Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Keylogger auf Notebooks…

Statement Samsung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Statement Samsung

    Autor: 412.- 31.03.11 - 14:44

    Samsung laptops are in fact secure 2011/03/31 11:57 이슈와 Fact The statements that Samsung installs keylogger on R525 and R540 laptop computers are false. Our findings indicate that the person mentioned in the article used a security program called VIPRE that mistook a folder created by Microsoft’s Live Application for a key logging software, during a virus scan. The confusion arose because VIPRE mistook Microsoft's Live Application multi-language support folder, "SL" folder, as StarLogger. (Depending on the language, under C:\windows folders "SL" for Slovene, "KO" for Korean, "EN" for English are created.) Samsung will continue to respect customer needs by providing the highest quality products and services.

    http://samsungtomorrow.com/1071

  2. Re: Statement Samsung

    Autor: DrKrieger 31.03.11 - 14:57

    Zum Glück wohl wirklich nur eine Falschmeldung, gleichzeitig aber auch schlecht für die Presse. Mit schlechten Nachriten lässt sich mehr Geld verdienen.

    Edited:

    Irgendetwas bleibt immer haften, der Ruf von Samsung hat, wenn auch nur gering unter der ganzen Sache gelitten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 31.03.11 14:59 durch DrKrieger.

  3. Re: Statement Samsung

    Autor: Mister Tengu 31.03.11 - 15:42

    Ich denke hier sollte Samsung auch mal Zähne zeigen und diesen "Sicherheitsexperten" mal fragen wie es wenigstens einer Entschuldigung auf seinem Blog aussieht. Ansonsten findet die Samsung Rechtsabteilung sicher noch andere Möglichkeiten.

  4. Re: Statement Samsung

    Autor: Flying Circus 31.03.11 - 15:57

    DrKrieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendetwas bleibt immer haften, der Ruf von Samsung hat, wenn
    > auch nur gering unter der ganzen Sache gelitten.

    Bei mir nicht.

  5. Re: Statement Samsung

    Autor: syntax error 31.03.11 - 16:39

    Mister Tengu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke hier sollte Samsung auch mal Zähne zeigen und diesen
    > "Sicherheitsexperten" mal fragen wie es wenigstens einer Entschuldigung auf
    > seinem Blog aussieht. Ansonsten findet die Samsung Rechtsabteilung sicher
    > noch andere Möglichkeiten.


    Bei Sony wären dann bestimmt alle am rumschreien und würden auf der Seite des "Sicherheitsexperten" stehen...

  6. Re: Statement Samsung

    Autor: Anonymer Nutzer 31.03.11 - 23:54

    Mister Tengu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke hier sollte Samsung auch mal Zähne zeigen und diesen
    > "Sicherheitsexperten" mal fragen wie es wenigstens einer Entschuldigung auf
    > seinem Blog aussieht. Ansonsten findet die Samsung Rechtsabteilung sicher
    > noch andere Möglichkeiten.

    Samsung wird eine dicke Werbekampagne fahren müssen, um das wieder auszugleichen. Und ich weiß auch schon, wer diese ganz selbstverständlich bezahlen wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. BG-Phoenics GmbH, München, Frankfurt
  3. DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen
  4. abilex GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

  1. Macbook-Reparatur: Keine verbesserte Tastatur für ältere Apple-Notebooks
    Macbook-Reparatur
    Keine verbesserte Tastatur für ältere Apple-Notebooks

    Auch Apple selbst bestätigt es, aber nur intern: Die dritte Generation der Butterfly-Tastatur ist besser vor Ausfällen geschützt. Wer ein älteres Apple-Notebook hat, erhält die neue Generation allerdings auf gar keinen Fall - Kunden müssen sich mit fehleranfälligen Tastaturen herumschlagen.

  2. Tom Gruber: Apple verliert letzten Siri-Mitbegründer
    Tom Gruber
    Apple verliert letzten Siri-Mitbegründer

    Apple hat Siri nicht erfunden, sondern die Technik mitsamt eines Unternehmens gekauft. Tom Gruber, einer der drei Gründer, die damals zu Apple wechselten, hat nun gekündigt. Auch Apples Suchchef Vipul Ved Prakash hört auf.

  3. Quartalsbericht: Aus Microsofts Cloud regnet es Dollar-Milliarden
    Quartalsbericht
    Aus Microsofts Cloud regnet es Dollar-Milliarden

    Das neue Microsoft ist ein höchst erfolgreiches Cloud-Unternehmen. Allein in drei Monaten werden fast neun Milliarden US-Dollar Gewinn erwirtschaftet.


  1. 08:53

  2. 07:26

  3. 22:45

  4. 19:19

  5. 16:53

  6. 16:44

  7. 16:41

  8. 16:05