Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Play Store: Entwickler können…

Warum ist Rooting Böse?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist Rooting Böse?

    Autor: gultimore 19.05.17 - 13:03

    Ich verstehe nicht, warum das Rooten so böse ist, dass die Hersteller es blockieren wollen. Ich selber habe eine Lineage OS mit Root am laufen, damit ich mit einer Firewall den Internetverkehr blockieren kann.

    Jetzt kann ich z.b. nicht mehr die DKB APP nutzen.

    Auf meinem Rechner habe ich auch vollzugriff und kann denoch Netflix dort schauen usw.

  2. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: My1 19.05.17 - 13:22

    naja wenn rooting nicht unter der Kontrolle des users liegt (malware) dann kann diese auch mal den spaß haben und sachen auslesen die sie nicht soll. bspw das secret für app tan oder so.

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: Lord Gamma 19.05.17 - 13:33

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja wenn rooting nicht unter der Kontrolle des users liegt (malware) dann
    > kann diese auch mal den spaß haben und sachen auslesen die sie nicht soll.
    > bspw das secret für app tan oder so.

    Eine App bekommt doch gar nicht einfach so root Zugriff, nur weil ein Gerät gerootet ist. Das muss man explizit für jede App erlauben.

  4. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: Trollversteher 19.05.17 - 13:37

    >Eine App bekommt doch gar nicht einfach so root Zugriff, nur weil ein Gerät gerootet ist. Das muss man explizit für jede App erlauben.

    In diesem Fall geht es um die netflix app - und darum zu verhindern, dass mit einer anderen Tool-App das DRM umgangen wird und die Movies geripped werden. Wer das vorhat, erlaubt auch explizit den root Zugriff.

  5. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: M.P. 19.05.17 - 13:38

    Hmm, das Rooting bekommt man nur dadurch, daß es Sicherheitslücken im Betriebssystem gibt. Also kochen die Google Programmierer auch nur mit Wasser...

    Meinst Du, die Programmierer des Rooting-Tools sind so gut, daß es keine Sicherheitslücken in ihrem Programm gibt?

  6. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: My1 19.05.17 - 13:42

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > naja wenn rooting nicht unter der Kontrolle des users liegt (malware)
    > dann
    > > kann diese auch mal den spaß haben und sachen auslesen die sie nicht
    > soll.
    > > bspw das secret für app tan oder so.
    >
    > Eine App bekommt doch gar nicht einfach so root Zugriff, nur weil ein Gerät
    > gerootet ist. Das muss man explizit für jede App erlauben.

    schau dir mal towelroot oder ähnliche an. man muss nicht immer durch bootloader unlock und sonst noch kram den root durchführen es gibt auch apps die das mit einem klick können bzw konnten.

    und warum soll malware dass nicht auch können.

    und die Rootkontrolle basiert auch darauf dass ne Kontrollapp installiert ist wie superuser oer supersu. fehlt die app und man hat nur die root binary, ist das wie n XP mit admin konto, der machts einfach ohne zu meckern.

    Asperger inside(tm)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.17 13:43 durch My1.

  7. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: gultimore 19.05.17 - 13:47

    > bspw das secret für app tan oder so.

    Aber wie soll das geschehen? Auf dem PC kann ich auch Root haben, dennoch gibt es Software für Homebanking usw.
    Das Argument, dass man irgendwas auslesen kann, verstehe ich einfach nicht. Wie ist dann irgendwas auf dem PC möglich, wenn man dort nichts schützen kann?

  8. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: My1 19.05.17 - 13:50

    gultimore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > bspw das secret für app tan oder so.
    >
    > Aber wie soll das geschehen? Auf dem PC kann ich auch Root haben, dennoch
    > gibt es Software für Homebanking usw.
    > Das Argument, dass man irgendwas auslesen kann, verstehe ich einfach nicht.
    > Wie ist dann irgendwas auf dem PC möglich, wenn man dort nichts schützen
    > kann?

    es gibt aber keine TAN Software für den PC die die tan generiert. aufmhandy gibts aber TAN apps wie phototan und eben pushtan. und malware kann alles nötige abfanngen.

    bei phototan bekommt man ja nen aktivierungbrief und da dieser auf mehreren geräten gescannt werden kann denke ich dass da n secret drin steht dass von der App gespeichert wird.

    Asperger inside(tm)

  9. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: NeoCortex 19.05.17 - 14:30

    Im Umkehrschluß kannst du auf dem PC natürlich genauso einen Trojaner haben.
    Da sagen die Banken, etc. dann halt du bist selbst schuld.
    Trotzdem haben sie die extra Arbeit das sie noch versuchen zurück zu buchen oder ähnliches.

  10. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: Tuxgamer12 19.05.17 - 14:32

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja wenn rooting nicht unter der Kontrolle des users liegt (malware) dann
    > kann diese auch mal den spaß haben und sachen auslesen die sie nicht soll.
    > bspw das secret für app tan oder so.

    Wie naiv kann man bitte schön sein?

    Du glaubst nicht wirklich, dass z.B. Google gegen Rooting vorgeht, weil ihnen das Wohl der Nutzer am Herzen liegt?

  11. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: My1 19.05.17 - 14:42

    Tuxgamer12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > naja wenn rooting nicht unter der Kontrolle des users liegt (malware)
    > dann
    > > kann diese auch mal den spaß haben und sachen auslesen die sie nicht
    > soll.
    > > bspw das secret für app tan oder so.
    >
    > Wie naiv kann man bitte schön sein?
    >
    > Du glaubst nicht wirklich, dass z.B. Google gegen Rooting vorgeht, weil
    > ihnen das Wohl der Nutzer am Herzen liegt?

    natürlich nicht aber das wird ein grund sein warum banking apps schon lange was gegen rooting haben.

    und es ist für Google eine Ausrede mehr. man sagt ja nicht immer die echten gründe.

    Asperger inside(tm)

  12. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: My1 19.05.17 - 14:43

    NeoCortex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Umkehrschluß kannst du auf dem PC natürlich genauso einen Trojaner
    > haben.
    > Da sagen die Banken, etc. dann halt du bist selbst schuld.
    > Trotzdem haben sie die extra Arbeit das sie noch versuchen zurück zu buchen
    > oder ähnliches.

    nur das ein Trojaner aufm bei PC beim banking relativ irrlelevant geworden ist, es sei denn man nutzt TAN Listen, was bekannterweise ne Dumme Idee ist.

    Asperger inside(tm)

  13. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: LoopBack 19.05.17 - 18:16

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinst Du, die Programmierer des Rooting-Tools sind so gut, daß es keine
    > Sicherheitslücken in ihrem Programm gibt?

    Ja. Das ist nämlich relativ trivial, da kann man gar nicht viel falsch machen. Es kommt gelegentlich vor, das neue Funktionen in Android als Einfallstor genutzt werden können, um die root-App anzugreifen, aber das ist dann auch ein wenig die Schuld von Google...

  14. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: RipClaw 19.05.17 - 18:25

    gultimore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht, warum das Rooten so böse ist, dass die Hersteller es
    > blockieren wollen. Ich selber habe eine Lineage OS mit Root am laufen,
    > damit ich mit einer Firewall den Internetverkehr blockieren kann.
    >
    > Jetzt kann ich z.b. nicht mehr die DKB APP nutzen.
    >
    > Auf meinem Rechner habe ich auch vollzugriff und kann denoch Netflix dort
    > schauen usw.

    Im Grunde wollen die Hersteller einfach jeden möglichen Weg versperren mit denen du ihr DRM potentiell aushebelst.

    Netflix 4k Inhalte kann man z.B. nicht mal auf allen Rechnern schauen. Wenn die Grafikkarte den DRM Kram nicht unterstützt und die Inhalte nicht verschlüsselt an den Bildschirm überträgt dann funktioniert das einfach nicht auf diesem Rechner.

    Bei FullHD Inhalten ist das etwas softer aber bei 4k haben die alle Geschütze aufgefahren die sie haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.17 18:28 durch RipClaw.

  15. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: KnutRider 19.05.17 - 18:38

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NeoCortex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Im Umkehrschluß kannst du auf dem PC natürlich genauso einen Trojaner
    > > haben.
    > > Da sagen die Banken, etc. dann halt du bist selbst schuld.
    > > Trotzdem haben sie die extra Arbeit das sie noch versuchen zurück zu
    > buchen
    > > oder ähnliches.
    >
    > nur das ein Trojaner aufm bei PC beim banking relativ irrlelevant geworden
    > ist, es sei denn man nutzt TAN Listen, was bekannterweise ne Dumme Idee
    > ist.
    Gemäß dem Argument Sicherheit dürfte demnach jede Onlinebanking App ausschließlich auf den neuesten Sicherheits Level Updates inkl der neuesten Android Version laufen.
    Stattdessen gibt es Banking Apps die ab Android 2.3 laufen.
    Ebenso dürfte mTAN auch nicht genutzt werden.

  16. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: PocketIsland 19.05.17 - 18:47

    gultimore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht, warum das Rooten so böse ist, dass die Hersteller es
    > blockieren wollen. Ich selber habe eine Lineage OS mit Root am laufen,
    > damit ich mit einer Firewall den Internetverkehr blockieren kann.
    >
    > Jetzt kann ich z.b. nicht mehr die DKB APP nutzen.
    >
    > Auf meinem Rechner habe ich auch vollzugriff und kann denoch Netflix dort
    > schauen usw.


    Rooting ist böse weil Hersteller nicht wollen das dein Gerät dir gehört.

  17. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: violator 19.05.17 - 18:55

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In diesem Fall geht es um die netflix app - und darum zu verhindern, dass
    > mit einer anderen Tool-App das DRM umgangen wird und die Movies geripped
    > werden.

    Wer rippt denn am Smartphone/Tablet? Aber gleichzeitig alles übern Browser freigeben, wo jeder DAU am PC schneller und einfacher mitrippen kann. O_o

  18. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: RipClaw 19.05.17 - 19:16

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In diesem Fall geht es um die netflix app - und darum zu verhindern,
    > dass
    > > mit einer anderen Tool-App das DRM umgangen wird und die Movies geripped
    > > werden.
    >
    > Wer rippt denn am Smartphone/Tablet? Aber gleichzeitig alles übern Browser
    > freigeben, wo jeder DAU am PC schneller und einfacher mitrippen kann. O_o

    So einfach ist das auch wieder nicht wie du glaubst. Normalerweise blockiert der Treiber der Grafikkarte den Zugriff auf die Daten so das das Aufzeichnungsprogramm ins Leere greift.

    Darum wurde auch der Weg über einen HMDI Splitter gegangen der den Kopierschutz reduziert:

    [www.golem.de]

  19. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: deadeye 19.05.17 - 19:19

    gultimore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht, warum das Rooten so böse ist, dass die Hersteller es
    > blockieren wollen. Ich selber habe eine Lineage OS mit Root am laufen,
    > damit ich mit einer Firewall den Internetverkehr blockieren kann.
    >
    > Jetzt kann ich z.b. nicht mehr die DKB APP nutzen.
    >
    > Auf meinem Rechner habe ich auch vollzugriff und kann denoch Netflix dort
    > schauen usw.

    Um es auf den Punkt zu bringen: Weil die Hersteller Geld verdienen wollen und das können sie nicht, wenn du die Kontrolle über dein Gerät hast. Du könntest ja z.B. DRM von Netflix umgehen. Du könntest Apps daran hindern nach hause zu telefonieren und das wollen die Entwickler vermeiden.

    Macht aber nix, es gibt ja sicherlich noch andere App-Stores wo man überhaupt nichts bezahlt und alles bekommt. Siehe China. Dort gibt es keinen PlayStore von Google.

    Als Netflix-Kunde hat man natürlich auch die Möglichkeit das Abo zu kündigen, was man auch tun sollte, sofern man betroffen ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.17 19:19 durch deadeye.

  20. Re: Warum ist Rooting Böse?

    Autor: Johnny Cache 19.05.17 - 20:17

    deadeye schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Netflix-Kunde hat man natürlich auch die Möglichkeit das Abo zu
    > kündigen, was man auch tun sollte, sofern man betroffen ist.

    Das erwäge ich gerade auch mal wieder, nachdem sie ja schon mit der Kastrierung ihres Bewertungssystems die Vorschläge praktisch unbrauchbar gemacht haben.
    Es ist ja nicht so als ob man an die Inhalte nicht auch auf anderem Wege käme... was wohl auch von denen so gewünscht ist, wenn man sieht wie sie mit ihren Kunden umgehen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  4. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€ (Vergleichspreis 214€)
  2. 3,36€ (Amazon Plus Produkt: Mindesteinkauf 20€)
  3. 485,00€ (Vergleichspreis 529€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Digital Paper DPT-RP1: Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten
    Digital Paper DPT-RP1
    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

    Sonys neues digitales Papier wird deutlich günstiger angeboten als der drei Jahre alte Vorgänger. Zudem steigt die Auflösung des Notizsystems, das sich wie echtes Papier anfühlen soll. Die typische Akkulaufzeit soll bei drei Wochen liegen, allerdings mit Einschränkungen.

  2. USB Typ C Alternate Mode: Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni
    USB Typ C Alternate Mode
    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

    Sowohl Belkin als auch Elgato haben ihre recht teuren Thunderbolt-3-Docks für Juni 2017 angekündigt. Die Geräte bieten unter anderen Gigabit-Ethernet und externe Displayanschlüsse. Aber nur eines ist für Windows und MacOS.

  3. Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
    Sphero Lightning McQueen
    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

    Das neue Spielzeug von Sphero ist keine Kugel, sondern hat vier Räder und einen Mund. Ob mit dem neuen Fahrzeug des Herstellers Rennfeeling und Filmatmosphäre aufkommt, konnten wir vorab ausprobieren.


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20