Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Provider: iOS-7-Auslieferung…

Wer macht denn sowas?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer macht denn sowas?

    Autor: Abseus 11.09.13 - 12:15

    Wer belastet sein eh schon knapp bemessenes Datenvolumen mit mehreren 100MB fürs Update vom Smartphone? Das is schon mehr als dämlich! Daheim liegen bei mir 25Mbit an da geht das obendrein noch viel schneller. Wenn ich das für iPhone und per PersonalHotSpot auch noch fürs iPad machen würde wäre vermutlich im Mobilfunk meine "Flat" leer.

  2. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: nykiel.marek 11.09.13 - 12:17

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer belastet sein eh schon knapp bemessenes Datenvolumen mit mehreren 100MB
    > fürs Update vom Smartphone? Das is schon mehr als dämlich! Daheim liegen
    > bei mir 25Mbit an da geht das obendrein noch viel schneller. Wenn ich das
    > für iPhone und per PersonalHotSpot auch noch fürs iPad machen würde wäre
    > vermutlich im Mobilfunk meine "Flat" leer.

    Ich glaube da war von weltweit und nicht von Deutschland die Rede :)
    Ich gebe aber zu, dass ich nicht den ganzen Artikel gelesen habe sondern nur drüber geflogen bin.
    LG, MN

  3. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: Abseus 11.09.13 - 12:21

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abseus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer belastet sein eh schon knapp bemessenes Datenvolumen mit mehreren
    > 100MB
    > > fürs Update vom Smartphone? Das is schon mehr als dämlich! Daheim liegen
    > > bei mir 25Mbit an da geht das obendrein noch viel schneller. Wenn ich
    > das
    > > für iPhone und per PersonalHotSpot auch noch fürs iPad machen würde wäre
    > > vermutlich im Mobilfunk meine "Flat" leer.
    >
    > Ich glaube da war von weltweit und nicht von Deutschland die Rede :)
    > Ich gebe aber zu, dass ich nicht den ganzen Artikel gelesen habe sondern
    > nur drüber geflogen bin.
    > LG, MN

    Es fällt mir schwer zu Glauben das in weltweit allen anderen Ländern die mobile Nutzung unbegrenzt bei Fullspeed ist und einzig Deutschland da Obergrenzen setzt...

  4. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: DooMMasteR 11.09.13 - 12:25

    das nicht, aber es gibt Länder wie Estland, wo man für ~20EUR unlimitierte HSDPA flats mit ~7MBit/s bekommt.
    Man muss aber auch sagen, dass der Internet/Bandbreitenausbau dort mit RIESEN schritten voran schreitet, kein Vergleich zu Deutschland.

  5. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: Abseus 11.09.13 - 12:28

    Trotzdem warum sollte man das mobil machen? Da bist irgendwo in der Pampa, es läuft was schief und dann hast kein Handy mehr bis du daheim bist? Das is doch einfach nur dumm!

  6. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: ibsi 11.09.13 - 12:35

    Ich habe mir auch schon unterwegs eine neue Rom geflashed. Auch OTA. 5GB Flat (Business Vodafone)

  7. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: Abseus 11.09.13 - 12:38

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mir auch schon unterwegs eine neue Rom geflashed. Auch OTA. 5GB
    > Flat (Business Vodafone)

    Ja haben ja alle ne Business Flat. Trotzdem macht es keinen Sinn wenn das Netz mal zufällig zusammenbricht und man kein Handy mehr hat...

  8. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: Algo 11.09.13 - 12:39

    DooMMasteR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das nicht, aber es gibt Länder wie Estland, wo man für ~20EUR unlimitierte
    > HSDPA flats mit ~7MBit/s bekommt.
    > Man muss aber auch sagen, dass der Internet/Bandbreitenausbau dort mit
    > RIESEN schritten voran schreitet, kein Vergleich zu Deutschland.

    Ja ich kenne jemanden der in Finnland wohnt (Auswanderer). Dort gibt es Gegenden wo es sich nicht lohnt für ein einzelnes Haus in der Pampa Leitungen zu legen. Die Leute surfen da mit LTE ... 50MBit unbegrenzt für schöne 20¤ im Monat. Davon träumen wir hier in Deutschland. -.-

  9. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: hw75 11.09.13 - 12:43

    Genau das. Ein paar 100MB, das ist in anderen Ländern das Kontingent für die Mittagspause.

  10. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: TC 11.09.13 - 14:01

    und solang wirs mit uns machen lassen bleibst auch so

  11. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: tunnelblick 11.09.13 - 14:03

    ja, das habe ich mich direkt gefragt. aber auch der artikel macht mich stutzig: wieso ist denn da die rede von ms-updates, wenn es doch um updates ota geht? hä? wer fährt denn windows updates mit nem usb-umts-stick am notebook? hmm, wahrscheinlich die gleichen leute, die ihr iphone übers "internet" aktualisieren.

  12. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: tunnelblick 11.09.13 - 14:03

    in den usa hast du sogar limited dataplans für internet per physischem kabel...

  13. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: Abseus 11.09.13 - 14:16

    Naja ich mach meine Updates jedenfalls daheim oder auf Arbeit im Firmen WLAN so dumm das über meine 1GB "Flat" zu machen bin ich zumindest nicht bei einem Update was sicher wieder um die 0.6-0.7GB umfassen wird...

  14. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: kendon 11.09.13 - 14:31

    es haben auch nicht alle so popelige flats in ihren verträgen. ich hab eben asphalt 8 mit 1,5gb über lte geladen, weil mir das im wlan zu lange gedauert hätte.

  15. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: kendon 11.09.13 - 14:34

    es ist aber schon klar dass das update erst komplett runtergeladen, dann verifiziert und dann erst geflashed wird? du kreierst ein szenario was unwahrscheinlich bis ausgeschlossen ist.

  16. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: manfred.degen86 11.09.13 - 14:52

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer belastet sein eh schon knapp bemessenes Datenvolumen mit mehreren 100MB
    > fürs Update vom Smartphone? Das is schon mehr als dämlich! Daheim liegen
    > bei mir 25Mbit an da geht das obendrein noch viel schneller. Wenn ich das
    > für iPhone und per PersonalHotSpot auch noch fürs iPad machen würde wäre
    > vermutlich im Mobilfunk meine "Flat" leer.

    selbst schuld, hättest dir eine flattrait zugelegt!

  17. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: tunnelblick 11.09.13 - 15:33

    ja eben. außerdem ist das ja per umts immer noch eine pest wegen 1. datenrate und 2. ausbau. da hängt man dann bei 53% und kommt ins niemandsland. bedankt, da kann ich auch bis zuhause warten und es per wlan updaten.

  18. Naja, gibt ja nicht nur Deutschland

    Autor: Analysator 11.09.13 - 15:37

    Och, beim Update auf iOS 6 gab es hier(Schweden) viele, die das übers Mobilnetz in der Mittagspause schnell gemacht haben. Ich auch, vom 10 GB Monatsvolumen war noch genug übrig :o

  19. Re: Naja, gibt ja nicht nur Deutschland

    Autor: manfred.degen86 11.09.13 - 15:41

    Analysator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Och, beim Update auf iOS 6 gab es hier(Schweden) viele, die das übers
    > Mobilnetz in der Mittagspause schnell gemacht haben. Ich auch, vom 10 GB
    > Monatsvolumen war noch genug übrig :o

    war in der schweiz auch kein problem, warscheinlich ist DE einfach ziemlich weit hinten mit dem ausbau?!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.13 15:42 durch manfred.degen86.

  20. Re: Wer macht denn sowas?

    Autor: Brooklands 11.09.13 - 15:52

    Ich war bisher immer davon ausgegangen, dass der "ottonormal-iPhone-besitzer" erst immer ein paar Tage später (dann wenn Itunes das Update schon längst geladen und angeboten hat) updated... Und schon gar nicht über 3G, zumal viele nur eine 100-250mb Flat haben.

    Aber stimmt schon: Steuergelder erbetteln sich am besten mit Hiobsbotschaften.

    Nur über die "weite Verbreitung" von IOS-Geräten kann ich nur lachen. -Auch wenn Windows-Benutzer gern als "update-faul" betrachtet werden, glaube ich nicht, dass die monatlichen updates von OS und Office nicht für mehr traffic sorgen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.13 15:57 durch Brooklands.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuSafe Data Systems AG, Bonn, Köln, München, Nürnberg
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Haufe Group, Leipzig
  4. über experteer GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45