Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Slack: Vom gescheiterten MMO zum…

Warum nutzen die Firmen kein Jabber/XMPP?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nutzen die Firmen kein Jabber/XMPP?

    Autor: devman 21.01.19 - 15:07

    Ich finde es grausam, was da passiert. Nach der DSGVO ist das scheinbar auch alles ok so.
    Ich nutze leider auch Slack.

  2. Re: Warum nutzen die Firmen kein Jabber/XMPP?

    Autor: nomnomnom 21.01.19 - 15:27

    Weil es keine schönen clients gibt ;)

  3. Re: Warum nutzen die Firmen kein Jabber/XMPP?

    Autor: tehabe 21.01.19 - 15:30

    Weil sie ein IRC-Gateway anbieten!

  4. Re: Warum nutzen die Firmen kein Jabber/XMPP?

    Autor: Raider700 21.01.19 - 15:31

    Chat auf Basis von Matrix mit Riot hat bei mir XMPP abgelöst. Gerade die Bridges (IRC, Telegram, ...) nutze ich privat sehr stark.
    Infos: Matrix.org



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.19 15:32 durch Raider700.

  5. Re: Warum nutzen die Firmen kein Jabber/XMPP?

    Autor: as112 21.01.19 - 15:34

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es grausam, was da passiert. Nach der DSGVO ist das scheinbar
    > auch alles ok so.
    > Ich nutze leider auch Slack.

    Weil der IT-"Experte" der Firma dann ja selber was frickeln und Verantwortung übernehmen müsste. Wozu? Die Firma bezahlt ja. Viel bequemer.

  6. Re: Warum nutzen die Firmen kein Jabber/XMPP?

    Autor: Room96 21.01.19 - 17:29

    Große Unternehmen benutzen durchaus Jabber bzw. XMPP zur Kommunikation. Slack wird man trotzdem in dem ein oder anderen Projekt antreffen.

  7. Re: Warum nutzen die Firmen kein Jabber/XMPP?

    Autor: devman 21.01.19 - 17:29

    Raider700 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chat auf Basis von Matrix mit Riot hat bei mir XMPP abgelöst. Gerade die
    > Bridges (IRC, Telegram, ...) nutze ich privat sehr stark.
    > Infos: Matrix.org

    Man kann mit Matrix zu Telegram oder IRC kommunizieren, interessant.

  8. Re: Warum nutzen die Firmen kein Jabber/XMPP?

    Autor: Lemo 21.01.19 - 22:07

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es grausam, was da passiert. Nach der DSGVO ist das scheinbar
    > auch alles ok so.
    > Ich nutze leider auch Slack.

    Weil es einfach viel zu kompliziert ist extra n Tool selbst zu basteln, wenn es Softwareentwickler gibt, die das für einen tun und die sogar Support mitverkaufen. Mehr Zeit für andere Dinge.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  3. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring
  4. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. Deutsche Umwelthilfe: Händler verweigern Annahme von Elektroschrott
    Deutsche Umwelthilfe
    Händler verweigern Annahme von Elektroschrott

    55 Händler hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) überprüft: Jeder zweite verstößt gegen die gesetzliche Verpflichtung zur Rücknahme von alten Elektrogeräten. Kontrollen gebe es keine, die DUH will die Verbraucherrechte zur Not mit Klagen durchsetzen.

  2. Funk Unlimited: Freenet kündigt Kunden mit hohem Datenverbrauch
    Funk Unlimited
    Freenet kündigt Kunden mit hohem Datenverbrauch

    Unbegrenztes mobiles Internet zum Vorzugspreis will Freenet Funk Unlimited Kunden anbieten. Einigen Kunden wurde der Tarif gekündigt. Sie sollen gegen die Geschäftsbedingungen verstoßen haben.

  3. Nachruf: Ehemaliger Nasa-Flight-Director Christopher Kraft gestorben
    Nachruf
    Ehemaliger Nasa-Flight-Director Christopher Kraft gestorben

    Er erlebte noch den 50. Jahrestag eines seiner wichtigsten Erfolge: Am 22. Juli 2019 ist Christopher Kraft, einer der führenden Akteure des bemannten US-Raumfahrtprogramms bei der Nasa, im hohen Alter gestorben.


  1. 11:55

  2. 11:50

  3. 11:43

  4. 11:28

  5. 10:15

  6. 10:02

  7. 09:52

  8. 09:41