Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Slack: Vom gescheiterten MMO zum…

Nein Danke.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nein Danke.

    Autor: jose.ramirez 21.01.19 - 09:46

    Apropos Datenschutz. Aus Wikipedia:

    "Dieses Recht legt Slack sehr großzügig aus: u. a. sind Sharing-Buttons in Slack integriert, durch die selbst von Personen, die anonym im Internet agieren wollen, personengebundene Daten an Facebook weitergeleitet werden. Diese Funktion kann vom Nutzer nicht deaktiviert werden.

    Ebenso wenig kann der Nutzer zahlreiche Tracking- und Analysetools deaktivieren, mit deren Hilfe Slack zahlreiche personengebundene Daten erhebt und an Dritte weiterleitet. Slack bietet ausschließlich das Deaktivieren von Zugriffen durch die „Digital Advertising Alliance“ an – allerdings muss diese Deaktivierung bei jeder Leerung des Browsercaches neu aktiviert werden."

    Eine lokale Version von SLACK als Plugin für Nextcloud und ohne Telemetrie an Dritte wäre interessant.

    Edit: Ach gibt es ja schon, und zwar privat und ohne seine Hosen an unbekannte runterzulassen:
    https://nextcloud.com/de/talk/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.19 09:49 durch jose.ramirez.

  2. Re: Nein Danke.

    Autor: tehabe 21.01.19 - 10:15

    Slack verfügt ebenfalls über eine Schnittstelle zum IRC und kann so mit jedem IRC-Client verwendet werden. Damit sollte man auch all diese Dinge umgehen können.

  3. Re: Nein Danke.

    Autor: jose.ramirez 21.01.19 - 10:42

    tehabe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slack verfügt ebenfalls über eine Schnittstelle zum IRC und kann so mit
    > jedem IRC-Client verwendet werden. Damit sollte man auch all diese Dinge
    > umgehen können.

    Da sich der Dienst eh in der Cloud befindet wird auch die Datenspionage dort betrieben. Da ändert
    es auch nichts wenn man per IRC connected.

  4. Re: Nein Danke.

    Autor: Proctrap 21.01.19 - 12:27

    ich meine erst gelesen zu haben dass genau diese Schnittstelle eingestellt wurde

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  5. Re: Nein Danke.

    Autor: Handle 21.01.19 - 14:09

    tehabe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slack verfügt ebenfalls über eine Schnittstelle zum IRC und kann so mit
    > jedem IRC-Client verwendet werden. Damit sollte man auch all diese Dinge
    > umgehen können.

    Diese Schnittstelle wurde eingestellt.

  6. Re: Nein Danke.

    Autor: Handle 21.01.19 - 14:10

    Korrekt.

  7. Re: Nein Danke.

    Autor: devman 21.01.19 - 20:18

    tehabe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slack verfügt ebenfalls über eine Schnittstelle zum IRC und kann so mit
    > jedem IRC-Client verwendet werden. Damit sollte man auch all diese Dinge
    > umgehen können.

    IRC gibt es nicht mehr, wegen der Emojis und der alternativen Clients

  8. Re: Nein Danke.

    Autor: jose.ramirez 21.01.19 - 21:39

    Proctrap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich meine erst gelesen zu haben dass genau diese Schnittstelle eingestellt
    > wurde

    Die IRC Schnittstelle oder die Schnittstelle zur Datenspionage?

  9. Re: Nein Danke.

    Autor: krakos 22.01.19 - 15:12

    Und bezahlt die Firma für Slack, kann sie sogar private Chats downloaden und lesen.
    https://www.fastcompany.com/40547684/slack-picked-a-weird-time-to-make-it-easier-for-bosses-to-download-your-private-chats

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Duisburg AG, Duisburg
  2. über vietenplus, Berlin
  3. Allgeier Experts Pro GmbH, Bielefeld
  4. Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 26,99€
  3. (-87%) 2,50€
  4. (-77%) 11,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47