1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Programmierer von…

wieso? mutt laeuft doch auch auf mac os x

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wieso? mutt laeuft doch auch auf mac os x

    Autor: Mutter 22.01.10 - 10:11

    visual tools are for visual fools

  2. Re: wieso? mutt laeuft doch auch auf mac os x

    Autor: stpn 22.01.10 - 10:15

    warum so spezialisiertes tool? ist doch total un-unix! ein echter kerl logt einfach alle eingehend netzwerkdaten und grept die gewünschten mails raus ;-)

  3. Re: wieso? mutt laeuft doch auch auf mac os x

    Autor: Thema erstellen 22.01.10 - 10:48

    Und wie verschiebe ich mit mutt Mails in andere Ordner ?

    Fiktive Idee:
    Ctrl-m für Move drücken.
    dann werden die ORdner angezeigt mit Buchstaben davor und
    a) SPAM
    b) Kunden
    c) Angebote
    ...
    und dann drückt man 'c' und die Mail ist im Angebote-Ordner.
    Stattdessen muss man den Namen komplett eintippen und kann froh sein, das es Completion gibt. Wie dumm und ineffizient ist das denn.
    Command-line soll kein Zeichen von Ineffizienz sein... .

  4. Re: wieso? mutt laeuft doch auch auf mac os x

    Autor: Mutter 22.01.10 - 14:31

    Thema erstellen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie verschiebe ich mit mutt Mails in andere Ordner ?
    >
    > Fiktive Idee:
    > Ctrl-m für Move drücken.
    > dann werden die ORdner angezeigt mit Buchstaben davor und
    > a) SPAM
    > b) Kunden
    > c) Angebote
    > ...
    > und dann drückt man 'c' und die Mail ist im Angebote-Ordner.
    > Stattdessen muss man den Namen komplett eintippen und kann froh sein, das
    > es Completion gibt. Wie dumm und ineffizient ist das denn.
    > Command-line soll kein Zeichen von Ineffizienz sein... .

    was fuer ein unqualifiziertes schwachsinnsgelaber.

    ich druecke da s=bes<TAB><RETURN> wenn ich die mail z.b. in den ordner 'bestellungen' verschieben will, das ganze dauert ca. 0.5 sekunden, damit ungefaehr halb so lange wie ich gebraucht haette nur die hand zur maus zu bewegen, dann haette ich aber erst noch zur mail fahren muessen, dann mit der linken maus draufklicken, dann draggen anfangen, dann rueberdraggen auf den ordner und hoffen, dass man beim ersten mal tifft. summa summarum dauert das dann ungefaehr 8 mal so lange, wenn der client mal nicht wieder genau im unguenstigsten moment die liste der ordner zum scrollen begonnen hat und die mail mal wieder im falschen gelandet ist.

    und jetzt mach das ganze mal mit einem beispiel aus dem alltag: mit allen mails die 'Ihre Bestellung bei xyz.com' im subject enthalten. T.*stellung.*;s=best<tab><return>. fuer zehn finger tipper ca. 1 sekunde. leute wie du habens nicht anders verdient, viel spass auch mit den vielen viren.

  5. Re: wieso? mutt laeuft doch auch auf mac os x

    Autor: Karl Schmitt 22.01.10 - 18:35

    Verstehe auch nicht, warum sich so viele Poweruser mit Thunderbird herumquälen. Sobald man mehr als 50 E-Mails am Tag bekommt, sollte man sich schon die Zeit nehmen, sich in mutt einzulesen. Benutze mutt jetzt seit einigen Jahren unter Linux und konnte bis heute nicht herausfinden, was Thunderbird und ähnliche größere Mailprogramme ernsthaft besser können.

  6. Re: wieso? mutt laeuft doch auch auf mac os x

    Autor: Spack-basher 24.01.10 - 01:07

    Im Vorposting steht nichts von Mäuseschubserei.
    Im Gegensatz zu Dir der sich seine 3 Ordner merken kann und alle unterschiedlich anfangen, also nicht "steuer2008" "steuer2009" und auch nur 2009Steuer 2009Angebote usw. oder kryptische Kurznamen 09steuer 09angebote die Du auswendiglernen willst, will der Vorposter NUR eine Liste der Ordner angezeigt kriegen.
    OPTIONAL d.h. Du kannst gerne Arbeiten wie Du willst und es gewohnt bist.
    Excerpt oder sowas: "vim hat 300 Befehle und jeder kennt und nutzt nur 20 davon".

    Aber doppel-tab für completion will nicht jeder.
    Und die Screens und xterms,... sind heute groß genug für einen move-mode und splitting und mail anzeigen und liste.
    Also was mit Outlook Express geht, halt in mutt. Links die Liste mit den Mails, hoch/runter und rechts im Splitscreen AUF WUNSCH OPTIONAL die Email. Aber lieber 80% der Bildschirmbreite leer lassen.

    Und Du nutzt "echo *" statt "ls". Weil 'ls' nur für Lamer und Weicheier ist.

    Mail-Clients sind wie DVB-S-Receiver. Nicht wirklich für viele Emails von VERSCHIEDENEN Absendern zu VERSCHIEDENEN Topics optimiert. Newsletter batchen usw. ( mit -e wenn procmail das nicht schon erledigt ) ist ja keine Kunst.

  7. Re: wieso? mutt laeuft doch auch auf mac os x

    Autor: Jörg Zweier 24.01.10 - 01:33

    Dafür habe ich Folgendes in meiner .muttrc:

    macro index,pager y "<change-folder>?<toggle-mailboxes>" "Show incoming mailboxes list"

    Damit kannst du dann eine Liste von Ordnern mit "y" anzeigen.

    Außerdem gibt es sonst noch einen Sidebar-Patch für mutt, falls man etwas mehr Komfort will.

    Auf den Rest deiner Argumente möchte ich bei deinem rüden Umgangston nicht eingehen. Dazu habe ich um diese Uhrzeit echt keinen Nerv mehr zu.

  8. Re: wieso? mutt laeuft doch auch auf mac os x

    Autor: Spacken-basher 25.01.10 - 10:13

    Das klappt bei meinem mutt nicht. Vielleicht stimmt auch meine Ordner-Struktur nicht.

    Und wenn "Mutter" mit Mäuseschubsen ankommt, obwohl "Thema erstellen" davon nicht das geringste geschrieben hat, darf man ruhig so reagieren.

    Ich habe meine inbox mit den unsortierten Mails. Die will ich in Unterordner verschieben ohne doppel-tab sondern gleich Ordner anzeigen.
    Oder move-Mode wo man mit Strg-0..Strg-9 oder Strg-A..Strg-Z oder was auch immer die Email wo man grade drauf steht auf Wunsch in die entsprechenden Ordner "abwirft". Dazu müsste man allerdings eine Liste von Ordnern anzeigen und welche Taste wohin wirft.

    Nach dem Urlaub sollten die meisten mit vielen Emails in der Inbox wissen, das sowas nützlich wäre.
    "Wirklich wichtige Leute kriegen keine Emails. Die lassen ihre Handlanger Emails kriegen". Jaja.

  9. Re: wieso? mutt laeuft doch auch auf mac os x

    Autor: Jörg Zweier 25.01.10 - 17:11

    Du musst auch die Mailboxen erst einmal "registrieren", damit mutt weiß, welche er beobachten soll. Das geht mit dem "mailboxes"-Befehl.

    mailboxes = =Archiv =Entwürfe =Gesendet =Spam

    (das einzelne "=" steht für Inbox)

    Hier ein Beispiel, um das Automatisieren in bestimmte Ordner zu automatisieren.

    macro index,pager \Ca "s=Archiv\n" "Ins Archiv verschieben"
    macro index,pager \Cs "C=Spam\n" "Nach Spam kopieren"

    Macros sind sehr nützlich. Ich habe extra für meine Lieblingsmailinglisten, die ich regelmäßig lese, eigene Macros. Damit geht das Wechseln zwischen zwei Ordnern schneller auch trotz Tabcompletion.

    macro index,pager \Cg "<change-folder>=Listen/gentoo<enter>" "In Listen/gentoo wechseln"

    Ich kann deine Kritik an mutt echt nicht nachvollziehen. Viele nutzen es nicht umsonst als Ersatz für Evolution, Thunderbird und Co.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Central Demand Planner (m/w/d)
    Melitta Gruppe, Minden
  2. Projektmanager (m/w/d) Digitale Studiotechnik International
    RSG Group GmbH, Berlin
  3. IT-Admin / Windows-Admin (w/m/d)
    profiforms gmbh, Leonberg
  4. Doktorandin / Doktorand für (Bio)-Informatik oder verwandte Fächer (KI/»Data Science«)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,99€ (versandkostenfrei)
  2. 349,99€ Neonrot/Neonblau (lieferbar ab 17.12.), 359,99€ Weiß (lieferbar ab 15.12.)
  3. 44,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)
  4. 39,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de