Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ReactOS 0.3.12: Freier Windows…

Ehrlich gesagt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ehrlich gesagt...

    Autor: Ehrlicher 21.10.10 - 12:10

    Habe ich großen Respekt, aber sein wir doch mal ehrlich..das wird nie und nimmer eine Konkurrenz, nicht mal für Linux.

  2. Re: Ehrlich gesagt...

    Autor: sdafg 21.10.10 - 12:19

    Leider wahr aber trotzdem beachtlich

  3. Re: Ehrlich gesagt...

    Autor: lxs 21.10.10 - 12:36

    Finde es ist ein schönes Forschungsprojekt.
    Bewunderung dafür, dass sie es tatsächlich durchziehen.

    Ob es jemals irgendeine wirklich sinnvolle Anwendung haben
    wird, bezweifle ich dennoch ebenso.

  4. Re: Ehrlich gesagt...

    Autor: R.I.P 21.10.10 - 12:50

    Wenn jeder so denken würd "Das wird doch eh nix" "Sowas braucht keiner" würden wir immer noch um ein Lagerfeuer sitzen (aber nur, wenn jemand gesagt hätte, wir brauchen Feuer).

    Selbst wenn es nichts wird, es keiner braucht, hatten die Jungs spaß und haben eeewich viel erfahrung gesammelt.
    Solche Leute bekommen, wenns nix wird, gut bezahlte Jobs.

    Ich finds super was die machen, und wenns nur dafür taugt, das sich M$ ein paar gute Ideen klaut ;-)

    Vielleicht kann man ja irgendwann mal in Windows den Fenster-Manager wechseln wie bei Linux. Das wär toll...

  5. Re: Ehrlich gesagt...

    Autor: pythoneer 21.10.10 - 12:54

    R.I.P schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn jeder so denken würd "Das wird doch eh nix" "Sowas braucht keiner"
    > würden wir immer noch um ein Lagerfeuer sitzen (aber nur, wenn jemand
    > gesagt hätte, wir brauchen Feuer).
    >
    > Selbst wenn es nichts wird, es keiner braucht, hatten die Jungs spaß und
    > haben eeewich viel erfahrung gesammelt.
    > Solche Leute bekommen, wenns nix wird, gut bezahlte Jobs.
    >
    > Ich finds super was die machen, und wenns nur dafür taugt, das sich M$ ein
    > paar gute Ideen klaut ;-)
    >

    wohl ziemlich richitg, aber ms wird sich wohl eher nix klauen, so weit sind sie dann doch noch nicht ;)

    > Vielleicht kann man ja irgendwann mal in Windows den Fenster-Manager
    > wechseln wie bei Linux. Das wär toll...

    gibs doch schon

    http://en.wikipedia.org/wiki/Windows_shell_replacement

  6. Re: Ehrlich gesagt...

    Autor: R.I.P 21.10.10 - 13:01

    Sie müssen ja nix fertiges klauen, nur Ideen, Ansätze.
    Immerhin sieht man bei dem Projekt, was sich der User wünscht.
    M$ hat mit Win7 viel richtig gemacht, aber es geht noch besser.

  7. Re: Ehrlich gesagt...

    Autor: love tö hate 21.10.10 - 13:16

    R.I.P schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn jeder so denken würd "Das wird doch eh nix" "Sowas braucht keiner"
    > würden wir immer noch um ein Lagerfeuer sitzen (aber nur, wenn jemand
    > gesagt hätte, wir brauchen Feuer).
    >
    > Selbst wenn es nichts wird, es keiner braucht, hatten die Jungs spaß und
    > haben eeewich viel erfahrung gesammelt.
    > Solche Leute bekommen, wenns nix wird, gut bezahlte Jobs.

    Warum so pessimistisch? Natürlich wird das gebraucht und genutzt! Z. B. für Software die nur vernünftig auf WinXP läuft, MS aber, wie bekannt sein dürfte, die Pflege dieser Perle bald einstellen wird.

    > Ich finds super was die machen, und wenns nur dafür taugt, das sich M$ ein
    > paar gute Ideen klaut ;-)

    Nicht nur MS kann sich da was abschauen, auch Golem und weit darüber hinaus. Zitat von der Projektseite: "'Frei' wie in 'freie Rede' und wie in 'Freibier'" ;)

  8. Re: Ehrlich gesagt...

    Autor: olaf 21.10.10 - 13:35

    Wenn das Teil wirklich Binär- und Treiberkompatibel wird kann das sehr schnell sehr verbreitet werden.

  9. Re: Ehrlich gesagt...

    Autor: Windows Fanboy 21.10.10 - 14:00

    Aktuelle IT-News:

    "Bill Gates hat in sein Testament geschrieben das der komplette Windows Quellcode nach seinem Tode veröffentlich wird. Das ist sein Teil die Welt zu verbessern"

    ;)

  10. Re: Ehrlich gesagt...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.10.10 - 14:02

    Mal schauen, ob ReactOS vorher dran ist :-)

  11. Re: Ehrlich gesagt...

    Autor: love tö hate 21.10.10 - 14:26

    Windows Fanboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aktuelle IT-News:
    >
    > "Bill Gates hat in sein Testament geschrieben das der komplette Windows
    > Quellcode nach seinem Tode veröffentlich wird. Das ist sein Teil die Welt
    > zu verbessern"
    >
    > ;)

    Billy kauft sich das ewige Leben, sobald es auf dem "Markt" ist, wird also nichts. ;)

  12. Re: Ehrlich gesagt...

    Autor: derhier 21.10.10 - 15:42

    R.I.P schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn jeder so denken würd "Das wird doch eh nix" "Sowas braucht keiner"
    > würden wir immer noch um ein Lagerfeuer sitzen (aber nur, wenn jemand
    > gesagt hätte, wir brauchen Feuer).


    Das ist doch quatsch, es handelt sich ja hier nicht um eine neue Erfindung. Das hier ist eher so, als wenn eine Gruppe an einem Ottomotor-Nachbau arbeitet, der kompatibel mit den üblichen Kraftstoffen ist. Und das zu einer Zeit wo eigentlich schon alle Elektroautos fahren.

  13. Re: Ehrlich gesagt...

    Autor: Der Kaiser! 22.10.10 - 02:38

    > Aktuelle IT-News:

    > "Bill Gates hat in sein Testament geschrieben das der komplette Windows Quellcode nach seinem Tode veröffentlich wird. Das ist sein Teil die Welt zu verbessern"

    > ;)
    Gilt das auch wenn ich Bill Gates erschiesse? Rein hypothetisch gesprochen.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  14. Re: Ehrlich gesagt...

    Autor: donovan 22.10.10 - 10:54

    Eine sinnvolle Anwendung für Reactos gab es bereits, nämlich als es noch keinen NTFS Treiber für Linux gab: da hat man einfach mit Reactos das Windows Treiber Level emuliert und hatte aus Linux heraus vollen Zugriff auf eine NTFS Partition. Das nenne ich clever!

    Zugegeben das System ist sehr wacklig, aber ich sehe schon Zukunft für Dinge wie einen ARM-Port. Spart für die Firmen aus dem Industrial Bereich ne Menge Geld, wenn Sie für Ihre Produkte keine Windows Lizenz brauchen und die bestehende Entwicklungsstufe weiterverwenden könnne.

  15. Re: Ehrlich gesagt...

    Autor: charnel 22.10.10 - 12:10

    R.I.P schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie müssen ja nix fertiges klauen, nur Ideen, Ansätze.
    > Immerhin sieht man bei dem Projekt, was sich der User wünscht.
    > M$ hat mit Win7 viel richtig gemacht, aber es geht noch besser.

    und was haben die richtig gemacht? Das "geben Sie Administratorrechte an"-Konzept a lá Linux-Strenge was Systemänderungen betrifft ist bekanntlich ein Flop, ich hab win7 auf einem core-i-7 wo ich NUR Firmenmails bearbeite und bisschen in Photoshop bastle - das System ist nach einem halben Jahr unübertroffen langsam geworden, kann man neu installieren. Windows war, ist und bleibt immer ein Stück Dreck.

    Erst gestern durfte ich Windows bei meinem Chef neuinstallieren mit Format c: weil er auf irgendeiner chinesischen Seite war und da sein Gehirn, Kaspersky und diese ganze Microsoft-Kotze auf ganzer Linie versagt hat - PC was virenbefallen, USB Geräte waren abgeschaltet und bei WIN-Reparatur gabs Bluescreens gratis.
    Bei meinem 64-bit-Linux System Zuhause ist alles wie vor 1 Jahr - genauso schnell, genauso zuverlässig. Aber geht ruhig dem Billy und dem Stevie am Höschen schnüffeln, fanbois

  16. Re: Ehrlich gesagt...

    Autor: XXXanter 22.10.10 - 13:00

    charnel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nach einem halben Jahr unübertroffen langsam geworden, kann >man neu installieren. Windows war, ist und bleibt immer ein Stück Dreck.
    <...>
    > Bluescreens gratis.
    <...>
    > schnell, genauso zuverlässig. Aber geht ruhig dem Billy und >dem Stevie am Höschen schnüffeln, fanbois

    Da ist aber einer richtig angepi$$t, das er mit seinem tollen System nichts businessmäßig auf die Reihe kriegt und deswegen voller Frust und offensichtlicher Inkompetenz auf anderen Systemen Geld verdienen "darf" (er muss ja nicht!) und bei jedem Klick auch wie der Tölpel von Dienst nur einen Bluescreen(sic!) hinkriegt. Da fehlt halt ****immenser**** Skill.

    Wenn nur jeder diese Frustbacken wenigstens konsequent auch jedes Windows im Job (und damit den Job!!!) ablehnen würden. Dann müsste man Sie nie zu Gesicht kriegen. Aus der Firma schmeißen wir sie sofort raus. Frust = Ungesund. Weg damit.

    Sollen sie in ihrer Pseudo-Schönwelt dann doch bitte ihr tolles großes Business fahren (hahaha) und die restliche Welt in Ruhe lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07