Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PGP: Hochsicher, kaum genutzt…

Whatsapp statt eMail

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Whatsapp statt eMail

    Autor: deefens 24.06.15 - 19:32

    Bischen provokanter Titel, zugegeben. Aber was spricht dagegen, die bisherige Kommunikation zukünftig per gesicherter TCP-Connection/Websockets/Whatever abzuwickeln? Quasi eine Art Whatsapp for Business. Die Technologie ist da, und alle gewünschten Features auch:

    - Authentisierung via Telefonnummer/Adressbuch
    - Authorisierung via einmaligem Request
    - Sichere Übertragung
    - Filesharing
    - 1..n Empfänger
    ...

    Statt zentraler Server könnte man mittels einem P2P-Protokoll kommunizieren. Ein Zusammenschluss nicht-profitorientierter Organisationen müsste sich nur auf einen Defacto-Standard verständigen, aber der Wille scheint dazu einfach nicht vorhanden zu sein.

  2. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: AllAgainstAds 24.06.15 - 19:36

    Also wenn dann sicherlich nicht Whatsapp … wohl eher Threema-like …

    Aber gut, die Idee ist nicht schlecht, aber dazu gehört mehr als nur der Messenger, denn das muss erweitert werden und allen Systemen verfügbar gemacht werden, … und vor allem … auf mehreren Geräten gleichzeitig laufen können (Desktop & SmartPhone) mal abgesehen vom zu verwendetem Standard.

  3. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: deefens 24.06.15 - 19:37

    AllAgainstAds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber gut, die Idee ist nicht schlecht, aber dazu gehört mehr als nur der
    > Messenger, denn das muss erweitert werden und allen Systemen verfügbar
    > gemacht werden

    Darum muss ein Standard her, dann ist im Endeffekt die jeweilige Implementierung egal.

  4. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: nicoledos 24.06.15 - 19:49

    Wie wäre es mit RetroShare?

    Prinzipiell bietet bietet es alles was man zur verschlüsselten Kommunikation benötigt. Chat, Email, Foren, sogar Telefonier. Nur blöd, dass der Fokus beim Filesharing liegt. Da werden sich schwer offizielle Unterstützer finden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.15 20:04 durch nicoledos.

  5. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: AllAgainstAds 24.06.15 - 19:57

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllAgainstAds schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Aber gut, die Idee ist nicht schlecht, aber dazu gehört mehr als nur der
    > > Messenger, denn das muss erweitert werden und allen Systemen verfügbar
    > > gemacht werden
    >
    > Darum muss ein Standard her, dann ist im Endeffekt die jeweilige
    > Implementierung egal.

    Das würde ich so unterstützen … nur wer macht den Anfang … ? Und wie kriegt man die ISO und EFF hinter so ein Projekt … "UND" … wie hält man die Geheimdienste daraus? … :-D

  6. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: 9dem0n9 24.06.15 - 22:31

    https://xkcd.com/927/

  7. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: matok 25.06.15 - 12:52

    AllAgainstAds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn dann sicherlich nicht Whatsapp … wohl eher Threema-like
    > …

    Also wenn dann nicht Threema, sondern TextSecure-like, wenn auch das durch die Nutzung von GCM und Zentralität nicht so richtig schön ist.

    Anforderungen an eine schöne Lösung wären: Offener Standard, komplett OpenSource, dezentral. Also wie immer, wenn es um Datenschutz und -sicherheit geht.

  8. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: ikhaya 25.06.15 - 13:09

    Wie stellt man bei dezentralität sicher dass a) Leute sich ohne Aufwand finden lassen ohne dass man sie persönlich fragen muss "hast du das, wenn ja welche ID hast du da?"
    b) Nachrichten auch ausgetauscht werden können wenn Leute nicht gleichzeitig online sind?

  9. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: zilti 25.06.15 - 15:44

    XMPP anyone?

  10. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: cry88 26.06.15 - 15:37

    Technisch gesehen ist das kein Problem. Ich kenne einige Firmen, die intern für die schnelle Kommunikation fast nur Messanger nutzen. Das Problem an der Sache ist: Die Verbreitung.

    Nahezu jeder Internetnutzer hat eine E-Mail-Adresse. Selbst das einfachste System kann dir für jede Kleinigkeit ne Mail schicken. Das alles müsste umgestellt werden auf den neuen Messanger und zwar nur auf den anderen, denn wenn auch nur einer was anderes macht, nun dann fehlt die Einheitlichkeit und die Leute bleiben bei der E-Mail.

  11. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: derKlaus 07.07.15 - 08:47

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nahezu jeder Internetnutzer hat eine E-Mail-Adresse. Selbst das einfachste
    > System kann dir für jede Kleinigkeit ne Mail schicken. Das alles müsste
    > umgestellt werden auf den neuen Messanger und zwar nur auf den anderen,
    > denn wenn auch nur einer was anderes macht, nun dann fehlt die
    > Einheitlichkeit und die Leute bleiben bei der E-Mail.
    Sollte das nicht über XMPP vergleichsweise einfach zu realisieren sein?

  12. Re: Whatsapp statt eMail

    Autor: golomdd 31.08.15 - 16:08

    Bei WhatsApp archivierte Chats werden durch die E-Mail gesendet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Optimol Instruments Prüftechnik GmbH, München
  3. MSC Technologies GmbH, Neufahrn bei Freising (bei München)
  4. Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 2,50€
  2. 3,99€
  3. 0,49€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37