Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Play Store: Entwickler können…

Verzapft Google jetzt nur noch Müll

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: eeg 19.05.17 - 17:26

    Meine Mails laufen über GApps for Business - vor kurzem wurde eine neue Anhangspolitik ausgerollt. Ich darf keine verschlüsselten Archive, Archive mit JavaScripten und Archive die verschlüsselte Archive beinhalten absenden und empfangen.

    Und jetzt noch der Müll.

    https://support.google.com/mail/answer/6590?hl=de

  2. Re: Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: My1 19.05.17 - 19:12

    nimm n anderes archivformat. mit rar oder 7z kommen die wenigsten mailer klar was scans angeht, oder ganz klassisch, ändere die dateiendung. gut geht vlt nicht mit daus aber wenn der andere weiß was zu tun ist gehts ganz gut

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: eeg 19.05.17 - 21:53

    Google mag sämtliche Archive nicht, darunter auch 7z. Da muss man wirklich die Endung auf gsucks setzen, damit die Nachricht raus geht.

  4. Re: Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: Lord Gamma 19.05.17 - 22:03

    eeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google mag sämtliche Archive nicht, darunter auch 7z. Da muss man wirklich
    > die Endung auf gsucks setzen, damit die Nachricht raus geht.

    Geht 7z auch nicht mehr, wenn man die Dateinamen/Inhaltstabelle/TOC verschlüsselt, was bei gewöhnlichem zip nicht möglich ist? Hab schon länger keine Archive per Mail verschlüsselt, aber zip hat schon immer Probleme gemacht, weil bei diesem minderwertigen Format die Inhaltstabelle nicht verschlüsselbar ist.

  5. Re: Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: My1 19.05.17 - 22:14

    okay, früher konnte ich noch lässig rars senden, aber dass google blöd genug ist sich auf die endung zu verlassen is lol

    Asperger inside(tm)

  6. Re: Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: crazypsycho 19.05.17 - 23:16

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > okay, früher konnte ich noch lässig rars senden, aber dass google blöd
    > genug ist sich auf die endung zu verlassen is lol

    Allein das Google blöd genug ist diese Endungen zu verbieten. Das ist einfach nur sinnfrei.

  7. Re: Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: eeg 20.05.17 - 13:27

    Gerade bei verschlüsselter Dateiliste funktioniert es nicht.
    Bei unverschlüsselter Dateiliste funzt es, aber dann darf in dem verschlüsselten Archiv kein weiteres Archiv enthalten sein.

  8. Re: Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: FreiGeistler 22.05.17 - 08:07

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > okay, früher konnte ich noch lässig rars senden, aber dass google blöd genug ist sich auf die endung zu verlassen is lol
    >
    > Allein das Google blöd genug ist diese Endungen zu verbieten. Das ist einfach nur sinnfrei.

    Archive kann man verschlüsseln und sind allgemein schwieriger zu scannen, damit verdient Gmail nichts.
    Gapps for Business ist kostenpflichtig, oder? Vielleicht ists auch eine Antivirus-Policy.
    Ich würde das der Geschäftsleitung melden und vorschlagen, den Anbieter zu wechseln @eeg

  9. Re: Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: My1 22.05.17 - 09:55

    ich denke einfach dass es antivirus ist, denn man konnte schon seit urzeiten keine exe files oder zip arcive mit exe senden, rar hats damals für mich getan.

    Asperger inside(tm)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Münster, Münster
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  3. Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  4. SynerTrade SES AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dirt 4 im Test: Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister
Dirt 4 im Test
Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Aruba HPE Indoor-Tracking leicht gemacht
  2. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  3. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN

Mobile-Games-Auslese: Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
Mobile-Games-Auslese
Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
  1. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  2. Monument Valley 2 im Test Rätselspiel mit viel Atmosphäre und mehr Vielfalt
  3. Mobile-Games-Auslese Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  1. Zolo Liberty Plus: Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar
    Zolo Liberty Plus
    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

    Guter Klang, keine Kabel und ein geringer Preis. Damit bewirbt Anker die kommenden Drahtlos-Ohrstöpsel Liberty Plus. Derzeit wird über Kickstarter Geld für das Projekt gesammelt - Käufer können die Bluetooth-Stöpsel derzeit für 100 US-Dollar bekommen.

  2. Eckpunkte: Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz
    Eckpunkte
    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

    Die Bundesnetzagentur hat umrissen, wo sie den 5G-Mobilfunk in Deutschland sieht. Betreiber können jetzt ihren Bedarf anmelden.

  3. Internet sofort: Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden
    Internet sofort
    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

    Neukunden droht im Festnetz eine Kostenfalle: Bis der bestellte Anschluss erst einmal bereitgestellt ist, kann die provisorische Internetversorgung teuer werden. Wie schwer die großen Anbieter sich tun, auf Kundenbedürfnisse einzugehen, hat der Autor selbst erfahren.


  1. 14:13

  2. 13:22

  3. 12:03

  4. 11:59

  5. 11:45

  6. 11:35

  7. 11:18

  8. 10:34