Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi: Raspbian auf…

Upgedated???

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Upgedated???

    Autor: Ervau 19.08.17 - 15:09

    Bitte Golem.de, es tut schon weg wenn ich diesen Fehler von meinen Großeltern höre... Schreibt doch einfach, wenn es schon so sein muss geupdatet oder besser: So macht ihr das Raspbian Update auf Stretch

  2. Re: Upgedated???

    Autor: Deff-Zero 19.08.17 - 15:13

    Geupgedated!

  3. Re: Upgedated???

    Autor: Vögelchen 19.08.17 - 15:18

    Ervau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte Golem.de, es tut schon weg wenn ich diesen Fehler von meinen
    > Großeltern höre...

    Und dein eigener Mist tut dir nicht weh, inklusive multiplen Fragehaken?

    http://www.duden.de/rechtschreibung/updaten

    Partizip II upgedatet



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.17 15:19 durch Vögelchen.

  4. Re: Upgedated???

    Autor: Fjunchclick 19.08.17 - 18:30

    Also, ich würde ja einfach "aktualisiert" sagen.
    Oder ist das nicht hipp genug?

    Aber ich sage ja auch "heruntergeladen" und nicht downgeloadet oder gedownloadet. Ich weiß, ich bin total uncool. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.17 18:32 durch Fjunchclick.

  5. Re: Upgedated???

    Autor: Lagganmhouillin 20.08.17 - 08:51

    Und wie machen die geschätzten Vorposter das beim Verb zum Backup? Bitte um Beispiele!

  6. Re: Upgedated???

    Autor: Lagganmhouillin 20.08.17 - 08:54

    Rollback ist auch ein schönes Beispiel.

  7. Re: Upgedated???

    Autor: ve2000 20.08.17 - 10:44

    Fjunchclick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, ich würde ja einfach "aktualisiert" sagen.
    > Oder ist das nicht hipp genug?

    OMFG! Nein ist es nicht! 1!!drölf!!
    Lass mich raten,
    Du trägst wohl auch keine Hipsterfrisur mit fragwürdigem Styling und lächerlichem Pferdeschwanz oder Zopf?
    Du rasierst Dich womöglich?
    Ziehst normale Klamotten an?
    Führst deine Apple Spielzeuge nicht regelmäßig nach Starbucks aus?

    Pfui, schäm dich, du Dinosaurier, du... :-P

    *scnr*

  8. Re: Upgedated???

    Autor: Noppen 20.08.17 - 11:24

    Wirklich komisch, wie an sich das hört ;)

  9. Re: Upgedated???

    Autor: Fjunchclick 20.08.17 - 11:44

    Lagganmhouillin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie machen die geschätzten Vorposter das beim Verb zum Backup? Bitte um
    > Beispiele!

    Daten sichern.

  10. Re: Upgedated???

    Autor: decaflon 20.08.17 - 12:34

    Das hat nichts mit Coolness zu tun. "Updaten" und "Aktualisieren" sind keine 100%igen Synonyme.

    "Upgedated" ist auf alle Fälle grausam und tut mir auch weh, vor allem in einer Überschrift. "Upgedatet" ist dagegen vollkommen ok, insbesondere in einem IT-Magazin.

  11. Re: Upgedated???

    Autor: decaflon 20.08.17 - 12:37

    Das Verb heisst "backupen", das Partizip heisst "gebackupt".

  12. Re: Upgedated???

    Autor: guidol 20.08.17 - 14:00

    decaflon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Verb heisst "backupen", das Partizip heisst "gebackupt".
    abstatt gebackupt koennte man auch einfach gesichert schreiben.

    Backup war frueher auf Deutsch auch Sicherung :)

  13. Re: Upgedated???

    Autor: Lagganmhouillin 20.08.17 - 14:42

    Danke für die Antworten. Die Poster dürfen sich jetzt mal überlegen, wie die von mir genannten Verben im Englischen lauten.

    In unserem Betrieb hatten wir mal so einen Fall - wir programmieren u.a. auch GUI-Applikationen für englischsprachige Kunden.
    Bei uns ist es z.B. (leider!) auch üblich "gerollbackt" zu sagen. Und da hat ein ganz gescheiter Entwickler das mal rückübersetzt, und in einer englischen Maske stand dann mal "rollbacked". Blöderweise ist "back" in diesem Fall aber die nicht konjugierbare Präposition, das Verb lautet "to roll". Korrekt heißt es "rolled back". Auch im Deutschen ist das so. Das ist eine sogenannte abtrennbare Präposition: "Er rollt die Transaktion zurück." Keiner würde sagen "Er rollzurückt die Transaktion" - das ist aber genau die Form, die dem "rollbackt" (oder "gerollbackt") entspricht.

    Beim back up ist es ähnlich, es heißt "backed up" und nicht "backuped".

    Fazit: bei solchen Verben ist es besser, wenn man nicht versucht, sie deutsch zu konjugieren. Wozu auch, es gibt deutsche Begriffe, die jeder versteht.

    "Geupdated" oder "Upgedated" ist in sowieso in jedem Fall falsch, eigentlich meinen die Leute, die das schreiben eh die deutsch Konjugation, glauben aber, das mit "d" schreiben zu müssen, weil englisch. (Wobei weder das eine noch das andere stimmt.)

    Man muß sich dazu nur mal folgendes überlegen, nehmen wir dazu bspw. folgenden Satz, wobei ich jetzt ein einfaches Verb nehme:

    "Er loaded die Datei aus dem Internet."

    Und jetzt übersetzen wir das mal:

    "He loads the file from the internet."

    Ich glaube, daran sollte man das schön sehen.

  14. Re: Upgedated???

    Autor: Fjunchclick 20.08.17 - 15:38

    decaflon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Verb heisst "backupen", das Partizip heisst "gebackupt".
    Nein, heißt es nicht. Die Wörter backupen und gebackupt existieren weder in der deutschen noch in der englischen Sprache.

  15. Re: Upgedated???

    Autor: Fjunchclick 20.08.17 - 15:41

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fjunchclick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also, ich würde ja einfach "aktualisiert" sagen.
    > > Oder ist das nicht hipp genug?
    >
    > OMFG! Nein ist es nicht! 1!!drölf!!
    > Lass mich raten,
    > Du trägst wohl auch keine Hipsterfrisur mit fragwürdigem Styling und
    > lächerlichem Pferdeschwanz oder Zopf?
    > Du rasierst Dich womöglich?
    > Ziehst normale Klamotten an?
    > Führst deine Apple Spielzeuge nicht regelmäßig nach Starbucks aus?
    >
    > Pfui, schäm dich, du Dinosaurier, du... :-P
    >
    > *scnr*

    Ich trinke noch nicht mal "Kaffee zum Gehen"! Ist mir zu unbequem, ich setze mich dabei lieber hin. gg

  16. Re: Upgedated???

    Autor: chithanh 21.08.17 - 09:03

    Fjunchclick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, heißt es nicht. Die Wörter backupen und gebackupt existieren weder in
    > der deutschen noch in der englischen Sprache.

    Du meinst also, wenn der Duden ein neues Wort aufnimmt, dann hat das vorher in der deutschen Sprache nicht existiert und die haben sich das nur ausgedacht? ;)

    Eine kurze Google-Suche ergibt, dass dieses Wort sehr wohl existiert und fleißig verwendet wird.

  17. Re: Upgedated???

    Autor: Lagganmhouillin 21.08.17 - 09:12

    chithanh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst also, wenn der Duden ein neues Wort aufnimmt, dann hat das vorher
    > in der deutschen Sprache nicht existiert und die haben sich das nur
    > ausgedacht? ;)
    >
    > Eine kurze Google-Suche ergibt, dass dieses Wort sehr wohl existiert und
    > fleißig verwendet wird.

    Ja, richtig, es existiert - es gibt ja Leute, die es verwenden. Der Duden dokumentiert die Verwendung nur.
    Problematisch ist das aus den Gründen, die ich oben geschildert habe, aber trotzdem.

  18. Re: Upgedated???

    Autor: deadeye 06.09.17 - 16:04

    Dazu müsste man zuerst die Definition von update und upgrade klären. Google sagt, dass ein update meist kostenlos ist, ein upgrade hingegen nicht. Ein upgrade zeichnet sich meist dadurch aus, dass der Funktionsumfang erweitert wird. Ein update korrigiert eher Fehler.

    Update -> Aktualisierung
    Upgrade -> Erweiterung, Hochrüstung?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  2. BENTELER-Group, Düsseldorf
  3. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Duisburg
  4. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Project One Mercedes bringt ein Formel-1-Triebwerk auf die Straße
  2. Elektroautos VW steckt 70 Milliarden Euro in Elektrifizierung
  3. BMW So soll der Elektro-Mini aussehen

  1. Core i9-7980XE im Test: Intel braucht 18 Kerne, um AMD zu schlagen
    Core i9-7980XE im Test
    Intel braucht 18 Kerne, um AMD zu schlagen

    Das wollte Intel nicht auf sich sitzen lassen: AMDs Ryzen Threadripper 1950X ist bisher die schnellste Desktop-CPU. Der neue Core i9-7980XE mit 18 Kernen ändert das Machtgefüge wieder, wenn auch zu einem hohen Preis für Käufer - und für Intel.

  2. Bundestagswahl 2017: Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
    Bundestagswahl 2017
    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

    Der Bundestagswahlkampf ist von der Debatte über die Flüchtlingspolitik dominiert worden. Die Netzpolitik dürfte jedoch profitieren, sollte es zu einer Jamaika-Koalition kommen. Wenn da nicht die CSU wäre.

  3. iZugar: 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt
    iZugar
    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

    Das Unternehmen iZugar hat ein kleines, aber bemerkenswertes Objektiv auf den Markt gebracht: Das MKX22 ist ein Fisheye-Objektiv für Micro-Four-Thirds-Kameras, das einen Blickwinkel von 220 Grad bietet.


  1. 09:01

  2. 07:52

  3. 07:33

  4. 07:25

  5. 07:17

  6. 19:04

  7. 15:18

  8. 13:34