Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pip: Mobiler Raspberry Pi zum…

...einfach nur abgedreht der Preis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ...einfach nur abgedreht der Preis

    Autor: guidol 14.11.17 - 14:36

    Ich glaube, so viel Raspberry "Verrueckte" finden sich bei dem Preis nicht...
    Nur weil es Zubhoer fuer den Raspberry ist, muss es nicht teuer sein.
    Fuer den Preis bekommt man ein ausgewachsenes Tablet :(
    Ist genau wie der Pi-Top viel zu teuer, waehrend man das Pinebook fuer $100 bekam inkl. Gehaeuse, Display und Rechner drin...
    Schon traurig...

  2. Re: ...einfach nur abgedreht der Preis

    Autor: kayozz 14.11.17 - 15:23

    guidol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube, so viel Raspberry "Verrueckte" finden sich bei dem Preis
    > nicht...
    > Nur weil es Zubhoer fuer den Raspberry ist, muss es nicht teuer sein.
    > Fuer den Preis bekommt man ein ausgewachsenes Tablet :(
    > Ist genau wie der Pi-Top viel zu teuer, waehrend man das Pinebook fuer $100
    > bekam inkl. Gehaeuse, Display und Rechner drin...
    > Schon traurig...

    Sehe ich nicht so (zumindest die Baker Preise) sind angemessen. Wenn das schon jetzt verfügbar wäre und hält, was er verspricht, wäre das ein tolles Weihnachtsgeschenk für meinen Neffen.

    Und die Zielgruppe sind eher Jugendliche, die noch keinen Raspberry besitzen und auch nicht die Zeit/Lust/Know-How haben, sich einen Raspberry plus Gehäuse plus Touch plus Kamera plus Akku selbst zusammen zu bauen, sondern ein Gerät zum loslegen suchen, das auch mal hinfallen darf.

    Aber du hast Recht, die Zielgruppe wird recht klein sein, daher der Preis.

  3. Re: ...einfach nur abgedreht der Preis

    Autor: Askaaron 14.11.17 - 15:39

    kayozz schrieb:

    > Und die Zielgruppe sind eher Jugendliche, die noch keinen Raspberry
    > besitzen und auch nicht die Zeit/Lust/Know-How haben, sich einen Raspberry
    > plus Gehäuse plus Touch plus Kamera plus Akku selbst zusammen zu bauen,
    > sondern ein Gerät zum loslegen suchen, das auch mal hinfallen darf.

    Mal sehen..

    Raspberry Pi 3 - 33 EUR
    Offizielles Raspi 7" Touch-Display - 74 EUR
    SmartiPi Touch, wo man alles stabil einbauen kann und auch noch Lego-kompatible Befestigungsoptionen hat - 26 EUR

    Macht in der Summe 133 EUR.

    Dazu noch eine Powerbank mit 10000 mAh für die Stromversorgung für etwa 30 EUR, dann ist es immer noch günstiger und mit großem Touchscreen kann man damit auch mehr machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.17 15:42 durch Askaaron.

  4. Re: ...einfach nur abgedreht der Preis

    Autor: gadthrawn 14.11.17 - 16:38

    Askaaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kayozz schrieb:
    >
    > > Und die Zielgruppe sind eher Jugendliche, die noch keinen Raspberry
    > > besitzen und auch nicht die Zeit/Lust/Know-How haben, sich einen
    > Raspberry
    > > plus Gehäuse plus Touch plus Kamera plus Akku selbst zusammen zu bauen,
    > > sondern ein Gerät zum loslegen suchen, das auch mal hinfallen darf.
    >
    > Mal sehen..
    >
    > Raspberry Pi 3 - 33 EUR
    > Offizielles Raspi 7" Touch-Display - 74 EUR
    > SmartiPi Touch, wo man alles stabil einbauen kann und auch noch
    > Lego-kompatible Befestigungsoptionen hat - 26 EUR
    >
    > Macht in der Summe 133 EUR.
    >
    > Dazu noch eine Powerbank mit 10000 mAh für die Stromversorgung für etwa 30
    > EUR, dann ist es immer noch günstiger und mit großem Touchscreen kann man
    > damit auch mehr machen.

    PI Compute Modul 3 (da es ja tragbar sein soll und nicht ein Klotz wie du ihn da vorstellst) 33 - 42 ¤.
    Offizieler Preis der normalen EA Platine sind 138¤. Hier wird sicherlich eine andere verwendet.
    Beschleunigungssensor, Mikrofon, Lautsprecher - sind bei dir nicht dabei.
    Analoge Signale? auch nicht.
    Kontroller? auch nicht
    Gehäuse? SmartiPi macht das Ding fett. /" wäre eh keine leicht in der Jackentasche tragbare Konsole mehr.
    Camera? wäre nicht integriebar, sondern liegt beim SmartiPi offen rum.
    Billiger Akkupack - irgendwas externes mit extra Kabel? Nicht Jackentaschenfreundlich.
    Billige um 10000 mA = 227 Gramm. Damit bist du allein beim Akku fast beim Gewicht einer PSP oder schwerer wie eine 3DS.

    Merkst du was? du hast zwar was billiges gebaut, was einige Punkte gar nicht hat, andere mit anderen Vor-und Nachteilen verbindet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim
  3. ERWEKA GmbH, Heusenstamm, Langen
  4. EDG AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

  1. Gerichtsverfahren: Mirai-Entwickler hoffen auf Sozialstunden beim FBI
    Gerichtsverfahren
    Mirai-Entwickler hoffen auf Sozialstunden beim FBI

    Drei US-Studenten haben das Mirai-Botnetzwerk aufgebaut. Seit 18 Monaten arbeiten sie mit dem FBI zusammen. Nun hoffen sie, dass sich die Zusammenarbeit in ihrem Gerichtsverfahren auszahlt.

  2. Smartphones: Xiaomi bestätigt Werbung im Einstellungsmenü
    Smartphones
    Xiaomi bestätigt Werbung im Einstellungsmenü

    Ein Reddit-Nutzer hat kürzlich Werbung in den Einstellungen seines Xiaomi-Smartphones entdeckt, die auch nach Abschaltung der entsprechenden Option nicht verschwand. Der Hersteller hat die Praxis jetzt bestätigt - als "integralen Bestandteil des Geschäftsmodells".

  3. Geforce RTX 2080 (Ti) im Test: Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos
    Geforce RTX 2080 (Ti) im Test
    Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos

    Technisch gibt es an der Geforce RTX 2080 (Ti) nichts zu meckern: Die Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur sind extrem schnell und das Referenz-Design ist dabei dennoch erfreulich leise. Wer Deep-Learning- oder Raytracing-Optik will, muss aber teuer bezahlen und vorerst warten.


  1. 15:59

  2. 15:35

  3. 15:00

  4. 14:46

  5. 14:31

  6. 13:20

  7. 13:05

  8. 12:50