Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PGP: Hochsicher, kaum genutzt…

Und mein iPhone?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und mein iPhone?

    Autor: Chuzam 24.06.15 - 17:30

    Für mich ist es kein Problem auf meinem Rechner eine Lösung einzurichten. Aber ich würde meine Emails auch gerne auf dem Androidhandy, meinem iPad, im Urlaub im Internetcafe oder sonst einem fremden Rechner lesen können.

  2. Re: Und mein iPhone?

    Autor: AllAgainstAds 24.06.15 - 17:45

    Das geht … zwar nicht wirklich mit PGP aber mit S/MIME!!! Mach ich schon seit Jahren. Geht auf iPhone, Android's K9 Mail, jedem Windows, OS X, Linux, Solaris … einfach mit allem.

    Man muss halt nur mal ein kostenloses Zertifikat bei Komodo oder wo auch immer besorgen, oder man sucht sich einen mehr vertrauenswürdigeren Anbieter … vielleicht nicht unbedingt in NSA-Land, … z.B. SwissSign in der Schweiz [https://www.swisssign.com/de] und kauft sich einfach mal ein Zertifikat für läppische 20¤/Jahr oder gleich eins für 5 Jahre (99¤ also noch billiger) baut das in seine Mailprogramme ein und fertig ist der Brei … fehlt nur noch ein entsprechender Kommunikationspartner. … aber die finden sich dann hoffentlich, wenn man willens ist.

  3. Re: Und mein iPhone?

    Autor: ikhaya 24.06.15 - 19:10

    Hab zwar kein Apple-Gerät aber wie wäre es mit https://ipgmail.com/ ?

  4. Re: Und mein iPhone?

    Autor: AllAgainstAds 24.06.15 - 19:18

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab zwar kein Apple-Gerät aber wie wäre es mit ipgmail.com ?


    Nun ja, wenn Du unbedingt die Mailapp eines fremden Anbieters installieren "MUSST" um PGP zu verwenden … ist Deine Entscheidung. Aber ich denke, viel mehr Komfort wirst Du auch nicht finden, denn du hast wahrscheinlich zu viele Zwischenschritte nur um eine Mail zu lesen und der zu schreiben (und zu ver- / entschlüsseln)

    Da würde sich ein S/MIME sicherlich besser machen, je nach den, welches SmartPhone du verwendest … Und falls Deines S/MIME nicht unterstützt … hast Du jetzt einen Grund, tiefer über einen Gerätewechsel bei der nächsten Vertragsverlängerung nachzudenken. … :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  2. UDG United Digital Group, Herrenberg
  3. INNEO Solutions GmbH, Leipzig
  4. Hochschule Heilbronn, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. 699,00€ (Bestpreis!)
  3. 159,00€ (Bestpreis!)
  4. ab 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
    Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

    Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
      Karlsdorf-Neuthard
      Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

      Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

    2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
      Zotac Zbox Mini
      Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

      Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

    3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
      Fujifilm GFX 100
      Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

      Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


    1. 17:50

    2. 17:30

    3. 17:09

    4. 16:50

    5. 16:33

    6. 16:07

    7. 15:45

    8. 15:17