Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Play Store: Entwickler können…

Verzapft Google jetzt nur noch Müll

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: eeg 19.05.17 - 17:26

    Meine Mails laufen über GApps for Business - vor kurzem wurde eine neue Anhangspolitik ausgerollt. Ich darf keine verschlüsselten Archive, Archive mit JavaScripten und Archive die verschlüsselte Archive beinhalten absenden und empfangen.

    Und jetzt noch der Müll.

    https://support.google.com/mail/answer/6590?hl=de

  2. Re: Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: My1 19.05.17 - 19:12

    nimm n anderes archivformat. mit rar oder 7z kommen die wenigsten mailer klar was scans angeht, oder ganz klassisch, ändere die dateiendung. gut geht vlt nicht mit daus aber wenn der andere weiß was zu tun ist gehts ganz gut

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: eeg 19.05.17 - 21:53

    Google mag sämtliche Archive nicht, darunter auch 7z. Da muss man wirklich die Endung auf gsucks setzen, damit die Nachricht raus geht.

  4. Re: Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: Lord Gamma 19.05.17 - 22:03

    eeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google mag sämtliche Archive nicht, darunter auch 7z. Da muss man wirklich
    > die Endung auf gsucks setzen, damit die Nachricht raus geht.

    Geht 7z auch nicht mehr, wenn man die Dateinamen/Inhaltstabelle/TOC verschlüsselt, was bei gewöhnlichem zip nicht möglich ist? Hab schon länger keine Archive per Mail verschlüsselt, aber zip hat schon immer Probleme gemacht, weil bei diesem minderwertigen Format die Inhaltstabelle nicht verschlüsselbar ist.

  5. Re: Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: My1 19.05.17 - 22:14

    okay, früher konnte ich noch lässig rars senden, aber dass google blöd genug ist sich auf die endung zu verlassen is lol

    Asperger inside(tm)

  6. Re: Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: crazypsycho 19.05.17 - 23:16

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > okay, früher konnte ich noch lässig rars senden, aber dass google blöd
    > genug ist sich auf die endung zu verlassen is lol

    Allein das Google blöd genug ist diese Endungen zu verbieten. Das ist einfach nur sinnfrei.

  7. Re: Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: eeg 20.05.17 - 13:27

    Gerade bei verschlüsselter Dateiliste funktioniert es nicht.
    Bei unverschlüsselter Dateiliste funzt es, aber dann darf in dem verschlüsselten Archiv kein weiteres Archiv enthalten sein.

  8. Re: Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: FreiGeistler 22.05.17 - 08:07

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > okay, früher konnte ich noch lässig rars senden, aber dass google blöd genug ist sich auf die endung zu verlassen is lol
    >
    > Allein das Google blöd genug ist diese Endungen zu verbieten. Das ist einfach nur sinnfrei.

    Archive kann man verschlüsseln und sind allgemein schwieriger zu scannen, damit verdient Gmail nichts.
    Gapps for Business ist kostenpflichtig, oder? Vielleicht ists auch eine Antivirus-Policy.
    Ich würde das der Geschäftsleitung melden und vorschlagen, den Anbieter zu wechseln @eeg

  9. Re: Verzapft Google jetzt nur noch Müll

    Autor: My1 22.05.17 - 09:55

    ich denke einfach dass es antivirus ist, denn man konnte schon seit urzeiten keine exe files oder zip arcive mit exe senden, rar hats damals für mich getan.

    Asperger inside(tm)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm
  2. vwd GmbH, Frankfurt
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. über Jobware Personalberatung, Großraum Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 273,59€)
  2. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299,00€, iPhone 8 64 GB 799,00€, Game of Thrones, Konsolen)
  3. (heute u. a. Star-Wars-Produkte, LG-TVs, Philips Wake-Up Lights, Galaxy A3, Osram Smart+ Plug)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Druck der Filmwirtschaft EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Private Division: Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames
    Private Division
    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

    Die Spielentwickler Patrice Désilets (Assassin's Creed), Ben Cousins (Battlefield) und Marcus Letho (Halo) produzieren ihr nächstes Werk zusammen mit einem neuen Ableger von Take 2 - der Firma hinter Rockstar und 2K Games. Private Division soll sich auf hochkarätige Indiegames konzentrieren.

  2. Klage erfolgreich: BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln
    Klage erfolgreich
    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

    Der Bundesnachrichtendienst muss seine Metadaten-Sammlung einschränken. Selbst in anonymisierter Form gebe es dafür keine gesetzliche Grundlage, entschied das Bundesverwaltungsgericht.

  3. Neuer Bericht: US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen
    Neuer Bericht
    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

    Ein Beratergremium der US-Regierung empfiehlt ihren Bundesbehörden, eigene IT-Lösungen aufzugeben und stattdessen stärker auf kommerzielle Cloud-Dienste zu setzen. Damit würden nicht nur Kosten gespart, die Cloud sei auch sicherer.


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55