Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Play Store: Entwickler können…

Unsinnige Maßnahme

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unsinnige Maßnahme

    Autor: Lord Gamma 19.05.17 - 11:32

    Das ist ungefähr so sinnvoll wie einen Browser von einer Seite auszuschließen. Die Custom ROM Images werden nun wahrscheinlich Spoofing-Funktionalität an Bord nehmen, so wie man im Browser den User-Agent-String spoofen kann und sich dieser dann als anderer Browser ausgibt.

  2. Re: Unsinnige Maßnahme

    Autor: azel 19.05.17 - 12:09

    > Die Custom ROM Images werden nun wahrscheinlich Spoofing-Funktionalität an Bord nehmen

    das ist nicht so einfach. du brauchst ein passendes cts profil und einen kernel der einen offenen bootloader nicht berichtet. das können diverse "einzelteile" schon, aber das vollpaket ist immer noch frickelarbeit. su verstecken kann übrigens magisk, da braucht es kein spezielles rom für.

  3. Re: Unsinnige Maßnahme

    Autor: My1 19.05.17 - 12:51

    könnte nicht ne app mit root oder eben die ROM sich in die calls für safetynet einhängen und im prinzip sagen: "ja alles ist okay"?

    Asperger inside(tm)

  4. Re: Unsinnige Maßnahme

    Autor: dit 19.05.17 - 17:03

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ungefähr so sinnvoll wie einen Browser von einer Seite
    > auszuschließen. Die Custom ROM Images werden nun wahrscheinlich
    > Spoofing-Funktionalität an Bord nehmen, so wie man im Browser den
    > User-Agent-String spoofen kann und sich dieser dann als anderer Browser
    > ausgibt.

    Es ist keine Maßnahme. Es ist bloß eine Möglichkeit. Jeder Entwickler muss es für sich entscheiden, ob er diesen Filter aktiviert oder nicht.

    Finde ich gut so.

  5. Re: Unsinnige Maßnahme

    Autor: Lord Gamma 19.05.17 - 21:42

    dit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist keine Maßnahme. Es ist bloß eine Möglichkeit. Jeder Entwickler muss
    > es für sich entscheiden, ob er diesen Filter aktiviert oder nicht.
    >
    > Finde ich gut so.

    Es ist keine Möglichkeit. Es ist bloß eine Maßnahme, auf die man sich als Entwickler nicht verlassen kann.

  6. Re: Unsinnige Maßnahme

    Autor: crazypsycho 19.05.17 - 22:14

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist keine Maßnahme. Es ist bloß eine Möglichkeit. Jeder Entwickler
    > muss
    > > es für sich entscheiden, ob er diesen Filter aktiviert oder nicht.
    > >
    > > Finde ich gut so.
    >
    > Es ist keine Möglichkeit. Es ist bloß eine Maßnahme, auf die man sich als
    > Entwickler nicht verlassen kann.

    Nicht mal das. Es ist lediglich eine sinnlose Gängelung die für niemanden einen Nutzen hat.

  7. Re: Unsinnige Maßnahme

    Autor: DerSkeptiker 20.05.17 - 01:02

    Wieso so umständlich?

    https://forum.golem.de/kommentare/applikationen/play-store-entwickler-koennen-apps-fuer-gerootete-geraete-sperren/loesung/109457,4812371,4812371,read.html#msg-4812371

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. Ratbacher GmbH, Frankfurt
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit Sony TVs, Radios und Lautsprechern, 4K-Blu-rays und Sennheiser Kopfhörern)
  2. 499,99€ - Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Wegen Lieferproblemen: Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E
    Wegen Lieferproblemen
    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

    Der Opel Ampera-E ist in Deutschland praktisch nicht lieferbar. Nun wird spekuliert, ob nach der Übernahme des Autoherstellers durch Peugeot das von GM produzierte Elektroauto gar nicht mehr angeboten wird.

  2. Minix: Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung
    Minix
    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

    Erneut soll es eine Sicherheitslücke in Intels Management Engine (ME) geben. Experten ist es nach eigenen Angaben gelungen, unsignierten Code auszuführen und Sicherheitsmechanismen zu umgehen.

  3. Oracle: Java SE 9 und Java EE 8 gehen live
    Oracle
    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

    Java geht in eine neue Runde: In Version 9 gibt es eine verbesserte Dokumentation und mit JShell eine interaktive REPL. Java EE 8 verbessert JSON und JAX-RS. Außerdem sollen OpenJDK und Oracle JDK ähnlicher werden.


  1. 15:30

  2. 15:06

  3. 14:00

  4. 13:40

  5. 13:26

  6. 12:49

  7. 12:36

  8. 12:08