Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RC2 von Libreoffice 3.4.2 ist…

Update-Wahn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Update-Wahn

    Autor: Raketen angetriebene Granate 22.07.11 - 16:47

    Also von OpenOffice und LibreOffice erscheinen alle zwei, drei Wochen neue Updates. Das sind jedesmal mehrere hundert Megabyte.

    Sonst mache ich immer bereitwillig sofort Updates, aber das nervt mich schon lange. Die sollten mal eine interne Update-Funktion hinzufügen, die nur das nötigste nachinstalliert bei einem Update. Das ist ja wie im Technik-Mittelalter mit den kompletten Installationspaketen! Bei kleinen Programmen kann ich es ja verstehen, aber bei so großen Projekten?!?

    Zwei LibreOffice Hauptversionen pro Jahr und Dutzende Minor-Releases. Wieviel Traffic-Gebühren könnten die eigentlich mit inkrementellen Updates sparen?

    Naja, OpenOffice ist für mich nur das kleinere finanzielle Übel, eigentlich nutze ich es nur, weil ich keine 100 Euro für ein MS Office Home and Student ausgeben will. Aber dieses Generve mit den Updates läßt mich das so langsam noch einmal überdenken, 100 Euro sind ja nicht die Welt, und eigentlich gefällt mir Office 2007/2010 eh besser.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.07.11 17:00 durch Raketen angetriebene Granate.

  2. Re: Update-Wahn

    Autor: Michael-O 22.07.11 - 20:22

    Das ist verwendetete Liebesmühe! Dafür gibt es Paketmanagementsysteme.

  3. Re: Update-Wahn

    Autor: Seasdfgas 23.07.11 - 01:42

    lol? jeder wollte schnelleres internet.
    jetzt ist es da, da brauch sich auch keiner wundern wenn keiner mehr drauf achtet das kein traffic entsteht.

  4. Sei doch nicht gemein

    Autor: tilmank 23.07.11 - 02:21

    > Das ist verwendetete Liebesmühe! Dafür gibt es Paketmanagementsysteme.

    Er ist offensichtlich Windows-Nutzer ;-)


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.11 02:21 durch tilmank.

  5. Re: Sei doch nicht gemein

    Autor: renegade334 23.07.11 - 08:21

    Vorher wundert man sich, dass man zu wenig Updates kriegt und dann wundert man sich, dass man zu viel Updates kriegt :-/

    Es sind ja andere Menschen, die sich beschweren, aber so hat es den Anschein im Forum.

    Ich stelle meine Paketupdates auf alle zwei Wochen und damit hat es sich gegessen.

  6. Re: Sei doch nicht gemein

    Autor: brusch 24.07.11 - 12:54

    Ich stelle mir ernsthaft die Frage, warum ein Officepaket 2 Major- (!)-Updates pro Jahr braucht. So schnell werden sich die Anforderungen an's Schreiben etc. schon nicht ändern.

    So werden die Major-Updates bald nicht mehr als Minor-Bedeutung haben und es ist eh alles wurscht.

    Da bleib ich lieber bei MS und hab nur alle paar Jahre eine Änderung, und die auch noch verspätet - und kann weiterarbeiten wie bisher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)
  2. ESG Mobility GmbH, München
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. BWI GmbH, Bonn, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 12,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

  1. Video-Streaming: DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme
    Video-Streaming
    DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme

    Eigentlich soll der Streamingdienst Disney+ auch im Desktop-Browser laufen. Laut einem Fedora-Entwickler geht das anders als mit Netflix oder Amazon Prime jedoch noch nicht unter Linux. Ursache ist offenbar das DRM-System.

  2. Glasfaser mit 400 Gbps: Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen
    Glasfaser mit 400 Gbps
    Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen

    Welchen Sinn ergeben Glasfaseranschlüsse jenseits der 100-Gbps-Marke und wo finden sich überhaupt Anwendungen dafür? Wir betrachten den Stand der Dinge und schlüsseln auf, wohin die Reise geht.

  3. IW: Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert
    IW
    Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert

    Amazon soll nicht länger als Betreiber eines Marktplatzes und als Anbieter fungieren. Laut einer Studie nutzt der Konzern fremde Kundendaten womöglich wettbewerbswidrig für eigene Zwecke.


  1. 10:11

  2. 09:11

  3. 09:02

  4. 07:56

  5. 18:53

  6. 17:38

  7. 17:23

  8. 16:54