Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skype-5.0-Beta: Videotelefonate…

Wann für Linux?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wann für Linux?

    Autor: SirLinux 03.09.10 - 12:33

    Denn das ist wirklich ein Feature, was gern genutzt werden würde ...

  2. Re: Wann für Linux?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.09.10 - 12:47

    Steht leider immer noch seit ca. 2 Jahren auf Version 2.1beta. Naja, ich habe mittlerweile kein Problem mehr damit, auf Skype zu verzichten. Videochat gibt es auch bei einigen nativen Linuxprodukten mittlerweile in brauchbarer Form und das war fuer mich auch immer der einzige Grund, Skype ueberhaupt zu nutzen.

  3. Re: Wann für Linux?

    Autor: Hennes 03.09.10 - 13:11

    Mit welchen hast du denn gute Erfahrungen gemacht. Würde mich ernsthaft interessieren, da ich auch sehr gerne Skype den Rücken kehren würde.

  4. Re: Wann für Linux?

    Autor: Bigfoo29 03.09.10 - 13:50

    Du bist ein Spaßvogel... Bei Linux hängt man seit Jahren auf Version 2.1Beta fest. Kein Dateiversand, nichts. Nichtmal animierte Smileys in der Vorschau. Ich wär ja schon froh, wenn sie die 4er Version irgendwann zeitnah nachziehen... - aber da können wir wohl noch ewig drauf warten.

    Alternativen sind auch immer ein Problem, wenn die Bekannten eben nur Skype haben. Und erklär mal einer Gruppe aus 20 Leuten, dass alle auf Produkt X umsteigen müssen, nur weil einer das Tool nicht in aktueller Version nutzen kann. :-(

    Regards, Bigfoot29

  5. Re: Wann für Linux?

    Autor: foo 03.09.10 - 16:27

    Skype für Linux wird aber trotzdem ständig weiter entwickelt.
    Ist doch egal was für ne Versionsnummer es hat.
    Muss ja nicht unbedingt 2.1b Linux == 2.1 Windows sein.

    Voicechat geht, Videochat geht auch und animierte Icons hab ich auch (abgestellt).
    Mehr braucht man auch nicht im Arbeitsumfeld. Für alles andere kann man dann wirklich eine Alternative wählen.

    Einzig die Multichatfunktion finde ich noch ein gutes Extra.

  6. Re: Wann für Linux?

    Autor: debianer 03.09.10 - 16:32

    es wird erzählt, dass es einen Versionssprung auf 2.2Beta geben sollte, im Mai. (Linux Versionen werden generell nur als Beta bezeichnet) Die wurde aber wohl verschoben auf "bald möglich nach Ubuntu Maverick Release" wegen des Opensourcen des Klieten. Ich schätze mal es wird gegen Januar eine neue Version geben, die wohl die letzte sein wird, bevor andere Clienten die skypelib nutzen. (pidgin, kopete, blah blah blah). Wie immer gibts aber weder Quelle, noch Gewähr (:

  7. Re: Wann für Linux?

    Autor: slim.one 04.09.10 - 17:30

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bist ein Spaßvogel... Bei Linux hängt man seit Jahren auf Version
    > 2.1Beta fest. Kein Dateiversand, nichts.

    Also mit Dateiversand hab ich hier keine Probleme, das läuft.

    > Nichtmal animierte Smileys in der Vorschau.

    Lol? Ironietags vergessen?

    > Ich wär ja schon froh, wenn sie die 4er Version irgendwann
    > zeitnah nachziehen... - aber da können wir wohl noch ewig drauf warten.

    hm, ich bin eigentlich ganz froh, dass die weitere Entwicklung an Linux vorbeigegangen ist, zumindest im Bereich UI. Was Skype da unter Windows hervorgebracht hat is ja sowas von grauslig...

    MfG



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.10 17:31 durch slim.one.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  3. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Vergleichspreis 70,98€)
  2. 49€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 64,98€)
  3. 59,99€ (Vergleichspreis ca. 90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00