1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sam's Journey im Test: Ein…

Geht doch auch mit alter Hardware...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geht doch auch mit alter Hardware...

    Autor: sidmos6581 17.02.18 - 09:04

    @Golem
    Ihr schreibt, Zitat :"Wer Sam's Journey sofort spielen will, sollte sich das Spiel als Download besorgen - auch, wenn dann der Charme verloren geht, das Spiel auf einem echten C64 zu spielen." Das kann man doch per entsprechender Hardware auf eine Diskette oder die für den C-64 recht populären SD-Karten Module übertragen ?
    Oder gibt es schon DRM auf .d64 images ? :-)
    Will nur hoffen das es jetzt nicht in der Tauschbörse hochgeladen/runtergeladen wird, das ist einfach low :-(

    Für mich ist auch die Emu. kein Problem, sofern Akkurat. Habe dafür noch einen alten Ahtlon XP 2000 Rechner an einem 17" CRT. Auf Flachbild tue ich mir das nicht an^^

    Wäre cool wenn man erst den Download bekommt und wenn verfügbar das Box-Set.
    Ist schon gut gemacht. Werde ich mir mal anschauen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.18 09:08 durch sidmos6581.

  2. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    Autor: gehtjanx 18.02.18 - 04:42

    Ich glaube, das D64 kann man auf C64 übertragen. Bei echten Disketten mit der 1541 und Kabel bzw. anderen Möglichkeiten, oder direkt von SD Karte, das geht aber nur mit vollwertiger 1541 Simulation, also 1541Ultimate oder Chameleon. SD2IEC und solche halbfertigen Sachen, das ist zu wenig.

    Und ja, natürlich gibt es kopiergeschützte Spiele, dazu gibt es das Format G64 - 5¼ Zoll Diskette einseitig bespielt, eignet sich auch für kopiergeschützte Software.

    https://www.c64-wiki.de/wiki/Disk-Image

    Man möchte ja die Original Spiele auch sichern und wieder zurückübertragen, nicht nur Cracks. Dazu ist aber mMn Spezialhardware notwendig, normal wird nur D64 unterstützt von den Modulen. KryoFlux, der liest und schreibt fast alles, zur Not auch "RAW Data", also exakt die Daten die drauf sind, ohne ein Format zu kennen.

    https://www.youtube.com/watch?v=atOmJRCaAOM

  3. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    Autor: sidmos6581 18.02.18 - 06:46

    Die .g64 Formate sind mir auch schon aufgefallen, wusste gar nicht das man die "Kopiergeschützt" einsetzten kann. Danke für die Info !
    Habe mal um 2000 (Jahr) Turrican 2 von der Factor 5 Hompage runtergeladen.
    Das war als .adf fast 2 MB groß. Das hat mich schon etwas verwundert, weil die sind normal 880 KB groß. Ist halt ein "Container", scheint wohl viel möglich zu sein...
    P.S: Die original ROMs habe ich dank Amiga/C64 Forever, von Cloanto oder so,
    hat mich 50 Euro gekostet. Ist auf jeden Fall legal, das waren damals die Rechteinhaber...

    Damit meine ich, gerade für den Amiga, das Kickrom



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.18 06:52 durch sidmos6581.

  4. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    Autor: gehtjanx 19.02.18 - 04:56

    880 kB - das waren Double Density 3,5" Amiga Disketten (spezielles Format, am PC 720 kB). Das wäre .adf (Amiga Disk File)

    Am C64 waren es 5,25" Disketten mit ca. 170 kB (.d64)

    Das heißt, da hast du wohl die Amiga-Version geladen. Die Daten sind immer gleich groß.

  5. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    Autor: thecrew 19.02.18 - 10:34

    Wundert mich eh.. Turrican 2 war damals im original nur 1 Diskette.
    Die Scenekopie hatte immer 2 . Und man musste die wechseln wenn der Bildschirm geflackert hat. ;-)

  6. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    Autor: DWolf 19.02.18 - 22:41

    Ne er hat schon recht, hab gerade im Tosec Set nachgesehen, es gibt eine extended ADF von Turrican II, die die 880KB überschreitet und 2.166.784 Bytes groß ist.
    Hab ich aber auch so nicht gesehen bisher, gibt aber so wie es aussieht mehrere derartige ADFs(immerhin 12)

    Ich muss keine alten Autos fahren, ich will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Support (m/w/d) IT Servicedesk und IT Logistik: Schwerpunkt MDM
    Rail Power Systems GmbH, München
  2. Junior Projektleiter Sportservices (m/w/d)
    mika:timing GmbH, Bergisch Gladbach
  3. Fachinformatiker (m/w/d)
    itsc GmbH, Hannover, Essen
  4. Specialist Regulatory/IAM (m/w/d)
    ERGO Group AG, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

  1. Arbeiten bei SAP Nur die Gassi-App geht grad nicht
  2. Merck Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Ransomware: Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind
Ransomware
Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind

Unbenutzbare Systeme, verlorene Daten und Schaden in Millionenhöhe: Wie ich einen Emotet-Angriff erlebt habe.
Ein Erfahrungsbericht von Lutz Olav Däumling

  1. Malware Ransomware-Angriff auf Unfallkasse Thüringen
  2. Ransomware IT-Schäden in Schwerin sollen bis April behoben sein
  3. Ransomware Russland nimmt Revil-Mitglieder fest

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz