1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Recaptcha v3: Googles neues…

Captchas nerven nur noch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Captchas nerven nur noch

    Autor: ZeldaFreak 31.10.18 - 12:19

    Hier ein Captcha, dort ein Captcha; es nervt! Klar möchte man als Betreiber seine Dienste sicherer machen aber man kann nicht immer den faulen Weg über Captchas machen. Bei einem Login gehört kein Captcha. Man selber kann doch Versuche von einem System tracken und versuche auf einen Account. Natürlich möchte man ja verhindern dass Bots sich einloggen aber da muss man halt anders vorgehen.
    Besonders nervig am System ist, dass die Checkbox ja anscheinend nicht mehr kommt und lieber erwartet dass man Bilder anklickt und dann 10 mal sagt dass es nicht richtig war. Was mich besonders Stört, ist dass man kostenlos für Google Arbeitet, Stichwort AI.

    Ein verstecktes System bietet Google halt noch mehr möglichkeiten einen zu Tracken und mehr über nutzer zu erfahren. Google bietet schon lange kein Tool mehr, um weniger Bots zu haben, sondern verfolgt eigene Ziele. Zugegeben an einigen Stellen kommt man nicht drum herum aber das lädt ja ein, den Tracker überall einzubinden und das ist in meinen Augen sehr gefährlich.

  2. Re: Captchas nerven nur noch

    Autor: TC 31.10.18 - 15:18

    Microsoft schoss bei mit letztens den Vogel ab. Passwort für OneDrive zurücksetzen wollen - Textcaptcha erst nach 20x Neuladen entzifferbar gewesen. Audicaptcha war der noch größere Witz - Worte wurden vorgelesen... in einer asiatischen Sprache.

  3. Re: Captchas nerven nur noch

    Autor: logged_in 31.10.18 - 15:35

    Ja, Microsoft ist da brutal. Zirka 12 Buchstaben die fast Schnecken-/Schlangenförmig immer kleiner werden... Da geht es wohl eher darum, das jeder normale Mensch immer neue Captchas anfordern muss, und dass dies der Test ist.

    Die haben nicht mehr alle Tassen im Schrank, und das schon auf mehreren ihrer Fachgebieten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NIHON KOHDEN EUROPE GmbH, Rosbach
  2. SySS GmbH, Tübingen
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  4. Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,21€
  2. (-92%) 0,75€
  3. (-75%) 4,99€
  4. (-35%) 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09