1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Play Store: Google nimmt sich…

Paradebeispiel für Google

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Paradebeispiel für Google

    Autor: Salzbretzel 19.05.17 - 10:27

    Ich habe doch glatt einen App Vorschlag für Google für das erste Beratungsgespräch.

    Die mehr als 2 Millionen 1 Stern bewertungen beschreiben ständiges abstürzen, hängenbleiben, Akkufressen, System ausbremsen und behindern anderer Apps wenn der Hauseigene Server mal kurz nicht erreichbar ist.

    Link: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.gms&hl=de

    Ich finde die Aktion gut und freue mich schon

  2. Re: Paradebeispiel für Google

    Autor: Golressy 19.05.17 - 13:38

    Lacht. Gerade die APP ist ja wichtigste von allen. ;-)

    Aber es stimmt. Sie ist leider auch aufgebläht bis zum geht nicht mehr. Und deaktivieren kommt einem Taschenrechner-Smartphone gleich. Mehr geht dann kaum noch.

    Eigentlich sollte man diese APP längst mal Splitten. In Dinge, die man auf jeden Smartphone braucht und andere Dinge, die völlig unnötig im Hintergrund auf deren Dienst warten. Und in Dinge, die auf modernen aktuellen Smartphones längst nicht mehr über diese APP gepatcht werden müssten.

  3. Re: Paradebeispiel für Google

    Autor: Salzbretzel 19.05.17 - 14:28

    Das schlimme ist ja nur das ohne die Dienste gar nichts mehr geht.
    Wenn die Dienste nicht gehen geht auch der Playstore nicht.

    Das aufsplitten wäre eine Idee für Ausfallsicherheit - aber hätte den Nachteil das dann wieder jede App das Gerät wecken würde.

    Wenn man einen Zentralen Bestandteil hat sollte eine Funktion intrigiert werden die im Zweifelsfall alle Einstellungen des Zentralen Dienstes löscht. Dann zickt das Phone mal 5 Minuten herum aber dann geht wieder alles.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Customer Success Manager (m/w/d)
    ALLPLAN Deutschland GmbH, Ratingen
  2. Informatiker / Elektroingenieur (m/w/d) (FH/B.Sc.)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München
  3. IT-Administrator (m/w/d)
    P&I Personal & Informatik AG, Wiesbaden
  4. Statistiker / Mathematiker / Biometriker (m/w/d)
    MDK Baden-Württemberg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nintendo Switch Pro Controller + Monster Hunter Rise für 89,99€, Nacon Gaming-Stuhl für...
  2. (u. a. MSI GP66 Leopard 15,6 Zoll FHD 144 Hz i7-10750H+HM470 RTX 3070 16GB 512GB)
  3. 664,05€
  4. (u. a. Schlagbohrmaschine für 55,99€, Akku-Rasenmäher für 140,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
    DJI FPV im Test
    Adrenalin und Adlerauge

    Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Quadcopter DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen
    2. DJI Drohnenhersteller plant offenbar Einstieg ins Autogeschäft
    3. Drohne DJI Air 2s soll mit 20 Megapixeln fliegend fotografieren

    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen