Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Slack: Vom gescheiterten MMO zum…

Was kann Slack was JAM nicht kann?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was kann Slack was JAM nicht kann?

    Autor: sttn 21.01.19 - 12:18

    Jam sehe ich eher als Konkurent, da es von SAP sehr massiv ihren Kunden angeboten wird.

    Und Jam ist nicht schlecht und hate 2016 schon 34 Millionen angemeldete User. Also deutlich mehr als Slack

  2. Re: Was kann Slack was JAM nicht kann?

    Autor: zZz 21.01.19 - 13:58

    Slack kennt man, von JAM habe zumindest ich noch nie etwas gehört. Beim Stichwort Slack-Konkurrent fallen mir erstmal Gitter, RocketChat, Discourse, Mattermost oder Stride ein (letzteres wurde mittlerweile eingestellt).

  3. Re: Was kann Slack was JAM nicht kann?

    Autor: luarix 21.01.19 - 17:43

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slack kennt man, von JAM habe zumindest ich noch nie etwas gehört. Beim
    > Stichwort Slack-Konkurrent fallen mir erstmal Gitter, RocketChat,
    > Discourse, Mattermost oder Stride ein (letzteres wurde mittlerweile
    > eingestellt).

    Habe auch noch nie was von JAM gehört - als Slack-Clone fällt mir noch zulip ein.

  4. Re: Was kann Slack was JAM nicht kann?

    Autor: Lemo 21.01.19 - 22:08

    Jam ist wie so vieles bei der SAP ein Produkt bzw. eine Software die extrem gepusht wurde und nach dem Push blieb die Leere. ;)

  5. Re: Was kann Slack was JAM nicht kann?

    Autor: sttn 24.01.19 - 12:04

    34 Millionen angemeldet User?

    Bei einem großen Kunden von mir, eine Forschungseinrichtung, wird JAM sehr intensiv genutzt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SYCOR GmbH, Göttingen
  2. Hessisches Ministerium für Soziales und Integration, Wiesbaden
  3. Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG, Hamburg
  4. Aenova Group, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (bei otto.de)
  2. 54,99€
  3. GRATIS
  4. 159,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

  1. Android 9: Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
    Android 9
    Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T

    Nachdem Oneplus die aktuelle Android-Version 9 alias Pie bereits auf das Oneplus 5, 5T und 6 gebracht hat, wendet sich der Hersteller seinen älteren Modellen zu: Für das Oneplus 3 und 3T ist eine geschlossene Betaversion angekündigt worden, für die sich Nutzer bewerben können.

  2. Matisse: Erste Hauptplatinen unterstützen AMDs Ryzen 3000
    Matisse
    Erste Hauptplatinen unterstützen AMDs Ryzen 3000

    Diverse Hersteller haben damit begonnen, für ihre Mainboards neue Firmware bereitzustellen, die mit AMDs kommenden Matisse-CPUs alias Ryzen 3000 umgehen kann. Offiziell sollen die Prozessoren zur Jahresmitte 2019 veröffentlicht werden.

  3. Westwood Studios: Command & Conquer hat die GDC 2019 gerockt
    Westwood Studios
    Command & Conquer hat die GDC 2019 gerockt

    GDC 2019 Erst die Gitarrenriffs aus dem Soundtrack, dann Erinnerungen an die Entwicklung von Command & Conquer: Ein Teil des alten Teams hat von der Entstehung des Echtzeit-Strategiespiels erzählt - nicht ohne dabei etwas gegen Executive Producer Brett Sperry zu sticheln.


  1. 10:26

  2. 09:35

  3. 09:18

  4. 09:15

  5. 08:43

  6. 07:49

  7. 07:29

  8. 22:16