Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PGP: Hochsicher, kaum genutzt…

Einen kleinen Erfolg kann ich Berichten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einen kleinen Erfolg kann ich Berichten

    Autor: lisgoem8 24.06.15 - 12:42

    Meine Bank hat meinen GPG-Schlüssel, den ich vor kurzen sogar nochmal auf deutlich mehr Bits erhöht habe.

    Das ganze funktioniert schon über 7 Jahre (glaube bin mir gar nicht mehr sicher).

    Diesen öffentlichen Schlüssel habe ich aber nie woanders irgendwo hochgeladen.

    Von daher falle ich schon mal aus der Statistik.

    Ich empfange damit ständig alle Kontotransaktionen und kann sie nach wie vor von den Anfängen auch entschlüsseln.


    Aber nun auch was negatives:

    In all den Jahren hat es kein Program geschafft, mir die Daten auch komfortable zu entschlüsseln.

    Thunderbird mit Enigmail ist das anzeigt was so halbwegs geht. Aber eine suche ist damit nicht möglich.

    Und viele Jahre musste ich mir auch eine idea.dll aus dobiosen Quellen besorgen.

    Auf dem modernen Smartphone kann man die Daten inzwischen auch entschlüsseln, doch nur indem man in die E-Mail geht. Alles makiert und dann in einer anderen App aus der Zwischenablage wieder einfügt.

    Viel zu kompliziert also. Und absolut kein Komfort.

    Es müsste längst in jedem E-Mail Programm ein Key-Integration geben, die man einfach nur noch einstellt.

    Auch im Browser / HTML5 sollte es längst ein neues input/textarea geben, dass automatisch mit den PGP/GPG-Methoden verknüpft wird, so dass gar nicht mehr die vers. Anbieter darum kümmern müssen, sondern nur noch der Browser.

    Gerade von Mozilla hätte ich das längst erwartet. Und wenn man nach Addons sucht, findet man zwar was, aber das wird auch schon Jahre nicht mehr geplegt und das ist nicht mal als "Sicher" eingestuft.

    Und gerade Google Chrome versucht wenigsten etwas gerade sowas irgendwie (wenn auch anders) umzusetzen.


    Es sollte wirklich so sein.. E-Mail öffnen. Browser erkennt das im Textarea PGP/GPG Text ist und dann - entweder automatisch oder per knopfdruck - wird es sofort entschlüsselt.

  2. Re: Einen kleinen Erfolg kann ich Berichten

    Autor: dabbes 24.06.15 - 12:44

    Und genau darum setzt es sicht nicht durch.

    Sicherheitsgewinn ja, aber dafür ein gewaltiger Komfortverlust gepaart mit zusätzlichem Aufwand.

    Ich muss öfter meine Mailbestände durchsuchen, da ist eine Verschlüsslung nur hinderlich.

  3. Re: Einen kleinen Erfolg kann ich Berichten

    Autor: Mark24 24.06.15 - 14:19

    > Meine Bank hat meinen GPG-Schlüssel,

    Welche Bank kann das?

  4. Re: Einen kleinen Erfolg kann ich Berichten

    Autor: mangold 24.06.15 - 14:33

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thunderbird mit Enigmail ist das anzeigt was so halbwegs geht. Aber eine
    > suche ist damit nicht möglich.

    In TheBat! kannst Du ab Version v4 (glaub ich) auch in verschlüsselten Mails suchen.

  5. Re: Einen kleinen Erfolg kann ich Berichten

    Autor: ikhaya 24.06.15 - 14:44

    Enigmail 1.8 : Possibility to permanently decrypt messages via filter rules
    Damit ist das Suchproblem gelöst

  6. Re: Einen kleinen Erfolg kann ich Berichten

    Autor: Mark24 24.06.15 - 15:00

    > Damit ist das Suchproblem gelöst

    Aber es ist wird immer wie ein Running Gag als Problem hervorgeholt.

    Ich habe auch das Gefühl, dass das Mantra "PGP ist kompliziert" gebetsmühlenartig in solchen Formen wiederholt wird.
    Dabei haben vermutlich die wenigsten, die das behaupten, sich mal eine moderne OpenPGP Integration angeschaut.

  7. Re: Einen kleinen Erfolg kann ich Berichten

    Autor: HansiHinterseher 24.06.15 - 15:11

    Die Mails muss man auch nach dem Empfang entschüsselt lokal speichern, auf einer _verschlüsselten_ Fesplatte!

    Das Mailprogramm oder auch die Desktop-Suche muss dann natürlich die Plain-Daten durchsuchen können. Die Sicherheit muss dann über das Crypto-Filesystem gehen.

  8. Re: Einen kleinen Erfolg kann ich Berichten

    Autor: cola79 24.06.15 - 15:27

    HansiHinterseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Mails muss man auch nach dem Empfang entschüsselt lokal speichern, auf
    > einer _verschlüsselten_ Fesplatte!
    >
    > Das Mailprogramm oder auch die Desktop-Suche muss dann natürlich die
    > Plain-Daten durchsuchen können. Die Sicherheit muss dann über das
    > Crypto-Filesystem gehen.

    Ihr wisst aber schon, dass ihr euch den ganzen Zirkus auch sparen könntet-jeder halbwegs gute Trojaner von vor 10 Jahren macht dann einfach Screenshots, und verschickt diese-heute merkt man das nicht mal mehr an einbrechenden Internetleitungen, wie anno dunnemals, wo es nur 12kb upstream gab.

    Soll heissen, verschlüsselt ist nur so lange sicher, wie es verschlüsselt bleibt. Sobald ihr das öffnet, habt ihr theoretisch schon verloren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bureau Veritas Certification Germany GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Technische Universität Dresden, Dresden
  3. JOB AG Industrial Service GmbH, Nürnberg (Home-Office)
  4. Beta Systems Software AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 80,90€ + Versand
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 469€
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
      Wolfenstein Youngblood angespielt
      "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

      E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
      Von Peter Steinlechner


        1. Fußball: PES 2020 mit Messi und Maradona plus neuer Kameraperspektive
          Fußball
          PES 2020 mit Messi und Maradona plus neuer Kameraperspektive

          Interaktive Transferverhandlungen mit Maradona und Cruyff, besseres Dribbling und eine neue Kameraperspektive sowie Rasen-Rendering: Konami stellt einige der Neuheiten von PES 2020 vor. Im Trailer sieht manches leider unfreiwillig komisch aus.

        2. Fernseher: Konsumenten wollen große Bildschirme statt HDR und OLED
          Fernseher
          Konsumenten wollen große Bildschirme statt HDR und OLED

          Eine Umfrage der Gfu sieht große Displaydiagonalen als primären Kaufgrund für neue TV-Geräte. Von HDR und OLED haben viele Leute allerdings kaum eine Ahnung. Und doch sind viele bereit, mehr als 1.000 Euro für einen neuen Fernseher zu bezahlen.

        3. Nissan: Roboter hilft beim giftarmen Reisanbau
          Nissan
          Roboter hilft beim giftarmen Reisanbau

          Aigamo ist ein von Nissan entwickelter Roboter für die Landwirtschaft. Er soll in Reisfelder schwimmen und verhindern, dass sich Unkraut zwischen den Reispflanzen ansiedelt.


        1. 17:18

        2. 17:03

        3. 16:28

        4. 16:13

        5. 15:47

        6. 15:35

        7. 15:19

        8. 14:54