1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smarte Lautsprecher…

Keine Selbstbestimmung mehr.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Selbstbestimmung mehr.

    Autor: Micha_T 26.06.20 - 08:49

    "Bei einem solchen Sprachbefehl wird eine Wiedergabeliste im Zufallsmodus abgespielt, der im Idealfall möglichst gut zu dem Sprachbefehl passt."

    Wobei das mit der Selbstbestimmung auf jeden Assistenten zutrifft.

    Ganz davon abgesehen dass, das eigene Konsumverhalten analysiert wird, würde ich echt kein bock haben das mir irgendwas vorgekaut wird was angeblich zu mir passt.

  2. Re: Keine Selbstbestimmung mehr.

    Autor: Dino13 26.06.20 - 08:57

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Bei einem solchen Sprachbefehl wird eine Wiedergabeliste im Zufallsmodus
    > abgespielt, der im Idealfall möglichst gut zu dem Sprachbefehl passt."
    >
    > Wobei das mit der Selbstbestimmung auf jeden Assistenten zutrifft.
    >
    > Ganz davon abgesehen dass, das eigene Konsumverhalten analysiert wird,
    > würde ich echt kein bock haben das mir irgendwas vorgekaut wird was
    > angeblich zu mir passt.

    Das ist ja aber immer so bei Spotify Free auf einem mobilen Gerät. Überraschend ist das nicht. Soll halt anregen zum Premium Kauf.

  3. Re: Keine Selbstbestimmung mehr.

    Autor: genussge 26.06.20 - 08:59

    Ich nutze Spotify (Premium) bereits ein paar Jahre und tatsächlich sind einige Vorschläge oder zusammengewürfelte Playlisten nicht uninteressant. Dem bevorzugten Genre bedienen diese allemal und ab und zu finden sich auf diesem Wege Künstler oder Songs, welche man durch eigene Playlisten nicht in das Sortiment aufgenommen hat oder hätte ohne selbst zu recherchieren.

  4. Re: Keine Selbstbestimmung mehr.

    Autor: most 26.06.20 - 08:59

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > würde ich echt kein bock haben das mir irgendwas vorgekaut wird was
    > angeblich zu mir passt.

    Ist halt wie Radio, da wird Dir auch alles vorgekaut. Ich höre auch lieber einzelne Alben aus meiner Sammlung, aber die hat ne Menge Geld und Aufwand gekostet.

  5. Re: Keine Selbstbestimmung mehr.

    Autor: BlindSeer 26.06.20 - 09:30

    Das interessant ist ja, dass die Spotify App auf dem Tablet dir die Wahl lässt was du hören willst. Webseite: Free = freie Wahl der Songs, Tablet = freie Wahl der Songs, Smartphone (und auch Alexa?) = Zufallswiedergabe.

    Irgendwie inkonsequent.

  6. Re: Keine Selbstbestimmung mehr.

    Autor: theFiend 26.06.20 - 09:42

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze Spotify (Premium) bereits ein paar Jahre und tatsächlich sind
    > einige Vorschläge oder zusammengewürfelte Playlisten nicht uninteressant.
    > Dem bevorzugten Genre bedienen diese allemal und ab und zu finden sich auf
    > diesem Wege Künstler oder Songs, welche man durch eigene Playlisten nicht
    > in das Sortiment aufgenommen hat oder hätte ohne selbst zu recherchieren.

    Ja, wobei das nur gut funktioniert, weil Spotify halt den Musikgeschmack anhand der sonst ausgewählten Songs analysieren kann und dann artverwandtes vorschlägt. Das Feature kann aber kaum funktionieren, wenn spotify nicht klar ist was du gerne hörst, weil eh schon alles zufällig ausgewählt wird...

  7. Re: Keine Selbstbestimmung mehr.

    Autor: Mixermachine 26.06.20 - 10:42

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz davon abgesehen dass, das eigene Konsumverhalten analysiert wird,
    > würde ich echt kein bock haben das mir irgendwas vorgekaut wird was
    > angeblich zu mir passt.


    Ich freue mich auf jeden Montag, weil da eine neue Weekly für mich rauskommt.
    Spotify schlägt mir 20 neue Songs vor.
    Da ist natürlich oft Murks dabei, meistens sind aber auch richtige Goldstücke von kleinen Künstlern dabei.
    Läuft wirklich gut.

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  8. Re: Keine Selbstbestimmung mehr.

    Autor: hpary 28.06.20 - 21:30

    Ich habe noch nie einen guten Vorschlag bei Spotify bekommen. Meine top-hits musste ich alle selber suchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Koordinator (m/w/d) IT - Versicherungen, Abrechnung, Test
    Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  2. Data Analyst (m/w/d)
    Waschbär GmbH, Freiburg (Home-Office)
  3. Software Developer (m/w/d)*
    Alte Leipziger Lebensversicherung a. G., Oberursel
  4. Product Owner (m/w/d) Subscription Billing Cloud
    nexnet GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 104,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Kingston A400 480 GB SSD für 37,99€, Lego Technic Bugatti Chiron für 269€, Be Quiet...
  3. (u. a. Red Dead Redemption 2 - Ultimate Edition (PC Version) für 33,49€, Wasteland 3 - Day One...
  4. 68,99€ (versandkostenfrei)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hybrides Arbeiten bei d.velop: Training für die Arbeitswelt von morgen
Hybrides Arbeiten bei d.velop
Training für die Arbeitswelt von morgen

Es gibt nur wenige Firmen, die ihren Mitarbeitern schon jetzt die Entscheidung Büro oder Homeoffice selbst überlassen. Ein Erfahrungsbericht der d.velop AG.
Von Peter Ilg

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten
  3. IT-Arbeitsmarkt Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source

3D-Druck-Messe Formnext 2021: Raus aus der Nische
3D-Druck-Messe Formnext 2021
Raus aus der Nische

3D-Druck wird immer schneller, schöner und effizienter. Die Technologie ist dabei, die Produktion zu revolutionieren und in unseren Alltag einzuziehen.
Ein Bericht von Elias Dinter

  1. Youtube Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber
  2. 3D-Druck Das erste europäische Haus aus dem 3D-Drucker ist fertig
  3. Fleisch-Alternativen Ein Osterbraten im Drucker