1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smarter Schalter: Wenn Github…

Lässt sich der Internetkram deaktivieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lässt sich der Internetkram deaktivieren?

    Autor: dantist 13.06.16 - 14:49

    "Smarte" Geräte, die auf einen externen Dienst angewiesen sind, nein danke.

    Interessant wäre die Steckdose, wenn sie sich über eine dokumentierte API lokal betreiben ließe und so eine Einbindung in beliebige Installationen wie z.B. FHEM ermöglichte. Philips Hue hat bewiesen, dass es funktioniert.

  2. Re: Lässt sich der Internetkram deaktivieren?

    Autor: HexaJester 13.06.16 - 15:03

    Dafür nutze ich einen Raspberry Pi als Z-Wave Server. Funksteckdosen, die mit Z-Wave kompatibel sind, gibt es von verschiedenen Herstellern. Der Pi bietet über HTTP sowohl eine Weboberfläche für die Steuerung vom PC oder Handy als auch eine Rest-API. Die API funktioniert einwandfrei, ich steuere meine Lampen beispielsweise automatisiert über Tasker vom Handy aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Erfurt
  2. ENERTRAG Windstrom GmbH, Dauerthal
  3. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 214,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  4. 569€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
    In eigener Sache
    Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

    Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

    1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
    2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
    3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da