1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Softmaker Office 2010 als…

Office 07 kostet das gleiche

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Office 07 kostet das gleiche

    Autor: Welti 23.02.10 - 16:54

    Hallo liebe Office-Freunde,

    Office 2007 kostet in der Home and Student Edition (Word + PP + Excel + OneNote) auch 70€ und hat ebenfalls 3 Lizenzen inbegriffen.
    Ansonsten empfehle ich OpenOffice.

    Microsoft Office glänzt vor allem durch die Ribbons (JA, für Menschen die Office nur sporadisch benutzen ist das eine Erleichterung) und paar spezielle Features wie SmartArt.

    OpenOffice glänzt durch den Preis ( ;-) ), die plattformübergreifende Kompatibilität und den Umfang des Office-Paketes (Base, Draw ...).

    In puncto Formatstandards führt Microsoft hier sowieso (leider) den Markt an.


    Darum frage ich mich - was ist das besondere an Softmaker, was mir weder MS Office 07 noch OOo bieten können?

  2. Re: Office 07 kostet das gleiche

    Autor: Wahrheitssager 23.02.10 - 17:17

    >In puncto Formatstandards führt Microsoft hier sowieso (leider) den Markt an.

    Dem würde ich wehemend widersprechen. Microsoft hält sich nicht mal an ihren eigenen OpenXML Standard vernünftig. Die OpenDocument Filter sind auch eher schlecht als Recht.

  3. Re: Office 07 kostet das gleiche

    Autor: Oliver_S 23.02.10 - 17:18

    Zitat:
    Die Linux-Variante der Bürosoftware Softmaker Office 2010


    Microsoft Office gibt es (noch) nicht für Linux.

    MsG Oliver

  4. Re: Office 07 kostet das gleiche

    Autor: Dauerwerbesendung 23.02.10 - 17:21

    Welti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....
    > Darum frage ich mich - was ist das besondere an Softmaker, was mir weder MS
    > Office 07 noch OOo bieten können?

    Schlank, schnell, besserer Formatierungserhalt als OOo...

  5. Re: Office 07 kostet das gleiche

    Autor: lalalalalala 23.02.10 - 17:48

    Der Preis ist offensichtlich für 3 vollwertige Lizenzen, also nicht Home & Student, d.h. das Paket kann auch von Unternehmen genutzt werden.

    Und wenn du dir anschaust, was das günstigeste Office-Paket mit Word, Excel und Powerpoint kostet (mehr brauch normalerweise keiner in der Office suite), dann ist das schon ein Unterschied.

  6. Re: Office 07 kostet das gleiche

    Autor: QDOS 23.02.10 - 18:39

    > Und wenn du dir anschaust, was das günstigeste Office-Paket mit Word, Excel und Powerpoint kostet (mehr brauch normalerweise keiner in der Office suite), dann ist das schon ein Unterschied.
    Das günstigste Officepaket von Microsoft IST Home und Student (enthält: Word, Excel, Powerpoint, OneNote) Nebenbei: In Unternehmen wird extrem oft Outlook verwendet, wo ist die Alternative bei Softmaker?

  7. Re: Office 07 kostet das gleiche

    Autor: lalalalalala 23.02.10 - 19:36

    Ich meinte natürlich die, die man auch als Unternehmen verwenden darf.

    Und ja, in vielen Unternehmen wird Outlook verwendet. In vielen anderen nicht.

    Ich brauche und will kein Outlook, muss es aber mitbezahlen.

    Ein Office Paket nur mit den Programmen die ich brauche (Word, Excel, Powerpoint) bekomme ich bei MS leider nicht. Warum auch immer. Sollte ja eigentlich kein Problem sein, sowas frei zusammenstellen zu können. Statt dessen basteln sie irgendwelche Pakete zusammen von denen sie glauben, dass sie für ein Unternehmen passen. Das ist ja schön und gut.

    Aber die könnten auch ziemlich einfach ein individuell zusammenstellbares Paket haben.

    Naja, ich muss halt weiterhin SmallBusiness kaufen, auch wenn ich Outlook, Publisher und diesen Ramsch nie nutze.

    Ich sehe gerade, dass Office Standard alle 3 Programme hatte, die ich brauche. Entweder bietet das Dell hier in Brasilien nicht an, oder es stand falsch auf deren Website.

    So war der Quatsch hier doch zu was gut. Beim nächsten Mal schau ich besonders genau, ob es Office Standard zur Auswahl gibt und ob es Word, Excel und Powerpoint dabei hat. Damals hatte glaube ich Powerpoint gefehlt, welches ich leider auf allen Rechnern brauche.

  8. Re: Office 07 kostet das gleiche

    Autor: Knux 23.02.10 - 20:24

    Softmaker Office 2006 gibt es sogar kostenlos: http://softmakeroffice.de/

    Und die 2008 habe ich neulich im roten Elektroladen für 12 € gesehen.

    Ich glaube, bei den Preisen kommt Microsoft Office dann doch nicht so ganz mit. ;)

  9. Re: Office 07 kostet das gleiche

    Autor: Anonymer Nutzer 23.02.10 - 23:30

    Welti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Office 2007 kostet in der Home and Student Edition (Word + PP + Excel +
    > OneNote) auch 70€ und hat ebenfalls 3 Lizenzen inbegriffen.

    Microsoft Office 2007 für Linux? Wo gibt es das?

    > Ansonsten empfehle ich OpenOffice.

    Ich nicht.

    > Microsoft Office glänzt vor allem durch die Ribbons (JA, für Menschen die
    > Office nur sporadisch benutzen ist das eine Erleichterung)

    Menschen, die Office nur "sporadisch benutzen", brauchen keine 70 FRZ dafür ausgeben.

    > und paar spezielle Features wie SmartArt.

    Und sowas brauchen die erst recht nicht.

    > Darum frage ich mich - was ist das besondere an Softmaker, was mir weder MS
    > Office 07 noch OOo bieten können?

    Annähernd 100 % Lese- und Schreib-Kompatibilität zu aktuellen und vielen älteren Microsoft-Office-Dateiformaten. Ja, das kann Microsoft Office selbst nicht bieten. Und OpenOffice ist da ganz aus dem Rennen.

  10. Re: Office 07 kostet das gleiche

    Autor: Keila 24.02.10 - 08:22

    Welti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo liebe Office-Freunde,

    Wer ist denn ein Office-Freund?

    >
    > Office 2007 kostet in der Home and Student Edition (Word + PP + Excel +
    > OneNote) auch 70€ und hat ebenfalls 3 Lizenzen inbegriffen.
    Ja, und weiter?

    > Ansonsten empfehle ich OpenOffice.
    Ist ja schön für dich.

    >
    > Microsoft Office glänzt vor allem durch die Ribbons (JA, für Menschen die
    > Office nur sporadisch benutzen ist das eine Erleichterung) und paar
    > spezielle Features wie SmartArt.
    SmartArt, hui da ist ja ein Profi am Werk.

    >
    > OpenOffice glänzt durch den Preis ( ;-) ), die plattformübergreifende
    > Kompatibilität und den Umfang des Office-Paketes (Base, Draw ...).
    OpenOffice glänzt aber auch durch exorbitante Ladezeiten und Performancebedarf, nur sehr eingeschränkter Qualität beim MS-Office-Import sowie einen Mangel an Vorlagen, die man auch wirklich verwenden könnte (Impress). Außerdem hab ich noch keine mobile Variante von OO gesehen. Der Preis ist übrigens nicht so wild, wenn man selbst Geld verdient.

    >
    > In puncto Formatstandards führt Microsoft hier sowieso (leider) den Markt
    > an.
    >
    > Darum frage ich mich - was ist das besondere an Softmaker, was mir weder MS
    > Office 07 noch OOo bieten können?
    Schnell (nicht jeder kauft sich alle 2 Jahre einen neuen Computer), stabil, mobil und, ganz wichtig, exzellenter Support mit direktem Kontakt zu den Entwicklern.

    Daneben sollte es den Nutzer, wenn er nur einen Funken Grips hat, freuen, dass es mehrere Office-Pakete am Markt gibt.

  11. Re: Office 07 kostet das gleiche

    Autor: QDOS 24.02.10 - 10:18

    lalalalalala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meinte natürlich die, die man auch als Unternehmen verwenden darf.
    Ok hab mir die Lizenz nicht so durchgelesen, steht da definitiv drinnen dass das Ding nicht in Unternehmen eingesetzt werden darf? Hört sich nach EULA an und wäre damit, soferns nicht auf der Packung steht, in Deutschland ungültig...

  12. Den Beitrag hättest du dir sparen können ...

    Autor: Humbi 24.02.10 - 10:51

    kT

  13. Re: Den Beitrag hättest du dir sparen können ...

    Autor: Keila 25.02.10 - 09:12

    Wieso? Beleidigt, weil "dein" Office kritisiert wurde?

  14. Re: Office 07 kostet das gleiche

    Autor: M 11.03.10 - 08:18

    Bei aller liebe zu OpenSource aber OpenOffice ist ein einziger Krampf. Ich arbeite zwar unter Ubuntu habe aber parallel ein Windows mit Microsoft Office laufen da.

    Sobald man in OpenOffice ein Textdocument von mehr als 20 Seiten erstellt bekommt das Teil voll einen Schaden und macht was es will, da werden schon mal formatierungen nicht übernommen oder das Speichern dauert eine ewigkeit.

    Microsoft kann man nachsagen was man will, aber es gibt einfach keine bessere, oder zumindest gleichwertige Office Suite als OpenSource. KOffice läuft zwar stabil und recht gut, aber für den professionellen Einsatz im Büro kann man hier auch nicht reden da es an wichtigen Funktionen fehlt.

    Ansonsten liebe ich OpenSource und setzte es auch ein wo ich kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen
  3. InnoGames GmbH, Hamburg
  4. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 39,99€
  3. (-30%) 41,99€
  4. (-20%) 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12