Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Recaptcha v3: Googles neues…

Captchas nerven nur noch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Captchas nerven nur noch

    Autor: ZeldaFreak 31.10.18 - 12:19

    Hier ein Captcha, dort ein Captcha; es nervt! Klar möchte man als Betreiber seine Dienste sicherer machen aber man kann nicht immer den faulen Weg über Captchas machen. Bei einem Login gehört kein Captcha. Man selber kann doch Versuche von einem System tracken und versuche auf einen Account. Natürlich möchte man ja verhindern dass Bots sich einloggen aber da muss man halt anders vorgehen.
    Besonders nervig am System ist, dass die Checkbox ja anscheinend nicht mehr kommt und lieber erwartet dass man Bilder anklickt und dann 10 mal sagt dass es nicht richtig war. Was mich besonders Stört, ist dass man kostenlos für Google Arbeitet, Stichwort AI.

    Ein verstecktes System bietet Google halt noch mehr möglichkeiten einen zu Tracken und mehr über nutzer zu erfahren. Google bietet schon lange kein Tool mehr, um weniger Bots zu haben, sondern verfolgt eigene Ziele. Zugegeben an einigen Stellen kommt man nicht drum herum aber das lädt ja ein, den Tracker überall einzubinden und das ist in meinen Augen sehr gefährlich.

  2. Re: Captchas nerven nur noch

    Autor: TC 31.10.18 - 15:18

    Microsoft schoss bei mit letztens den Vogel ab. Passwort für OneDrive zurücksetzen wollen - Textcaptcha erst nach 20x Neuladen entzifferbar gewesen. Audicaptcha war der noch größere Witz - Worte wurden vorgelesen... in einer asiatischen Sprache.

  3. Re: Captchas nerven nur noch

    Autor: logged_in 31.10.18 - 15:35

    Ja, Microsoft ist da brutal. Zirka 12 Buchstaben die fast Schnecken-/Schlangenförmig immer kleiner werden... Da geht es wohl eher darum, das jeder normale Mensch immer neue Captchas anfordern muss, und dass dies der Test ist.

    Die haben nicht mehr alle Tassen im Schrank, und das schon auf mehreren ihrer Fachgebieten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,90€
  2. ab 194,90€
  3. 58,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00