1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pornhub: Machine-Learning-System…

Wer es noch nicht wusste:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer es noch nicht wusste:

    Autor: pu_king81 12.10.17 - 14:38

    AI is for pron.

    SCNR



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.17 14:39 durch pu_king81.

  2. Re: Wer es noch nicht wusste:

    Autor: Schattenwerk 12.10.17 - 14:59

    Sofern die es hinbekommen, dass ich demnächst Silikon-Brüste von natürlichen Brüsten trennen kann, dann wäre ich voll für.

  3. Re: Wer es noch nicht wusste:

    Autor: Thiesi 12.10.17 - 15:07

    Und echte Amateurvideos von solchen, die das nur im Namen tragen.

  4. Re: Wer es noch nicht wusste:

    Autor: Peace Ð 12.10.17 - 15:20

    Mir wären ja VR Pr0ns für Gear VR erstmal wichtiger. Und zwar ohne zwielichtige Zusatzsoftware :X Geht über den Browser nämlich nur mit Googles Cardboard.

  5. Re: Wer es noch nicht wusste:

    Autor: Geistesgegenwart 12.10.17 - 15:35

    Thiesi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und echte Amateurvideos von solchen, die das nur im Namen tragen.

    Das dürfte mich ML recht einfach machbar sein, da professionelle Produktionen immer über gute Kameras und insbesondere Ausleuchtung verfügen. Da genügt sogar die Analyse von einem Thumbnail Frame um direkt diese Unterscheidung machen zu können.

    Wir aber nicht kommen wenn du dir mal überlegst wie Pornhub sein Geld verdient (Profi-Clips als Anteaser zu einem kostenpflichten Abo bei den eigentlichen Publishern).

  6. Re: Wer es noch nicht wusste:

    Autor: Schattenwerk 12.10.17 - 15:47

    Naja, es gibt doch schon den Filter bzw. Trennung "homemade" oder "professional". Der ist zwar nicht 100%ig fehlerfrei aber doch recht zuverlässig.

    Wenn das für Pornhub ein Problem wäre, dann würden sie ihn ja jetzt schon nicht anbieten.

  7. Re: Wer es noch nicht wusste:

    Autor: Geistesgegenwart 12.10.17 - 15:51

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, es gibt doch schon den Filter bzw. Trennung "homemade" oder
    > "professional". Der ist zwar nicht 100%ig fehlerfrei aber doch recht
    > zuverlässig.
    >
    > Wenn das für Pornhub ein Problem wäre, dann würden sie ihn ja jetzt schon
    > nicht anbieten.

    Gerade der existierenden "Homemade" auf Pornhub ist unterwandert von professionellen Produktionen die "Homemade" vortäuschen, oder von zumindest semi-professionellen Produktionen von Leuten die einen Pornhub-Channel betreiben (und damit Geld verdienen). Das wäre zwar theoretisch Amateur, allerdings ist die Schwelle zur professionalität fliessend (Profi ist man ja dann, wenn man damit seinen Lebensunterhalt verdient). Manche Youtuber übertreffen mit Produktionsqualität ja auch bereits das etablierte Fernsehen, das wird auf Pornhub in die gleiche Richtung sich entwickeln.

  8. Re: Wer es noch nicht wusste:

    Autor: Bautz 12.10.17 - 15:56

    Ja, warum auch nicht. Ich verdiene mit meinen Fotos die ich hobbymäßig schieße auch ein kleines Zubrot (im schnitt so n 100er pro Monat). Das dient hauptsächlich dazu das Hobby weiter zu finanzieren.

  9. Re: Wer es noch nicht wusste:

    Autor: Geistesgegenwart 12.10.17 - 16:19

    Bautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, warum auch nicht. Ich verdiene mit meinen Fotos die ich hobbymäßig
    > schieße auch ein kleines Zubrot (im schnitt so n 100er pro Monat). Das
    > dient hauptsächlich dazu das Hobby weiter zu finanzieren.

    Ein 100er ist aber nicht dein Lebensunterhalt, oder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent Technik / Technische IT (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt, Leipzig, Dortmund
  2. Mitarbeiter Arbeitszeitmanagement / Projektleitung (w/m/d)
    Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - medbo KU, Regensburg, Parsberg, Wöllershof
  3. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. IT-Administrator/IT-Systemen- gineer (m/w/d)
    Step Computer- und Datentechnik GmbH, Lörrach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis (bis 17.06.
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aus dem Verlag: Ultra-PC mit 12-Kern-Ryzen und Geforce RTX 3080
Aus dem Verlag
Ultra-PC mit 12-Kern-Ryzen und Geforce RTX 3080

Das neue Topmodell der Golem-Systeme nutzt eine schnelle Ryzen-CPU, dazu eine PCIe-Gen4-SSD von Samsung und eine Geforce RTX 3080.

  1. Aus dem Verlag Performance-PC mit Radeon RX 6700 XT startet
  2. Aus dem Verlag Golem-PC mit Geforce RTX 3060 verfügbar
  3. Aus dem Verlag Golem-PC mit Ryzen 5800X und RX 6900 XT

Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
Kryptominer in Anti-Virensoftware
Norton 360 jetzt noch sinnloser

Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
  2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis