1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skype-5.0-Beta: Videotelefonate…

Wann für Linux?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wann für Linux?

    Autor: SirLinux 03.09.10 - 12:33

    Denn das ist wirklich ein Feature, was gern genutzt werden würde ...

  2. Re: Wann für Linux?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.09.10 - 12:47

    Steht leider immer noch seit ca. 2 Jahren auf Version 2.1beta. Naja, ich habe mittlerweile kein Problem mehr damit, auf Skype zu verzichten. Videochat gibt es auch bei einigen nativen Linuxprodukten mittlerweile in brauchbarer Form und das war fuer mich auch immer der einzige Grund, Skype ueberhaupt zu nutzen.

  3. Re: Wann für Linux?

    Autor: Hennes 03.09.10 - 13:11

    Mit welchen hast du denn gute Erfahrungen gemacht. Würde mich ernsthaft interessieren, da ich auch sehr gerne Skype den Rücken kehren würde.

  4. Re: Wann für Linux?

    Autor: Bigfoo29 03.09.10 - 13:50

    Du bist ein Spaßvogel... Bei Linux hängt man seit Jahren auf Version 2.1Beta fest. Kein Dateiversand, nichts. Nichtmal animierte Smileys in der Vorschau. Ich wär ja schon froh, wenn sie die 4er Version irgendwann zeitnah nachziehen... - aber da können wir wohl noch ewig drauf warten.

    Alternativen sind auch immer ein Problem, wenn die Bekannten eben nur Skype haben. Und erklär mal einer Gruppe aus 20 Leuten, dass alle auf Produkt X umsteigen müssen, nur weil einer das Tool nicht in aktueller Version nutzen kann. :-(

    Regards, Bigfoot29

  5. Re: Wann für Linux?

    Autor: foo 03.09.10 - 16:27

    Skype für Linux wird aber trotzdem ständig weiter entwickelt.
    Ist doch egal was für ne Versionsnummer es hat.
    Muss ja nicht unbedingt 2.1b Linux == 2.1 Windows sein.

    Voicechat geht, Videochat geht auch und animierte Icons hab ich auch (abgestellt).
    Mehr braucht man auch nicht im Arbeitsumfeld. Für alles andere kann man dann wirklich eine Alternative wählen.

    Einzig die Multichatfunktion finde ich noch ein gutes Extra.

  6. Re: Wann für Linux?

    Autor: debianer 03.09.10 - 16:32

    es wird erzählt, dass es einen Versionssprung auf 2.2Beta geben sollte, im Mai. (Linux Versionen werden generell nur als Beta bezeichnet) Die wurde aber wohl verschoben auf "bald möglich nach Ubuntu Maverick Release" wegen des Opensourcen des Klieten. Ich schätze mal es wird gegen Januar eine neue Version geben, die wohl die letzte sein wird, bevor andere Clienten die skypelib nutzen. (pidgin, kopete, blah blah blah). Wie immer gibts aber weder Quelle, noch Gewähr (:

  7. Re: Wann für Linux?

    Autor: slim.one 04.09.10 - 17:30

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bist ein Spaßvogel... Bei Linux hängt man seit Jahren auf Version
    > 2.1Beta fest. Kein Dateiversand, nichts.

    Also mit Dateiversand hab ich hier keine Probleme, das läuft.

    > Nichtmal animierte Smileys in der Vorschau.

    Lol? Ironietags vergessen?

    > Ich wär ja schon froh, wenn sie die 4er Version irgendwann
    > zeitnah nachziehen... - aber da können wir wohl noch ewig drauf warten.

    hm, ich bin eigentlich ganz froh, dass die weitere Entwicklung an Linux vorbeigegangen ist, zumindest im Bereich UI. Was Skype da unter Windows hervorgebracht hat is ja sowas von grauslig...

    MfG



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.10 17:31 durch slim.one.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Köln, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  2. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Schwabmünchen, Bamberg
  3. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  4. Simovative GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 1.199,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00