Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Play Store: Entwickler können…

Unsinnige Maßnahme

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unsinnige Maßnahme

    Autor: Lord Gamma 19.05.17 - 11:32

    Das ist ungefähr so sinnvoll wie einen Browser von einer Seite auszuschließen. Die Custom ROM Images werden nun wahrscheinlich Spoofing-Funktionalität an Bord nehmen, so wie man im Browser den User-Agent-String spoofen kann und sich dieser dann als anderer Browser ausgibt.

  2. Re: Unsinnige Maßnahme

    Autor: azel 19.05.17 - 12:09

    > Die Custom ROM Images werden nun wahrscheinlich Spoofing-Funktionalität an Bord nehmen

    das ist nicht so einfach. du brauchst ein passendes cts profil und einen kernel der einen offenen bootloader nicht berichtet. das können diverse "einzelteile" schon, aber das vollpaket ist immer noch frickelarbeit. su verstecken kann übrigens magisk, da braucht es kein spezielles rom für.

  3. Re: Unsinnige Maßnahme

    Autor: My1 19.05.17 - 12:51

    könnte nicht ne app mit root oder eben die ROM sich in die calls für safetynet einhängen und im prinzip sagen: "ja alles ist okay"?

    Asperger inside(tm)

  4. Re: Unsinnige Maßnahme

    Autor: dit 19.05.17 - 17:03

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ungefähr so sinnvoll wie einen Browser von einer Seite
    > auszuschließen. Die Custom ROM Images werden nun wahrscheinlich
    > Spoofing-Funktionalität an Bord nehmen, so wie man im Browser den
    > User-Agent-String spoofen kann und sich dieser dann als anderer Browser
    > ausgibt.

    Es ist keine Maßnahme. Es ist bloß eine Möglichkeit. Jeder Entwickler muss es für sich entscheiden, ob er diesen Filter aktiviert oder nicht.

    Finde ich gut so.

  5. Re: Unsinnige Maßnahme

    Autor: Lord Gamma 19.05.17 - 21:42

    dit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist keine Maßnahme. Es ist bloß eine Möglichkeit. Jeder Entwickler muss
    > es für sich entscheiden, ob er diesen Filter aktiviert oder nicht.
    >
    > Finde ich gut so.

    Es ist keine Möglichkeit. Es ist bloß eine Maßnahme, auf die man sich als Entwickler nicht verlassen kann.

  6. Re: Unsinnige Maßnahme

    Autor: crazypsycho 19.05.17 - 22:14

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist keine Maßnahme. Es ist bloß eine Möglichkeit. Jeder Entwickler
    > muss
    > > es für sich entscheiden, ob er diesen Filter aktiviert oder nicht.
    > >
    > > Finde ich gut so.
    >
    > Es ist keine Möglichkeit. Es ist bloß eine Maßnahme, auf die man sich als
    > Entwickler nicht verlassen kann.

    Nicht mal das. Es ist lediglich eine sinnlose Gängelung die für niemanden einen Nutzen hat.

  7. Re: Unsinnige Maßnahme

    Autor: DerSkeptiker 20.05.17 - 01:02

    Wieso so umständlich?

    https://forum.golem.de/kommentare/applikationen/play-store-entwickler-koennen-apps-fuer-gerootete-geraete-sperren/loesung/109457,4812371,4812371,read.html#msg-4812371

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. via Harvey Nash GmbH, München oder Frankfurt
  2. FLYERALARM GmbH, Würzburg, Berlin
  3. WALHALLA Fachverlag, Regensburg
  4. Daimler AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 10,99€
  3. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  2. Microsoft Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE
  3. Microsoft Surface Laptop Vollwertiges Notebook mit eingeschränktem Windows

  1. Ipod Touch günstiger: iPod Nano und iPod Shuffle eingestellt
    Ipod Touch günstiger
    iPod Nano und iPod Shuffle eingestellt

    Apple hat den Verkauf der Musikplayer iPod Nano und iPod Shuffle eingestellt. Im Onlineshop werden die Geräte nicht mehr gelistet, andernorts gibt es noch Restbestände. Der iPod Touch wird günstiger verkauft.

  2. Nissan Leaf: Geringer Reichweitenverlust durch alternden Akku
    Nissan Leaf
    Geringer Reichweitenverlust durch alternden Akku

    Der Nissan Leaf ist vom ADAC fünf Jahre lang getestet und dabei 80.000 Kilometer gefahren worden. Das Elektroauto kam fabrikneu auf eine Reichweite von 105 Kilometern. Nun sind es 93 Kilometer geworden.

  3. Quartalsbericht: Amazons Gewinn bricht ein
    Quartalsbericht
    Amazons Gewinn bricht ein

    Amazons Gewinn ist um 77 Prozent zurückgegangen. Der Konzern hat erneut viel investiert. Jeff Bezos ist nur kurz der reichste Mann der Welt gewesen.


  1. 07:23

  2. 07:13

  3. 22:47

  4. 18:56

  5. 17:35

  6. 16:44

  7. 16:27

  8. 15:00