1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Slack: Vom gescheiterten MMO zum…

Nein Danke.

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nein Danke.

    Autor: jose.ramirez 21.01.19 - 09:46

    Apropos Datenschutz. Aus Wikipedia:

    "Dieses Recht legt Slack sehr großzügig aus: u. a. sind Sharing-Buttons in Slack integriert, durch die selbst von Personen, die anonym im Internet agieren wollen, personengebundene Daten an Facebook weitergeleitet werden. Diese Funktion kann vom Nutzer nicht deaktiviert werden.

    Ebenso wenig kann der Nutzer zahlreiche Tracking- und Analysetools deaktivieren, mit deren Hilfe Slack zahlreiche personengebundene Daten erhebt und an Dritte weiterleitet. Slack bietet ausschließlich das Deaktivieren von Zugriffen durch die „Digital Advertising Alliance“ an – allerdings muss diese Deaktivierung bei jeder Leerung des Browsercaches neu aktiviert werden."

    Eine lokale Version von SLACK als Plugin für Nextcloud und ohne Telemetrie an Dritte wäre interessant.

    Edit: Ach gibt es ja schon, und zwar privat und ohne seine Hosen an unbekannte runterzulassen:
    https://nextcloud.com/de/talk/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.19 09:49 durch jose.ramirez.

  2. Re: Nein Danke.

    Autor: tehabe 21.01.19 - 10:15

    Slack verfügt ebenfalls über eine Schnittstelle zum IRC und kann so mit jedem IRC-Client verwendet werden. Damit sollte man auch all diese Dinge umgehen können.

  3. Re: Nein Danke.

    Autor: jose.ramirez 21.01.19 - 10:42

    tehabe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slack verfügt ebenfalls über eine Schnittstelle zum IRC und kann so mit
    > jedem IRC-Client verwendet werden. Damit sollte man auch all diese Dinge
    > umgehen können.

    Da sich der Dienst eh in der Cloud befindet wird auch die Datenspionage dort betrieben. Da ändert
    es auch nichts wenn man per IRC connected.

  4. Re: Nein Danke.

    Autor: Proctrap 21.01.19 - 12:27

    ich meine erst gelesen zu haben dass genau diese Schnittstelle eingestellt wurde

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  5. Re: Nein Danke.

    Autor: Handle 21.01.19 - 14:09

    tehabe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slack verfügt ebenfalls über eine Schnittstelle zum IRC und kann so mit
    > jedem IRC-Client verwendet werden. Damit sollte man auch all diese Dinge
    > umgehen können.

    Diese Schnittstelle wurde eingestellt.

  6. Re: Nein Danke.

    Autor: Handle 21.01.19 - 14:10

    Korrekt.

  7. Re: Nein Danke.

    Autor: devman 21.01.19 - 20:18

    tehabe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slack verfügt ebenfalls über eine Schnittstelle zum IRC und kann so mit
    > jedem IRC-Client verwendet werden. Damit sollte man auch all diese Dinge
    > umgehen können.

    IRC gibt es nicht mehr, wegen der Emojis und der alternativen Clients

  8. Re: Nein Danke.

    Autor: jose.ramirez 21.01.19 - 21:39

    Proctrap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich meine erst gelesen zu haben dass genau diese Schnittstelle eingestellt
    > wurde

    Die IRC Schnittstelle oder die Schnittstelle zur Datenspionage?

  9. Re: Nein Danke.

    Autor: krakos 22.01.19 - 15:12

    Und bezahlt die Firma für Slack, kann sie sogar private Chats downloaden und lesen.
    https://www.fastcompany.com/40547684/slack-picked-a-weird-time-to-make-it-easier-for-bosses-to-download-your-private-chats

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Versorgungseinrichtung der Bezirksärztekammer Koblenz, Koblenz
  3. Computacenter AG & Co. oHG, München
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de