Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Chromebook im Test…

Iteressanter Ansatz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Iteressanter Ansatz

    Autor: BLi8819 14.07.11 - 21:26

    Allerdings sehe ich keine alt so großen Vorteile in solch ein System.

    Im Grunde ist ChromeOS ein Linuxsystem ohne Software außer Chrome selbst. Die Anwendungen, wie Docs, Kalender, Mail, etc. kann ich auch ohne ChromeOS nutzen.
    Wozu also ein System nutzen, womit ich offline nichts mehr machen kann?
    Da installiere ich mir lieber ein Ubuntu oder Suse und nutze dort die Online-Anwendungen. Sensible Daten speichere ich aber lokal und sichere diese Regelmäßig.

    Da habe ich weit mehr Vorteile als bei ChromeOS.

    Zudem wird man bei ChromeOS ständig Wartezeiten haben, sobald eine Datei mal etwas größer wird. Viele Aufgaben können nicht mehr erledigt werden.

    Testen werde ich das ganze aber auch mal, wenn ich Zeit habe.

  2. Re: Iteressanter Ansatz

    Autor: WinnerXP 14.07.11 - 21:34

    Das wird ein Flop denke ich. Jedenfalls in Deutschland. Da ist das mobile Internet oft langsam oder gar nicht erreichbar.

  3. Re: Iteressanter Ansatz

    Autor: spanther 16.07.11 - 16:35

    WinnerXP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird ein Flop denke ich. Jedenfalls in Deutschland. Da ist das mobile
    > Internet oft langsam oder gar nicht erreichbar.

    Ich wette, es wird sogar "durchgängig" ein Flopp! Die Leute wollen ein komplettes System mit Desktop, Icons, Programmen und Daten auf der Festplatte! Mit Erweiterbarkeit, Softwareinstallationen und Nutzbarkeit überall, nicht nur Online :)

  4. Re: Iteressanter Ansatz

    Autor: watcher 16.07.11 - 16:41

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wette, es wird sogar "durchgängig" ein Flopp! Die Leute wollen ein
    > komplettes System mit Desktop, Icons, Programmen und Daten auf der
    > Festplatte! Mit Erweiterbarkeit, Softwareinstallationen und Nutzbarkeit
    > überall, nicht nur Online :)

    Ach... und du bist also der Mittelpunkt der Welt...?

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst nicht dich und dein Umfeld als Mittelpunkt der Welt sehen -.-

  5. Re: Iteressanter Ansatz

    Autor: spanther 17.07.11 - 10:24

    watcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich wette, es wird sogar "durchgängig" ein Flopp! Die Leute wollen ein
    > > komplettes System mit Desktop, Icons, Programmen und Daten auf der
    > > Festplatte! Mit Erweiterbarkeit, Softwareinstallationen und Nutzbarkeit
    > > überall, nicht nur Online :)
    >
    > Ach... und du bist also der Mittelpunkt der Welt...?

    Nein, aber ich behaupte ja auch nicht einfach. Ich "vermute" bzw. "nehme an"! ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart
  2. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  3. enercity AG, Hannover
  4. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 279,90€
  3. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

  1. Elektroauto: Uniti One soll Sitzanordnung wie ein McLaren F1 haben
    Elektroauto
    Uniti One soll Sitzanordnung wie ein McLaren F1 haben

    Das schwedische Unternehmen Uniti will das minimalistische Elektroauto One 2020 auf den Markt bringen. Die Sitzanordnung ist ungewöhnlich und umfasst einen zentralen Fahrersitz. Auch der Konfigurator ist jetzt online.

  2. Elektro-Geländewagen: General Motors will E-Hummer bauen
    Elektro-Geländewagen
    General Motors will E-Hummer bauen

    General Motors plant offenbar eine neue Fahrzeugserie aus Pick-ups und SUV mit Elektroantrieb und will die Marke Hummer mit einem Elektro-Geländewagen neu auflegen.

  3. Elektroauto: BMW reduziert Reichweitenerwartung an iNext
    Elektroauto
    BMW reduziert Reichweitenerwartung an iNext

    Als BMW das Elektroauto iNext angekündigt hat, sollte dieses noch eine Reichweite von 700 km haben. Nun hat BMW eine neue Zahl kommuniziert, die wesentlich darunter liegt.


  1. 07:50

  2. 07:32

  3. 07:11

  4. 15:12

  5. 14:18

  6. 13:21

  7. 12:56

  8. 11:20