufttaxiprojekt von Airbus hat, ist nicht abzusehen. Der neue Besitzer ist jedoch eng mit Airbus verbandelt.

    2. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    3. Störung: Google Kalender funktioniert wieder
      Störung
      Google Kalender funktioniert wieder

      Google Kalender hatte einen weltweiten Ausfall. Mittlerweile scheint die Störung behoben zu sein.


    1. 07:18

    2. 18:14

    3. 17:13

    4. 17:01

    5. 16:39

    6. 16:24

    7. 15:55

    8. 14:52