Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Software: Radioaktive Strahlung…

Bitte geben Sie ihre Kamera an der Gepäckaufnahme ab

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte geben Sie ihre Kamera an der Gepäckaufnahme ab

    Autor: Anonymer Nutzer 09.05.11 - 09:35

    Wegen der Terrorgefahr, welche überall lauert und uns täglich aufs neue bedroht, wird wohl ohnehin keiner, ohne Sondererlaubnis, im Flugzeug fotografieren dürfen.

    Für Japan aber sicherlich interessant, auch wenn die Medien dieses Thema bereits vergessen haben und die andauernde Strahlung, da ohnehin nicht sichtbar, kein Thema mehr darstellt.

  2. Re: Bitte geben Sie ihre Kamera an der Gepäckaufnahme ab

    Autor: kendon 09.05.11 - 09:51

    du wirst auch in heutigen zeiten wenige slrs im aufgegebenen gepäck finden. kein mensch der bei verstand ist überlässt sein sündhaft teures präzisionsequipment den gepäckwerfern in den abfertigungshallen.

  3. Re: Bitte geben Sie ihre Kamera an der Gepäckaufnahme ab

    Autor: Chatlog 09.05.11 - 10:17

    Eine Airline bat mich mal, meine Kameratasche als Gepaeck aufzugeben (da ich bereits einen Rucksack mit Notebook mit mir fuehrte, der aber auch NICHT als Handgepaeck zaehlt laut deren Richtlinien. Egal).

    Jedenfalls gab ich der Dame meine Tasche mit der Frage, wie die Haftung bei optischen Geraeten aussieht und wie ihre Versicherung die Leihgebuehren fuer Ausruestung vor Ort abwickelt sollte etwas beschaedigt werden. Ich nannte ihr die ungefaehre Summe der Ausruestung (15k euro, 2x 40D, eine 1D, 8 linsen das meiste L's etc) und der Schalter wurde dann geschlossen. Erst der Manager ihres Managers mochte dann eine Entscheidung faellen, naemlich das Kameraausruestung aufgrund des Risikos nicht versichert werden kann bei Gepaeckaufgabe. Daher ist es vom Passagier selbst zu befoerdern und zaehlt nicht gegen das Handgepaeck Limit (genau wie Notebooks).

    Sorgte fuer Aufruhr und fuer einige Unmutsbekundungen ab Flughafen hinter mir, aber auch heute noch, 5 Jahre spaeter, darf jeder Fluggast bei dieser Linie von dieser Regelung profiteren.

  4. Re: Bitte geben Sie ihre Kamera an der Gepäckaufnahme ab

    Autor: chrulri 09.05.11 - 11:32

    Einzig richtige Entscheidung!

  5. Re: Bitte geben Sie ihre Kamera an der Gepäckaufnahme ab

    Autor: ichbinsmalwieder 09.05.11 - 11:34

    Sehr interessant! Meine Ausrüstung ist zwar nicht ganz so wertvoll (~ 5k¤), aber das ist eine wertvolle Argumentationshilfe am Check-In-Schalter.
    Danke!

  6. Re: Bitte geben Sie ihre Kamera an der Gepäckaufnahme ab

    Autor: ad (Golem.de) 09.05.11 - 11:57

    Chatlog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Airline bat mich mal, meine Kameratasche als Gepaeck aufzugeben (da
    > ich bereits einen Rucksack mit Notebook mit mir fuehrte, der aber auch
    > NICHT als Handgepaeck zaehlt laut deren Richtlinien. Egal).
    >
    > Jedenfalls gab ich der Dame meine Tasche mit der Frage, wie die Haftung bei
    > optischen Geraeten aussieht und wie ihre Versicherung die Leihgebuehren
    > fuer Ausruestung vor Ort abwickelt sollte etwas beschaedigt werden. Ich
    > nannte ihr die ungefaehre Summe der Ausruestung (15k euro, 2x 40D, eine 1D,
    > 8 linsen das meiste L's etc) und der Schalter wurde dann geschlossen. Erst
    > der Manager ihres Managers mochte dann eine Entscheidung faellen, naemlich
    > das Kameraausruestung aufgrund des Risikos nicht versichert werden kann bei
    > Gepaeckaufgabe. Daher ist es vom Passagier selbst zu befoerdern und zaehlt
    > nicht gegen das Handgepaeck Limit (genau wie Notebooks).
    >
    > Sorgte fuer Aufruhr und fuer einige Unmutsbekundungen ab Flughafen hinter
    > mir, aber auch heute noch, 5 Jahre spaeter, darf jeder Fluggast bei dieser
    > Linie von dieser Regelung profiteren.


    Der Name der Fluglinie beginnt nicht zufällig mit R? :)

    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

  7. Re: Bitte geben Sie ihre Kamera an der Gepäckaufnahme ab

    Autor: Endwickler 09.05.11 - 12:45

    Also mir machte niemand Probleme, als ich letztes Jahr im Flugzeug und nach draußen fotografierte und Videos aufnahm.

  8. Re: Bitte geben Sie ihre Kamera an der Gepäckaufnahme ab

    Autor: ~jaja~ 09.05.11 - 12:57

    Das könnte genau so gut eine Airline mit E oder G sein, und je nach Abfertigungs-Subunternehmen, passiert das auch schon mal bei A.

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  9. Re: Bitte geben Sie ihre Kamera an der Gepäckaufnahme ab

    Autor: ad (Golem.de) 09.05.11 - 13:22

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wegen der Terrorgefahr, welche überall lauert und uns täglich aufs neue
    > bedroht, wird wohl ohnehin keiner, ohne Sondererlaubnis, im Flugzeug
    > fotografieren dürfen.

    Das ist problemlos möglich, keine Sorge. Sowohl die Flugzeugkabine als auch aus dem Fenster aus dem Flugzeug heraus. Am Boden ist auch ein Schuss ins Cockpit machbar, da ist die Tür gelegentlich noch offen. In letzterem Fall sollten Sie allerdings schon rein aus Höflichkeit vorher fragen, beim Einsteigen ist auch nicht viel Zeit. Nach der Landung sieht es meist anders aus.


    Mit freundlichen Grüßen
    ad (Golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Berlin, Strausberg
  2. intersoft AG, Hamburg
  3. MicroNova AG, Kassel
  4. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart-Vaihingen, Hauptstraße 163

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Digitalwährung: Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start
    Digitalwährung
    Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start

    Neben der Facebook-Tochter Calibra sind Spotify, Uber und Vodafone offizielle Gründungsmitglieder der Libra Association, die die gleichnamige Digitalwährung verwalten soll. Zuvor sind jedoch mehrere Firmen ausgestiegen, eine noch kurz vor der offiziellen Gründung.

  2. Mi 9 Lite: Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
    Mi 9 Lite
    Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro

    Mit dem Mi 9 Lite erweitert der chinesische Hersteller Xiaomi sein offizielles Angebot in Deutschland: Das Smartphone kommt mit einer Dreifachkamera, einem großen Akku und einem OLED-Bildschirm. Der Preis ab 300 Euro scheint angesichts der Hardware angemessen.

  3. Moba: Riot Games will künftig mehr als League of Legends bieten
    Moba
    Riot Games will künftig mehr als League of Legends bieten

    Neben League of Legends wird Riot Games zum zehnjährigen Jubiläum bald mehr Spiele anbieten: darunter ein Taktikshooter, ein Kartenspiel und ein Arcade-Fighting-Game. Sogar eine Serie im Lol-Universum ist in Arbeit.


  1. 13:17

  2. 12:55

  3. 12:40

  4. 12:25

  5. 12:02

  6. 11:55

  7. 11:49

  8. 11:43