Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Scripted Amiga Emulator: Amiga…

Geht nicht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geht nicht

    Autor: NochEinLeser 01.01.13 - 18:09

    Wollt grad mal (mit FF17) Prince of Persia testen, da seh ich nur schwarz, im wahrsten Sinne des Wortes.

    Was sind die Vorraussetzungen? Irgendein Nightly-Build? Irgendein about:config-Herumgestelle?

  2. Re: Geht nicht

    Autor: Franky007 01.01.13 - 19:52

    Legal ? Ich dachte die Dinger wären illegal ? Zumindest die Roms.

  3. Re: Geht nicht

    Autor: NochEinLeser 01.01.13 - 19:57

    Ich bin auf die bei Golem verlinkte Website gegangen und habe Prince of Persia ausgewählt. Aber auch alle anderen Demos und Spiele gehen nicht, die auf der Website stehen.

  4. Re: Geht nicht

    Autor: S4bre 01.01.13 - 19:59

    mein netbook und der neueste chrome .da kommt auch nur schwarzer screen...

    ich erwart ja gar nicht dass ich es flüssig nutzen kann..aber starten sollte es doch? Oo

  5. Re: Geht nicht

    Autor: Anonymer Nutzer 01.01.13 - 20:21

    Franky007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest die Roms.

    Deshalb wird auf der offiziellen Webseite AROS benutzt, was so eine Art Reverse-Engineering/Nachbau der Original-Kickstarts ist.

  6. Geht!

    Autor: mha9172 02.01.13 - 12:21

    Firefox 17, Turrican II - geht, aber der sound ist verzerrt (wie zu langsam abgespielt). Die Animationen sind aber flüssig, hat keinen Einfluß auf den Spielverlauf. Schade - der Chris Hülsbeck Soundtrack für Turrican II war so ziemlich das beste, habe Turrican II früher mit ausgeschaltetem Bildschirm Hintergrund laufen lassen, statt Radio, nur deswegen!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. OSRAM GmbH, Augsburg
  3. Kistler Instrumente GmbH, Sindelfingen bei Stuttgart
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tastatur-Kuriosität im Test: Jede Tastatur sollte 34 Display-Tasten haben!
Tastatur-Kuriosität im Test
Jede Tastatur sollte 34 Display-Tasten haben!
  1. Android Tastatur des HTC 10 zeigt Werbung an
  2. Tastaturen Das große ß sucht ein Zuhause
  3. Surface Ergonomische Tastatur im Test Eins werden mit Microsofts Tastatur

Nokia Ozo in der Praxis: Rundum sorglos für 50.000 Euro?
Nokia Ozo in der Praxis
Rundum sorglos für 50.000 Euro?
  1. Patentabkommen Nokia und Xiaomi beschließen Zusammenarbeit
  2. Digital Health Aus Withings wird Nokia
  3. Cardata BMW ermöglicht externen Zugriff auf Fahrzeugdaten

Automatisierte Lagerhäuser: Ein riesiger Nerd-Traum
Automatisierte Lagerhäuser
Ein riesiger Nerd-Traum
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland
  3. Regierungspräsidium Docmorris muss Automatenapotheke schließen

  1. Xcom-2-Erweiterung angespielt: Untote und unbegrenzte Schussfreigabe
    Xcom-2-Erweiterung angespielt
    Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

    Drei zusätzliche Widerstandsfraktionen mit taktisch interessanten Spezialfähigkeiten, dazu neue Umgebungen und Untote: Die Erweiterung War of the Chosen für Xcom 2 bietet überdurchschnittlich viele Neuerungen gegenüber dem Hauptprogramm. Golem.de hat das Addon angespielt.

  2. Niantic: Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go
    Niantic
    Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go

    Ist es Zapdos oder Ho-Oh - oder doch ein anderes legendäres Pokémon, das Trainer zuerst fangen können? Wie auch immer: Entwickler Niantic hat angekündigt, dass die besonders starken Supermonster demnächst in Pokémon Go auftauchen.

  3. Bundestrojaner: BKA will bald Messengerdienste hacken können
    Bundestrojaner
    BKA will bald Messengerdienste hacken können

    Bislang kann das Bundeskriminalamt nur Skype für Windows überwachen. Doch schon in diesem Jahr soll die Eigenentwicklung für das Hacken von Smartphone-Apps abgeschlossen sein.


  1. 18:38

  2. 18:30

  3. 17:31

  4. 17:19

  5. 16:34

  6. 15:44

  7. 15:08

  8. 14:00