1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schenker S403 im Test: Das…

Schenker ist Top!

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schenker ist Top!

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 15.11.13 - 20:37

    Habe nach jahrelanger Abhängigkeit von HP seit kurzem ein Schenker Notebook (XMG-522). Die einzige Schwäche des Clevo-Barbone ist, dass das matte Display etwas zu flexibel ist bzw. die Abstandshalter beim zum Gehäuse etwas zu flach sind. Dadurch kann durch Reibung an der Tastatur verkratzen. 3 kleine Tesastreifen übereinander an beiden Ecken reichen aber aus, um das Problem zu lösen. Man würde sich an dieser Stelle das Display vom HP-Elitebook wünschen.

    Anyway... So flexibel wie bei Schenker konnte ich bislang nirgendwo ein Laptop zusammenstellen. Je nach Modell ist die Grafikkarte meist fix. Beim Prozessor, Speicher und Festplatte kann man frei kombinieren oder - wenn man etwas anders will - sie sogar komplett weglassen. Das gilt auch für das hier vorgestellte Laptop.

    Besonders gut bei Schenker ist, dass man auch explizit mit Betriebssystem aber ohne Vorinstallation bestellen kann. Weil der Gerichtsstand immer in in Deutschland ist, kommen die auch nicht auf so abenteuerliche Ideen wie, dass die Garantie erlischt wenn man selbst einfache Komponenten wie Festplatten austauscht. Geliefert wird schnell und repariert wird auch sehr pünktlich. Für den Anruf beim Support sind Sächsisch-Kenntnisse allerdings von Vorteil ;-). Sollte mein XMG522 in den nächsten Monaten nicht unerwartet den Geist aufgeben, wird mein nächster Laptop bestimmt auch wieder von Schenker sein.

    Gibt es ähnliche/andere Erfahrungen mit Schenker in der Golem-Gemeinde?

  2. Re: Schenker ist Top!

    Autor: DivideByZero 16.11.13 - 14:28

    Mein A522 läuft jetzt schon über ein Jahr ohne Probleme, der Support ist schnell und hilfsbereit. Ich kann Schenker auch nur weiterempfehlen.

    Ich transportiere ihn auch fast täglich im Rucksack eingequetscht, auf dem Display sind aber keine Abdrücke oder Kratzer von der Tastatur zu sehen. Sind die bei dir schon aufgetreten oder hast du den Tesastreifen-Fix nur vorsorglich gemacht?

  3. Re: Schenker ist Top!

    Autor: TrudleR 17.11.13 - 00:42

    Habe seit ca 2,5 Jahren ein A701.

    Ab und zu sehe ich auch Abdrücke auf dem Display (wenn ich da schon lange nicht mehr entstaubt habe, nutze normalerweise einene externen Monitor).

    Das Material ist nicht sehr hochwertig, max alle 6 Monate muss geöffnet und der Staub gestaubsaugert werden, ansonsten alles gut und läuft immer noch rund.

    Einen besseren Support als bei Schenker darf man sich eigentlich nicht wünschen. Falls ich wieder ein Gamingnotebook kaufen werde, dann wieder bei denen. Es ist ein super Preis-/Leistungsverhältnis und die Angestellten behandeln einen sehr zuvorkommend.

  4. Re: Schenker ist Top!

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 19.11.13 - 23:24

    DivideByZero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein A522 läuft jetzt schon über ein Jahr ohne Probleme, der Support ist
    > schnell und hilfsbereit. Ich kann Schenker auch nur weiterempfehlen.
    >
    > Ich transportiere ihn auch fast täglich im Rucksack eingequetscht, auf dem
    > Display sind aber keine Abdrücke oder Kratzer von der Tastatur zu sehen.
    > Sind die bei dir schon aufgetreten oder hast du den Tesastreifen-Fix nur
    > vorsorglich gemacht?

    Ich habe die Displayvariante mit HD+ (1600 x 900 Pixel Non-Glare) gekauft. Das Display ist sehr flexibel. Wenn ich den Rechner zusammenklappe und etwas drauflege biegt es sich durch. Wenn ich es dann mit - z.B. Büchern in die Tasche stecke reibt das Display nicht direkt an der Tastatur, sondern an der Kante wo die Vertiefung für die Tastatur beginnt. Nachdem mein erstes Display von Schenker getauscht wurde (allerdings wegen einem Komplettdefekt / Montagsproduktion) und auch das Zweite genau an dieser Stelle bereits nach wenigen Tagen auch erste Abriebspuren zeigte habe ich das ganze mal genau analysiert. Es stellte sich heraus, dass die Gummi-Pfropfen die links und Rechts als Abstandhalter eingebaut sind, geringfügig zu Kurz sind. Aber mehrere Lagen Tesa (etwas Dickere Variante) haben aber ausgereicht um das Problem komplett zu neutralisieren. Die beiden "Tesa-Klötzchen" auf meinem Gehäuse sind geschätzt etwa 0.5 mm dick. Hast du die HD+- oder die FullHD-Variante?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Fuldatal
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. AKKA, Ingolstadt
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  2. (-47%) 21,00€
  3. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

  1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
    Jens Spahn
    Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

    Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

  2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
    Bafin
    Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

    Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

  3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
    Teams
    Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

    Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


  1. 14:17

  2. 13:59

  3. 13:20

  4. 12:43

  5. 11:50

  6. 14:26

  7. 13:56

  8. 13:15