Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Privatsphäre: Einige Android…

IOS 8, zufällige MAC Adressen??

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: co 07.07.14 - 11:31

    Wie realisier ich das mit dem MAC Filter am WLAN Router?

  2. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.07.14 - 11:35

    Soweit ich das verstanden habe, gibt iOS 8 WLAN-APs, mit denen es "absichtlich" kommuniziert, schon seine wahre MAC Adresse raus. Nur beim Abhören der Umgebung, das du halt brauchst, um WLANs überhaupt erstmal zu finden, wird die Fake-Adresse verwendet.

  3. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: floggrr 07.07.14 - 11:35

    co schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie realisier ich das mit dem MAC Filter am WLAN Router?


    Gar nicht.

  4. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.07.14 - 11:36

    Äußerst qualifizierte Antwort, fehlt nur noch der Link zu GIDF... ;-)

  5. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: Netspy 07.07.14 - 11:43

    Hast du da irgendwo einen Link dazu? Bisher fand ich dieses Feature eher suboptimal aus eben den Gründen der MAC-Listen im FW aber wenn Apple das so gelöst hat, wäre das natürlich wirklich clever und nützlich.

  6. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.07.14 - 11:47

    Hah, hab's tatsächlich gefunden: [www.golem.de]

    "Wenn ein iOS-8-Gerät nach einer Verbindung sucht, verwendet es eine zufällige MAC-Adresse. Das ändert sich natürlich, wenn der Benutzer absichtlich eine Verbindung aufbaut. Dann wird die gewohnte und von manchen WLAN-Nutzern auch als Identifikationsmerkmal genutzte, echte MAC-Adresse des Geräts verwendet."

    Sonst bringst du ja nicht nur MAC-Filter, sondern auch den einen oder anderen DHCP-Server aus dem Takt, sodass das iPhone jedesmal eine andere IP erhält.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.14 11:50 durch Himmerlarschundzwirn.

  7. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: tunnelblick 07.07.14 - 11:50

    naja, wäre sie wirklich immer zufällig, dann könnte man es nicht lösen. mac-filter finde ich aber eh meist unnötig, da man eine mac sehr einfach spoofen kann.

  8. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.07.14 - 11:52

    MAC-Filter sind auch keine dickwandigen Tore, sondern eher zusätzliche Hürden über die man springen muss. Ein paar Skript-Kiddies wird man damit sicherlich draußen halten. Mir ist der Aufwand auch zu groß, da ich den Filter zu oft pflegen müsste.

  9. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: tunnelblick 07.07.14 - 11:54

    ich handhabe das immer nach dem motto "know your enemy". in meinem haus habe ich *keinerlei* bedenken ;)
    ganz ehrlich: wer mit hackertools meinen wpa2-key knacken möchte, für den ist es ein leichtes, meine mit dem ap assoziierte mac-adresse zu sehen und diese zu spoofen.

  10. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: Sea 07.07.14 - 12:02

    dann installier dir nen Zertifikatsserver :D

  11. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: Netspy 07.07.14 - 12:06

    Danke!

  12. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: tunnelblick 07.07.14 - 12:10

    und dann?! *confused*

  13. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.07.14 - 12:24

    Kommen nur noch Clients mit Zertifikat ins Netzwerk ;-)

  14. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: tunnelblick 07.07.14 - 12:26

    ja super, das brauche ich für mein privates netzwerk... nicht ;)

  15. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.07.14 - 12:28

    Musst du ja nicht. Es ging wohl nur darum, dass man könnte, wenn man wöllte ;-)

  16. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: tunnelblick 07.07.14 - 12:31

    wenn ich wollte, hätte ich bei mir alles verkabelt ;)

  17. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.07.14 - 12:47

    Besonders beim Smartphone auch unheimlich praktisch, wenn überhaupt möglich :-)

  18. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: tunnelblick 07.07.14 - 12:48

    als ob es keine usb-lan-adapter gäbe, pff!

  19. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.07.14 - 12:52

    Für MicroUSB? Und ganz ohne Treiber? Hab ich noch nicht gesehen. Und dann bleibt immer noch der Punkt "unpraktisch" ;-)

  20. Re: IOS 8, zufällige MAC Adressen??

    Autor: tunnelblick 07.07.14 - 12:59

    hallo, mcfly, aufwachen! natürlich. usb-otg-kabel, usb-lan-adapter, done! http://www.android-hilfe.de/zubehoer-fuer-odys-genio/358196-usb-lan-adapter.html bspw.
    google mal nach "android usb lan adapter". da findet man einiges. und ja, natürlich unpraktisch, aber das finde ich bei zertifikaten zuhause auch ;)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Wiesbaden
  2. via experteer GmbH, verschiedene Standorte (Deutschland, Ungarn, Slowakei)
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Knauf Information Services GmbH, Iphofen bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. 1.299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

  1. Logitech Options: Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung
    Logitech Options
    Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung

    In einer Software zur Konfiguration von Logitech-Tastaturen und Mäusen klafft ein riesiges Sicherheitsloch. Nutzer von Logitech Options sollten es vorerst deinstallieren: Bisher gibt es keinen Fix.

  2. Bixby: Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar
    Bixby
    Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar

    Lange hat es gedauert: Samsung hat es endlich geschafft, seinen Sprachassistenten Bixby eine deutsche Spracheingabe zu verpassen. Diese klingt sehr natürlich, ist zunächst aber nur auf dem Galaxy Note 9 verfügbar.

  3. Ice Lake: Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau
    Ice Lake
    Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau

    Mit Ice Lake kommt auch Intels 11. Generation der integrierten GPUs. Sie soll viele moderne Titel zumindest spielbar machen und ermöglicht auch Adaptive Sync. Eine andere Funktion dürfte jedoch bald umstritten sein.


  1. 16:45

  2. 16:35

  3. 15:50

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:00

  8. 13:22