1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skype-5.0-Beta: Videotelefonate…

Wann für Linux?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wann für Linux?

    Autor: SirLinux 03.09.10 - 12:33

    Denn das ist wirklich ein Feature, was gern genutzt werden würde ...

  2. Re: Wann für Linux?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.09.10 - 12:47

    Steht leider immer noch seit ca. 2 Jahren auf Version 2.1beta. Naja, ich habe mittlerweile kein Problem mehr damit, auf Skype zu verzichten. Videochat gibt es auch bei einigen nativen Linuxprodukten mittlerweile in brauchbarer Form und das war fuer mich auch immer der einzige Grund, Skype ueberhaupt zu nutzen.

  3. Re: Wann für Linux?

    Autor: Hennes 03.09.10 - 13:11

    Mit welchen hast du denn gute Erfahrungen gemacht. Würde mich ernsthaft interessieren, da ich auch sehr gerne Skype den Rücken kehren würde.

  4. Re: Wann für Linux?

    Autor: Bigfoo29 03.09.10 - 13:50

    Du bist ein Spaßvogel... Bei Linux hängt man seit Jahren auf Version 2.1Beta fest. Kein Dateiversand, nichts. Nichtmal animierte Smileys in der Vorschau. Ich wär ja schon froh, wenn sie die 4er Version irgendwann zeitnah nachziehen... - aber da können wir wohl noch ewig drauf warten.

    Alternativen sind auch immer ein Problem, wenn die Bekannten eben nur Skype haben. Und erklär mal einer Gruppe aus 20 Leuten, dass alle auf Produkt X umsteigen müssen, nur weil einer das Tool nicht in aktueller Version nutzen kann. :-(

    Regards, Bigfoot29

  5. Re: Wann für Linux?

    Autor: foo 03.09.10 - 16:27

    Skype für Linux wird aber trotzdem ständig weiter entwickelt.
    Ist doch egal was für ne Versionsnummer es hat.
    Muss ja nicht unbedingt 2.1b Linux == 2.1 Windows sein.

    Voicechat geht, Videochat geht auch und animierte Icons hab ich auch (abgestellt).
    Mehr braucht man auch nicht im Arbeitsumfeld. Für alles andere kann man dann wirklich eine Alternative wählen.

    Einzig die Multichatfunktion finde ich noch ein gutes Extra.

  6. Re: Wann für Linux?

    Autor: debianer 03.09.10 - 16:32

    es wird erzählt, dass es einen Versionssprung auf 2.2Beta geben sollte, im Mai. (Linux Versionen werden generell nur als Beta bezeichnet) Die wurde aber wohl verschoben auf "bald möglich nach Ubuntu Maverick Release" wegen des Opensourcen des Klieten. Ich schätze mal es wird gegen Januar eine neue Version geben, die wohl die letzte sein wird, bevor andere Clienten die skypelib nutzen. (pidgin, kopete, blah blah blah). Wie immer gibts aber weder Quelle, noch Gewähr (:

  7. Re: Wann für Linux?

    Autor: slim.one 04.09.10 - 17:30

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bist ein Spaßvogel... Bei Linux hängt man seit Jahren auf Version
    > 2.1Beta fest. Kein Dateiversand, nichts.

    Also mit Dateiversand hab ich hier keine Probleme, das läuft.

    > Nichtmal animierte Smileys in der Vorschau.

    Lol? Ironietags vergessen?

    > Ich wär ja schon froh, wenn sie die 4er Version irgendwann
    > zeitnah nachziehen... - aber da können wir wohl noch ewig drauf warten.

    hm, ich bin eigentlich ganz froh, dass die weitere Entwicklung an Linux vorbeigegangen ist, zumindest im Bereich UI. Was Skype da unter Windows hervorgebracht hat is ja sowas von grauslig...

    MfG



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.10 17:31 durch slim.one.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WIRCON GmbH, Heidelberg
  2. Deloitte, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt am Main
  3. operational services GmbH & Co. KG, München
  4. Hays AG, Selb

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
  2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
  3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

  3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
    Modehändler
    Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

    Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


  1. 18:54

  2. 18:52

  3. 18:23

  4. 18:21

  5. 16:54

  6. 16:17

  7. 16:02

  8. 15:38