1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phil Spencer: Microsoft will…
  6. Thema

Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: boiii 11.11.13 - 16:31

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redwolf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo ist das Problem? Was funtioniert nicht?
    >
    > Was hat das mit funktionieren zu tun? Windows 8 bietet für Spieler in der
    > aktuellen Form überhaupt keinen Vorteil sondern nervt nur
    > Touchi-Bunti-Kram.

    Was ein Quatsch..

  2. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: Paykz0r 11.11.13 - 16:50

    JohnDoes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist jetzt EIN Beispiel, wo das stimmt, was du gesagt hast. Ein
    > objektiverer Vergleich wäre aber ein DirectX Spiel und das gleiche mit
    > OpenGL auf Linux. Wieso sollte ein Entwickler OpenGL für Windows nutzen,
    > wenn DirectX weitaus besser auf Windows performt? Klar, dass Valve da ein
    > bisschen OpenGL und Linux für ihr neues OS pushen wollen ;)
    > Wenn man W8 und Ubuntu 13.10 von der Performance vergleicht, ist halt W8
    > weitaus performanter. Habe beide auf dem neusten Stand und man merkt echt
    > einen Unterschied. Spiele zu vergleichen ist im mom kaum möglich, wie
    > gesagt, dann müsste man DirectX und OpenGL vergleichen und ich kenne kein
    > Spiel, dass nativ DirectX für Windows und nativ OpenGL für Linux nutzt.

    Da ist was wahres dran.

    Also erst ein mal,
    ich hab OSX, Ubuntu und Windows 8 schon alle auf dem selben Computer gehabt.
    Das war ein gängiges Macbook.
    Vermutlich eines der am besten Supporteten Notebooks,
    egal unter welchen OS.

    Ich muss ganz ehrlich sagen,
    auch als Linux Fan,
    dass OSX und Windows 8 bessere Performanz zu bieten scheinen.

    Die andere Sache jedoch ist,
    das DirectX vs. OpenGL ein ganz anderes Thema sind.

    Aber da hat DirectX einfach vom aufbau her ein imensen Vorteil:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_OpenGL_and_Direct3D#Performance

  3. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: rabatz 11.11.13 - 16:59

    Maus-Lag sollte schon Geschichte sein:
    [derstandard.at]

  4. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: 5iGTERM 11.11.13 - 17:10

    Na also ich weiss ja nicht was Du für ein MacBook verwendet hast, aber bei mir ist das gänzlich anders. Sicher, es man am unter Linux verwendeten Desktop Environment liegen, aber das es langsamer als OS X ist, kann ich auch mit Unity oder Gnome3 nicht bestätigen - aber es mag sicher auch an der verbauten Hardware liegen.

    Was den Vergleich von DirectX und OpenGL betrifft, so muss man natürlich sehen, dass ein Entwickler bei OpenGL viel mehr Möglichkeiten hat das Letzte aus der Hardware herauszuholen, da er direkte Features der Hardwarehersteller nutzen kann, die ihm bei DirectX dank MS API-Vorgaben verwehrt bleiben. Das macht schon viel aus und zeigt sehr gut das eigentliche Potential von OpenGL. Steam arbeitet ja zudem bereits daran den Entwicklern Tools zu einfachen Portierung/Entwicklung an die Hand zu geben.

    Die meisten Menschen werden in 4, 5 Jahren ein mobiles Gerät verwenden, was sicherlich - zumindest nach aktueller Tendenz - nicht mit DirectX laufen wird. Sie brauchen einfach keine grossen Rechner oder teure Laptops, sondern begnügen sich mit kleinen Tablets (zum lesen der Nachrichten oder Mails), die in ihrer Leistung dann schon ganz ordentliche Spiele darstellen können werden. Natürlich wird es auch noch Desktops oder Schenkelrechner geben, aber sie werden beim Normuser eher ins Hintertreffen geraten und sich mehr auf Spieler und Arbeitsplätze verteilen. Bei Letzteren liegt mMn. auf lange Sicht der Hafen von Windows - wenn sie das Mobilrechner-Lager nicht noch schaffen aufzumischen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.13 17:16 durch 5iGTERM.

  5. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: Anonymer Nutzer 11.11.13 - 17:38

    sign :D

  6. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: Whoracle 11.11.13 - 17:54

    Paykz0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    < [snip]
    > Die andere Sache jedoch ist,
    > das DirectX vs. OpenGL ein ganz anderes Thema sind.
    >
    > Aber da hat DirectX einfach vom aufbau her ein imensen Vorteil:
    > en.wikipedia.org#Performance

    Ja, bis DX9. Ab DX10 sind sie dann "Vergleichbar". Der Wikiartikel sagt exakt nichts über aktuelle Daten (Egal ob vs. DX9, DX10 oder DX11). Das is schon 'ne Weile her, und war damals auch definitiv unbestritten. Das war einer der 2 grossen Gründe*, warum ab DX9 jeder auf DX gesetzt hat, statt auf OpenGL.

    Heutzutage sieht das Ganze etwas anders aus. Siehe Valve: Halboptimiertes OpenGL vs Optimiertes DirectX -> OpenGL liegt vorne. Von der Plattform mal unabhängig, wenn ich mich recht entsinne, haben die den Vergleich auch mit 'nem Windows-Build von L4D2/OpenGL gemacht. Kann mich da aber auch irren.

    *IMHO: 1. Die Performance, 2. Die Plattformen - Man konnte Windows und XBox mit einer API erschlagen

    Edit: Nachtrag: Auch mal den älteren Teil der Debatte gelesen.
    tl;dr:
    D3D war (in software) nur deshalb schneller, weil Microsofts referenzimplementierung von OpenGL langsam war. SGI hatten 'ne eigene, die mit D3D gleichauf war (Artikel sagt schneller, aber rechnen wir mal grosszügig). Zu dem Zeitpunkt kam Software rendering allerdings grad aus der Mode.
    In Hardware Lag OpenGL Dank IHVs vorne. Es war also weniger die Performance als (IIRC) die Features, die D3D und damit DX weiter vorbrachten. Das, und die relative Irrelevanz anderer Plattformen als Windows.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.13 17:59 durch Whoracle.

  7. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: Oldy 11.11.13 - 18:05

    Smuddy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann ist doch W8 genau das richtige.
    > Startet bei mir schneller als Windows 7.
    > Die Spiele Shortcuts können gleich als Kacheln auf die Oberfläche gelegt
    > werden.
    > Spart sogar einen Klick im Gegensatz zum Starten vom Desktop (Ich weiß,
    > kann man auch für Desktopicons einstellen)
    >
    > Ansonsten bitte ich um eine Begründung der vorangegangen Aussagen.
    > (nein, kein Text und sign sind für mich keine ausreichende Begründung)

    Das ist auch keine Begründung für Win 8. Meine Win 7 mit SSD startet schneller als ich mein Passwort schreiben kann. Spiele liegen auf dem Desktop und müssen nicht jedes Mal eingetellt werden.

    Auf meinem 2.PC habe ich zur Zeit Win 8 laufen. Aus Neugierde. Stürzt rel. oft ab, vor allem, wenn ich Filme mit VLC-player anschaue. Dann nervt die XBox-Werbung.
    Ach ja... auf diesem PC startet Win 8 langsamer, als Win 7 mit der SSD.^^
    Was ist also besser an Win 8? Ich habe es noch nicht herausgefunden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.13 18:08 durch Oldy.

  8. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: Michael H. 12.11.13 - 09:17

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Smuddy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann ist doch W8 genau das richtige.
    > > Startet bei mir schneller als Windows 7.
    > > Die Spiele Shortcuts können gleich als Kacheln auf die Oberfläche gelegt
    > > werden.
    > > Spart sogar einen Klick im Gegensatz zum Starten vom Desktop (Ich weiß,
    > > kann man auch für Desktopicons einstellen)
    > >
    > > Ansonsten bitte ich um eine Begründung der vorangegangen Aussagen.
    > > (nein, kein Text und sign sind für mich keine ausreichende Begründung)
    >
    > Das ist auch keine Begründung für Win 8. Meine Win 7 mit SSD startet
    > schneller als ich mein Passwort schreiben kann. Spiele liegen auf dem
    > Desktop und müssen nicht jedes Mal eingetellt werden.
    >
    > Auf meinem 2.PC habe ich zur Zeit Win 8 laufen. Aus Neugierde. Stürzt rel.
    > oft ab, vor allem, wenn ich Filme mit VLC-player anschaue. Dann nervt die
    > XBox-Werbung.
    > Ach ja... auf diesem PC startet Win 8 langsamer, als Win 7 mit der SSD.^^
    > Was ist also besser an Win 8? Ich habe es noch nicht herausgefunden.

    Und was für Specs hat dein 2ter PC?
    Ich hab´s auf dem selben PC verglichen und bin seit dem bei Win 8 geblieben.
    Wow... windows 8 startet auf ner zweitrechnerkiste, die vermutlich weniger leistung als die erste hat, ohne ssd, langsamer als ein flotterer PC mit SSD und Win7 xD sry... was für n vergleich... (ich gehe mal davon aus das er langsamer ist, sonst wäre es kein zweitrechner, sondern dein erstrechner...)

    Sind auch die RAM riegel noch in Ordnung, richtig getaktet? Wenn die Fehler produzieren, stürzt jedes OS ab.
    DDR2 800 auf 1066 produzieren gerne mal fehler... oder DDR3 Speicher die nur auf 1066 programmiert sind und mit 1333 laufen können fehler verursachen... oder sie sind generell irgendwo beschädigt ;)

    VLC hat auch unter Windows 7 schon öfter mal meinen PC abgeschossen. Aber davon mal abgesehen stürzt Win7 wesentlich öfter ab. Windows 8 läuft da um einiges stabiler. Mit aktuellen Treibern, die für den Betrieb nicht zwingend notwendig, da Windows 8 von haus aus funktionierende Treiber stellt, aber empfehlenswert sind... auch für´s Mainboard etc.... sollte man schon draufhauen...
    Unter Windows 7 steht bei mir nach ner frischen Installation erstmal bei x-verschiedenen Geräten, vor allem USB etc. erstmal das kleine schöne Ausrufezeichen... bei Windows 8 funktionierten alle USB ports, das integrierte W-Lan von meinem Asus Mainboard und und und direkt out of the box... das hat bei Windows 7 nicht geklappt.

  9. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: Sharkuu 12.11.13 - 09:34

    win 7 und win 8 sind (fast) gleich. mit win 8 lässt man die schöne aero oberfläche und den vernümpftigen desktop weg, dafür ist der start extrem viel performanter (7 sec bis zur pw eingabe. das schnellste win 7 habe ich auf einer msata ssd karte gesehen, lag bei 10 sec mit nem übertakteten i7 iwas auf 4,iwas ghz und 32gb ram. diese specs bei win 8, und er ist in 4-5 sec bei pw eingabe)

    und bei win 7 startet man etwas langsamer, dafür kann nicht diese dämliche touch oberfläche kommen. besser, der scheiß store ist nicht da, ich hasse so einen dreck.

    sonst sind beide gleich.


    und dann nochmal zu den abstürzen...was macht ihr immer? mein win 7 habe ich 1x abgeschossen, da ist die graka abgeraucht. win 8 konnte ich auch erst 1x abschießen, da hatte ich nen autoklicker drin und rund 50-100x wow gestartet :D

    wenn ihr euer system abschießt, dann liegt es nicht an eurem system, dann ist das problem meistens rund 60-80cm vorm monitor...(ja, hardware defekte und bugs gibt es, die treffen euch dann vll alle 2 jahre 1x)

  10. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: Whoracle 12.11.13 - 09:36

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unter Windows 7 steht bei mir nach ner frischen Installation erstmal bei
    > x-verschiedenen Geräten, vor allem USB etc. erstmal das kleine schöne
    > Ausrufezeichen... bei Windows 8 funktionierten alle USB ports, das
    > integrierte W-Lan von meinem Asus Mainboard und und und direkt out of the
    > box... das hat bei Windows 7 nicht geklappt.

    Du willst also sagen, dass das, was die Windowser gerne den Linuxen vorgeworfen haben, ein gesamtproblem von Betriebssystemen ist? *gasp* Hätt ich NIE gedacht, dass ein OS-Hersteller (der vA dafür in der Verantwortung steht, im Gegensatz zu den OpenSource Fricklern), nicht einfach JEDEN Treiber zu JEDER Hardware mitliefert!!!11

    Wart mal noch 'n Jahr, dann hast du das selbe Problem bei Windows 8. Sobald's viel Hardware gibt, werden Teile davon nicht mehr direkt ausgeliefert oder im Windows Update oder woauchimmer bereitgestellt... Win7 Konnte das meiste anfangs auch Out of the Box :)

  11. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: Michael H. 12.11.13 - 10:14

    Whoracle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Michael H. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Unter Windows 7 steht bei mir nach ner frischen Installation erstmal bei
    > > x-verschiedenen Geräten, vor allem USB etc. erstmal das kleine schöne
    > > Ausrufezeichen... bei Windows 8 funktionierten alle USB ports, das
    > > integrierte W-Lan von meinem Asus Mainboard und und und direkt out of
    > the
    > > box... das hat bei Windows 7 nicht geklappt.
    >
    > Du willst also sagen, dass das, was die Windowser gerne den Linuxen
    > vorgeworfen haben, ein gesamtproblem von Betriebssystemen ist? *gasp*

    *facepalm*
    Ich weiss nicht was Linux hier jetzt zu suchen hat, welches ich auch selber nutze (Debian 6)...
    Aber es geht hier rein darum, dass du nach einer frischen Windows installation erstmal mit Windows 7 deine Treiber CD´s auspacken darfst oder die Downloads anschmeissen... meist erst ne CD, da oftmals der Ethernetport auch nicht funktioniert...
    Der Vorteil bei Linux... wenigstens funktioniert hier auch der Ethernetport von anfang an... und etwaige Treiberbiblios kannste per über Terminal auf einen Streich ziehen... bei Windows brauchste erstmal deine DVD... wenn de die nicht hast, biste aufgeschmissen, da du erst irgendwo anders die Treiber runterladen und auf CD/USB abspeichern... wenn die USB ports nicht funzen... bleibt auch nur noch das CD laufwerk.. USB Ports sind zwar heute i.d.r. von anfang an aktiv... war aber auch nicht immer so... und zumindest die frontports laufen nicht immer direkt..



    > Hätt ich NIE gedacht, dass ein OS-Hersteller (der vA dafür in der Verantwortung
    > steht, im Gegensatz zu den OpenSource Fricklern), nicht einfach JEDEN
    > Treiber zu JEDER Hardware mitliefert!!!11
    Macht Windows 8 auch nicht bei jedem... nur für die gängisten Chipsätze haben sie schon ne offline biblio dabei, ansonsten zieht es sich die nötigen treiber direkt bei der installation aus dem internet...
    Es geht nicht darum ob alles dabei ist... sondern wie es organisiert ist.
    Ob ich nun alles auf ne DVD klatsche und versuche den gesamten Hardwaremarkt abzudecken.. oder ob ich versuche lediglich die Netzwerktreiber für alle gängigen Chipsätze bereit zu stellen, damit ich mir die restlichen Treiber während der Installation automatisch ziehe und nicht erst die installation abschliessen muss und dann die Treiber installieren muss... macht für mich schon nen Unterschied.

    >
    > Wart mal noch 'n Jahr, dann hast du das selbe Problem bei Windows 8.
    > Sobald's viel Hardware gibt, werden Teile davon nicht mehr direkt
    > ausgeliefert oder im Windows Update oder woauchimmer bereitgestellt... Win7
    > Konnte das meiste anfangs auch Out of the Box :)

    Nein konnte es nicht.
    Windows 7 konnte fast nichts out of the box...
    Nicht mal heute kann es bei der älteren Hardware nur nen Großteil an Treibern abdecken...

    Es gibt einen Unterschied zwischen...

    "naja es läuft, treiber brauch ich aber noch, sonst kann ich 80% der funktionen nicht nutzen"

    und

    "hey es läuft alles, aber wenn ich die volle leistung und die zusatzfunktionen haben will, sollte ich die herstellertreiber installieren"...


    Während du unter Windows 7 bei meinem Mainboard (Ende 2012) kein Ethernet, kein USB, W-Lan mal ganz zu schweigen, kein eSata, keine Audioports und nichts nutzen konntest nach der frischen installation... Youtube HD Videos noch das reinste Daumenkino waren, konntest du bei Windows 8 alle USB, LAN, eSATA, Audioports benutzen, das W-Lan lief ohne Probleme, sogar die Interfaces an der Gehäusefront liefen... man konnte mit der Graka sogar spiele Spielen... erst bei etwas aufwendigeren Spielen (GTA IV, Battlefield 3, MW3) war es merkbar das es nicht so ganz bombe aussah und ruckelte... das aber bei ner 1080p Auflösung... es lief trotzdem alles...

    Hab dann nur noch den Graka treiber von nvidia nachgereicht, der rest läuft seit dem trotzdem... bei Windows 7 auf der anderen Platte musste ich erstmal die DVD durchjagen mit den Treibern vom Mainboard die beilag...

    Windows 7 konnte weit mehr als XP ootb... dennoch gab es bisher kein OS das auf so vielen unterschiedlichen Systemen ootb alles funktionsbereit zur verfügung stellt.

  12. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: buggybugga 12.11.13 - 10:23

    Man bekommt hier teilweise das Gefühl, dass viele sich lieber eine XBOX, PS & Co anschaffen sollten, statt einen Rechner mit Hard- und Software auszurüsten, denn wenn Kleinigkeiten, wie z.B. Treiberinstallationen, scheinbar Probleme darstellen...naja... ;)

    Windows 8 habe ich bisher aus Gründen der Faulheit nicht angetestet, nehme aber an, dass es nach einer gewissen Eingewöhnungsphase gewisse Vorteile in performanter Weise bringt, denn das ist es was ich aus Bekanntenkreisen höre. Kommentare (bspw. hier) verdeutlichen diese Annahme.
    Und auch aus dem Grund, dass Windows 7 bei mir reibungslos läuft... gelegentlich hat mal die eine oder andere Anwendung ein Problem, aber dann ist es ihr Problem und nichts, was Windows 7 zum einfrieren bringt. Anwendung zu, Anwendung wieder auf... weiter geht's.

    btw: Ich sehe bei Entwicklern (und Publishern) eher einen Ideenmangel als Problem!

  13. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: Whoracle 12.11.13 - 11:02

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > *facepalm*
    > Ich weiss nicht was Linux hier jetzt zu suchen hat, welches ich auch selber
    > nutze (Debian 6)...

    Das is einfach nur immer eins der Totschlagargumente, was immer kommt... "X läuft unter Y nicht OotB!!11". Egal bei welchem System, es wird nie alles OotB laufen.

    > Während du unter Windows 7 bei meinem Mainboard (Ende 2012) kein Ethernet,
    > kein USB, W-Lan mal ganz zu schweigen, kein eSata, keine Audioports und
    > nichts nutzen konntest nach der frischen installation...

    Richtig, von Ende 2012. Wir schauen dann 2016 nochmal, wie's mit dem neuen Mainboard unter Win8 aussieht, OK?* Bis auf Grakatreiber (NVidia) war bei mir 6 Monate nach Release alles da unter Win7. Je später im Cycle, desto schlechter die UNterstützung. Einfach, weil die Menge der zu unterstützenden Hardware wächst, und Microsoft, wenn sie alle Sinne beisammen haben, nicht alles unterstützen KANN. Ich würde an deren Stelle auch nicht den Kopf hinhalten für die räudigen Treiber mancher Hersteller, und im Bewusstsein des Kunden ist es halt Microsofts Problem, wenn der Treiber aus WinUpdate bzw dem AppStore kommt.

    *Anekdote: Mein Gigabyte GA-970-UD3 von irgendwann Anfang 2012 lief unter Win7 OotB. Alles einzelfälle, bei dir wie bei mir. Umgekehrt kam Win8 mit dem Chipsatz net klar. Rest war da, chipsatz nicht.

  14. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: Michael H. 12.11.13 - 11:05

    Sharkuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > win 7 und win 8 sind (fast) gleich. mit win 8 lässt man die schöne aero
    > oberfläche und den vernümpftigen desktop weg, dafür ist der start extrem
    > viel performanter (7 sec bis zur pw eingabe. das schnellste win 7 habe ich
    > auf einer msata ssd karte gesehen, lag bei 10 sec mit nem übertakteten i7
    > iwas auf 4,iwas ghz und 32gb ram. diese specs bei win 8, und er ist in 4-5
    > sec bei pw eingabe)
    >
    > und bei win 7 startet man etwas langsamer, dafür kann nicht diese dämliche
    > touch oberfläche kommen. besser, der scheiß store ist nicht da, ich hasse
    > so einen dreck.
    >
    > sonst sind beide gleich.
    >
    > und dann nochmal zu den abstürzen...was macht ihr immer? mein win 7 habe
    > ich 1x abgeschossen, da ist die graka abgeraucht. win 8 konnte ich auch
    > erst 1x abschießen, da hatte ich nen autoklicker drin und rund 50-100x wow
    > gestartet :D
    >
    > wenn ihr euer system abschießt, dann liegt es nicht an eurem system, dann
    > ist das problem meistens rund 60-80cm vorm monitor...(ja, hardware defekte
    > und bugs gibt es, die treffen euch dann vll alle 2 jahre 1x)

    Jain.
    In der Regel ist es Pebcak, da hast du recht.
    Jedoch hängt sich Windows 7 an vielen Prozessen schnell auf. Vor allem wenn diese sich in einer Dauerschleife befinden.
    Windows 8 schaffts dann noch bedienbar zu sein und den Prozess killbar zu hinterlassen. Bei Windows 7 geht meist gar nichts mehr und/oder der beliebte Bluescreen kommt.

    Hatte für die ersten 1-2 Monate Testphase 2 Platten mit je Win8 und Win7 drin, da ich anfangs von Windows 8 noch nicht überzeugt war.
    Gleiche Hardeware, gleiche Treiber. Win7 -> Abstürze, Treiberprobleme, Bluescreens, schnelles Ablfachen der Leistungskurve, sobald man diverse Programme installiert hat...
    Win 8 -> läuft seit dem ohne Fehler oder Mängel, PC ist ein wenig langsamer geworden durch die ganzen Softwarepakete die ich drauf hab, aber bei weitem noch performanter als die Win7 installation auf der anderen Platte.
    Das "Kachelgedöhns", fand ich nie wirklich schlimm... ich finde es eher richtig praktisch... wenn ich es denn mal brauche... was fast nie vorkommt.

    Windows Store... brauch ich nicht... meine Programme hab ich oder hol ich mir von wo anders... den hab ich glaub ich in einem Jahr einmal benutzt... und das war fürs Win 8.1 Update. Microsoft Konto hatte ich schon, da ich seit 2006 ne hotmail Adresse hatte.

    Sonst hab ich den noch nie benutzt... warum auch... die Apps die ich "brauche" hab ich schon gehabt... für den rest gibts bequemere Desktoplösungen.

    Was aufgefallen ist, ist das Battlefield 4 unter Windows 8 um einiges stabiler und performanter läuft. Ich hab seit knapp 10 Tagen keinen Absturz mehr gehabt, alleine das andere Energiemanagement hat weniger Probleme mit dem Spiel als die Coreparking Funktion von Windows 7... und ich lauf generell mit durchschnittlich 10-20% weniger CPU Belastung, trotz höherer Leistung des Spiels mit durchschnittlich 10-15FPS mehr als in Windows 7...

    Mag nicht viel klingen, jedoch machen 10-15 FPS Differenz bei BF4 schon den unterschied zwischen einer GTX560 und einer GTX670 OC.

  15. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: Sharkuu 12.11.13 - 11:15

    es gibt genau 0 (!!!) unterschiede zwischen einer win 7 und einer win 8 installation!

    KEINES DER SYSTEME LÄDT TREIBER AUS DEM NETZ! das ist schonmal vollkommener quatsch, wenn das der fall wäre, würde man nicht direkt updaten wenn das system drauf ist.

    beide systeme haben am anfang für fast alles alte universal treiber. sobald diese universal treiber aber nichtmehr laufen mit den neuen geräten, hast du probleme. was meinst du, warum du nach einer neuen installation erstmal ALLE TREIBER VON DEM HERSTELLER NEU LADEN solltest? richtig, weil die universal treiber nur die hälfte der funktionen bringen (sagst ja selber, graka war da, aber lief nicht richtig). deine tolle cd kannst du auch gleich mal wegschmeißen, die treiber sind bereits veraltet, bevor du dein gerät überhaupt ausgepakt hast.

    und lolz? usb ports laufen seit xp sp 2 ootb, bei allen systemen. wenn dein front usb nicht läuft, liegt es an dem tollen hersteller, der das komplette panel über einen treiber ansprechen lässt, der nix mit usb zu tun hat.

    wenn man solche probleme hat, sollte man es lassen, überhaupt etwas in diese richtung zu tun. geh lieber zum fachman deiner wahl und gib ihm die 40¤ wenn du dein system mal wieder zerschießt :/

  16. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: wmayer 12.11.13 - 11:40

    Ich nutze Win8 seit es raus ist. Weder Win8 noch (mittlerweile) Win8.1 ist jemals bei mir abgestürzt.

  17. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: Michael H. 12.11.13 - 12:09

    Dann informiere dich noch einmal... Windows 8 lädt die Treiber direkt automatisch aus dem Netz. Zwar nicht im Windows Setup, aber direkt beim ersten Start, während du deinen PC einrichtest, lädt es die Treiber für die Geräte automatisch. Ausser du stellst diese funktion bei der Abfrage aus, dann darfst du nach der Einrichtung alles manuell installieren. I.d.r. nimmt es aber die aktuellsten Treiber die es im Netz findet.

    USB 3.0 funktionieren da überhaupt nicht und USB 2.0 Ports laufen, aber meiste mit sehr langsamer Geschwindigkeit. Das Front USB nicht läuft, wenn ohne Treiber nur die Hälfte aller Funktionen bereitstehen, ist auf einmal ein Problem der Hersteller?

    Wer sagt das ich Probleme habe?
    Wenn ich einfach ein System bevorzuge, welches mir Arbeit abnimmt, wo ich nichts manuell installieren muss und das ganze System von der Performance und Stabilität wesentlich besser läuft als beim alten OS... dann sollte ich lieber zum "fachmann" gehen??

    ... der in der selben Berufssparte wie arbeitet, jedoch nur in nem kleinen PC fachgeschäft gelandet ist, was ich schon 1994 mit 5 Jahren an den PC´s im Laden meines Vaters gemacht hab ^^

    Dem letzten "Fachmarkt" hab ich erstmal ne gute ecke seiner Rechnung abgezogen, weil er meiner Cousine 2 Stunden für nen Office PC für die einrichtung berechnet hat für Windows 8. Und 4 Stunden für den Zusammenbau... der war genau so überheblich wie du und meinte er hätte nur DAU´s vor sich.. und das solle ich lieber die Profis machen lassen.
    Da ich eh noch für nen Spetzl n Bürorechner gebraucht hab, hab ich mit seinem Chef gesprochen und gemeint ich mach das jetzt selbst und das was ich weniger an Zeit brauche, will ich das er meiner Cousine von der Rechnung streicht.
    Gleiche Teile wie beim PC meiner Cousine... direkt bei ihm in der Werkstattbereich der Firma... Nach ner halben stunde war das zeug ausgepackt, verschraubt und wesentlich ordentlicher verkabelt. Nach 10 Minuten war Windows 8 via USB installiert. Der Witz war, Treiber hat der sich übers Netz automatisch geladen, grafiktreiber brauchte es keine, da keine Grafikkarte, sondern die integrierte von der CPU verwendet wurde... und die lief...

    Anstatt 6 Stunden musste se dann nur noch knapp eine Stunde zahlen. Und hurra, der Witz ist, ich hab trotz ner einfachen IT ausbildung noch den besten schnitt in meinem Jahrgang in ganz Oberbayern gemacht, hab mich gegen 5 Mitbewerber mit Masterabschluss im Studiengang für Informatik oder Wirtschaftsinformatik durchgesetzt und jetzt nen gut bezahlten job... aber ich soll mir nen Fachmann suchen wenns darum geht nen PC nach dem Lego System zusammenzubauen, alle Pins beschriftet sind und man keine Schalt- bzw. Pinbelegungspläne lesen können muss, und ne Software, die man über ein stupides Weiter Weiter Weiter Fertigstellen GUI lotsen muss um sie zu installieren... dafür brauch ich dann n fachmann...

    Weil mir einer erzählen will ich hätte Probleme mit etwas... großes Kino hier..

    Ich verdien genug mit meinem Job und krieg auch genug mit meinem Job... und im Gegensatz zu den meisten hier hab ich auch keinerlei Probleme mit meinem System.

    Meine Rechner bau ich mir wie gesagt seit 20 Jahren selber zam... mim CNC Lötkolben bin ich auch nicht gerade ungeschickt und in der Java/App Programmierung bin ich auch nicht auf den Kopf gefallen... aber um Windows zu installieren brauchs nen Fachmann ^^ du bist mir schon so n Witzbold xD

    Wenn ein System wie Windows 8 auf gleichbleibender Hardware, bei gleichen Treibern, unter identischen Umständen... wesentlich stabiler läuft... obwohl beide Treiber für beide Systeme die identische Versionsnummer des Treibers verwenden... und die eigentlich nur für Windows 7 herausgekommen sind. DANN liegts am User ^^
    genau...

    Wenn du Treiber für ein Teil unter Win8 lädst, lädst du die Win7/8 Treiber. Weil die identisch laufen müssten. Dennoch läufts unter Win8 stabiler.

    Wenn die Kiste unter Windows 7 mehr Probleme macht und unter Win8 nicht, ist das für mich ein Qualitätsmerkmal des OS. Punkt.
    Wenn mich das weniger Arbeit kostet, nehm ich liebend gerne das System. Bist fast genau so witzig, wie der eine, der mich über Arbeitsspeicher aufklären wollte, obwohl ich zuletzt über 3 Jahre bei nem Arbeitsspeicherhersteller gearbeitet habe, der die firma da sogar noch beliefert hat... nur hat der ziemlich lustig geguckt als ich ihm gesagt hab ich würd gern mal in die SPD reinschauen und würd ihm vorschlagen mich nicht anzulügen, denn ich kenne seine EK Preise und was für "qualitativ hochwertigen" schrott er mir da verkaufen will ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.13 12:11 durch Michael H..

  18. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: nille02 12.11.13 - 12:15

    Whoracle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heutzutage sieht das Ganze etwas anders aus. Siehe Valve: Halboptimiertes
    > OpenGL vs Optimiertes DirectX -> OpenGL liegt vorne.

    Das stimmt nicht. Hier wurde ein alter D3D9 Renderer mit einem neuen Optimierten OpenGL Renderer verglichen. Beim direkten Vergleich von Windows und Linux mit der OpenGL Implementierung lag Linux nur um etwa 3% vorne. Das Ergebnis bekam man aber auch nur mit einer Nvidia Karte. Wenn du es mit einem Intel IGP oder AMD vergleichst lag Windows immer vorne.

  19. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: nille02 12.11.13 - 12:23

    Warum sollte ich heute noch auf Windows 7 gehen wenn ich Windows 8.1 haben kann? Für das Input Problem gab es auch bereits ein Patch.

  20. Re: Spieler wollen ordentliches Betriebssystems für Spiele. (k.t.)

    Autor: nille02 12.11.13 - 12:27

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow... unter Windows 8.1 siehst du wenn du Steam/Origin/Uplay/Teamspeak in
    > die Schnellstartleiste nimmst überhaupt nichts von "klickibunti" touch...

    Davon abgesehen. Was soll denn nun so schlimm am Startscreen sein. Früher hatte ich einige Anwendungen auf dem Desktop liegen gehabt. Um an sie ran zu kommen musste ich entsprechend erst mal "Platz" machen oder über die Desktopsymbolleiste die Anwendung Starten. Letzteres ist eher unbequem je nach Menge der Objekte.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Ravensburg-Weingarten Technik I Wirtschaft I Sozialwesen, Weingarten
  2. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Raum Frankfurt am Main
  3. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Tropico 5: Complete Collection für 9,99€, 10 Second Ninja X für 0,99€, Devil...
  2. (u. a. Assetto Corsa Competizione für 18,99€, Euro Truck Simulator 2 - Gold Edition für 7...
  3. (u. a. Oculus Go 64GB für 178,45€, PS4 1TB Ghost of Tsushima Bundle mit 2. Dualshock 4 für 328...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de