1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Software-Update: Homepod…

Abwarten und Tee trinken

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abwarten und Tee trinken

    Autor: jo-1 26.10.21 - 10:17

    kann mich noch erinnern als vor einigen Monaten Dolby Atmos bei Apple Music kam.

    Da wurde kritisiert, dass weder HD Audio noch Atmos auf den homePods funktionieren würden.

    Ich dachte mir damals Abwarten und Tee trinken.

    Hab's heute früh aufgespielt und klingt gut - sehr gut sogar.

    HD klappt jetzt auch - Unterschiede dürften auf so billigen Lautsprechern wie dem homePod allerdings kaum auszumachen sein - dafür nutze ich im Wohnzimmer ohnehin meine vollaktiven symmetrischen HighEnd Boxen - die sind deutlich aufwändiger und feiner abgestimmt.

    Für einen Küchenlautsprecher ist ein Pärchen homePods allerdings schon richtig nett - mit den letzten Updates sogar umso besser noch.

    Gut Ding will Weile haben - bin immer wieder überrascht wie viele etwas kommentieren, das sie selber weder besitzen noch jemals kaufen würden.

    Käme auch nie auf die Idee ein Surface Pro 8 zu kommentieren - würde ich mir eh nie kaufen ;-)

    ( mein maxed out MBP 14.2" kommt Donnerstag )

  2. Re: Abwarten und Tee trinken

    Autor: EDL 26.10.21 - 11:07

    ... Du meinst bzgl. Deinem Wohnzimmer-Equipment sicher Lautsprecher mit symmetrischer Signalübertragung. Geometrisch symmetrisch sind ja ansonsten so gut wie alle Lautsprecherboxen ... und wenn es vollaktive Lautsprecher gibt, muss es wohl auch halbaktive geben - gibt es aber nicht. Aktive und passive gibt es.

    Bei so viel schlauer Prahlerei, würde es mich jetzt schon interessieren, was für High-End-Wunder bei Dir im Wohnzimmer stehen. :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.21 11:08 durch EDL.

  3. Re: Abwarten und Tee trinken

    Autor: jo-1 26.10.21 - 11:25

    EDL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Du meinst bzgl. Deinem Wohnzimmer-Equipment sicher Lautsprecher mit
    > symmetrischer Signalübertragung.

    Korrekt

    > Geometrisch symmetrisch sind ja ansonsten
    > so gut wie alle Lautsprecherboxen

    da kenne ich viele ausnahmen und man kann auch die Lautsprecher in einer D’Appolito-Anordnung gruppieren.

    > ... und wenn es vollaktive Lautsprecher
    > gibt, muss es wohl auch halbaktive geben - gibt es aber nicht.

    Doch - natürlich - es gibt ein halb aktive Anordnung mit Endstufen und externen Aktivweiche vor den Lautsprechern - machen einige Hersteller und Bastler.

    > Aktive und passive gibt es.
    >
    > Bei so viel schlauer Prahlerei, würde es mich jetzt schon interessieren,
    > was für High-End-Wunder bei Dir im Wohnzimmer stehen. :D

    Guck einfach mal in Berlin - da gab es nette aktive für zu Hause - und die aus Saarbrücken sind gerade in Arbeit bei mir um die finanziellen Ressourcen zu schaffen - kommen auch noch in 1..2 Jahren ;-)

    Ich ärger mich immer über die dilettantischen Bemerkungen zum Musikhören von Menschen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit niemals in Ihrem Leben eine 100 k EUR Box gehört haben noch die Musse hatten sich drauf einzulassen.

    Wenn man einen Lautsprecher diskutiert, der grade mal 300 EUR kostet kann man nicht erwarten, der er Sound Rekorde bricht oder fein zeichnet.

    Das tut wirklich keiner von denen - die sind alle sehr weit von guten Lautsprecher entfernt.

    Der homePod hat jedoch eines gemeinsam mit High End Lautsprechern - das Ansprechverhalten und die Dynamik . Das ist schon beeindruckend was aus den kleinen Dingern rauskommt

  4. Re: Abwarten und Tee trinken

    Autor: gdh 26.10.21 - 11:44

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EDL schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... Du meinst bzgl. Deinem Wohnzimmer-Equipment sicher Lautsprecher mit
    > > symmetrischer Signalübertragung.
    >
    > Korrekt
    >
    > > Geometrisch symmetrisch sind ja ansonsten
    > > so gut wie alle Lautsprecherboxen
    >
    > da kenne ich viele ausnahmen und man kann auch die Lautsprecher in einer
    > D’Appolito-Anordnung gruppieren.
    >
    > > ... und wenn es vollaktive Lautsprecher
    > > gibt, muss es wohl auch halbaktive geben - gibt es aber nicht.
    >
    > Doch - natürlich - es gibt ein halb aktive Anordnung mit Endstufen und
    > externen Aktivweiche vor den Lautsprechern - machen einige Hersteller und
    > Bastler.
    >
    > > Aktive und passive gibt es.
    > >
    > > Bei so viel schlauer Prahlerei, würde es mich jetzt schon interessieren,
    > > was für High-End-Wunder bei Dir im Wohnzimmer stehen. :D
    >
    > Guck einfach mal in Berlin - da gab es nette aktive für zu Hause - und die
    > aus Saarbrücken sind gerade in Arbeit bei mir um die finanziellen
    > Ressourcen zu schaffen - kommen auch noch in 1..2 Jahren ;-)
    >
    > Ich ärger mich immer über die dilettantischen Bemerkungen zum Musikhören
    > von Menschen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit niemals in Ihrem Leben eine
    > 100 k EUR Box gehört haben noch die Musse hatten sich drauf einzulassen.
    >
    > Wenn man einen Lautsprecher diskutiert, der grade mal 300 EUR kostet kann
    > man nicht erwarten, der er Sound Rekorde bricht oder fein zeichnet.
    >
    > Das tut wirklich keiner von denen - die sind alle sehr weit von guten
    > Lautsprecher entfernt.
    >
    > Der homePod hat jedoch eines gemeinsam mit High End Lautsprechern - das
    > Ansprechverhalten und die Dynamik . Das ist schon beeindruckend was aus den
    > kleinen Dingern rauskommt

    Ich habe bei mir auch 2 neumann 420er stehen und musste bei der Apple Keynote über die pods schmunzeln. Ich habe auch schon in basel ein etwa 300k ¤ Soundsystem hören können, war aber zu nervös, um die feinen Unterschiede bei Lautsprechern >10k¤ rauszuhören.

    Dies nur als randinfo, dass ich durchaus denke ein kleines bisschen von der Materie zu verstehen.

    Ich glaube der Kollege, dem du geantwortet hast, wollte eher etwas anderes nahelegen.
    Es wirkt ein klein wenig prahlerisch. Bestimmt bekommst du netteres Feedback mit ein wenig Bescheidenheit.

  5. Re: Abwarten und Tee trinken

    Autor: jo-1 26.10.21 - 14:52

    gdh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > EDL schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ... Du meinst bzgl. Deinem Wohnzimmer-Equipment sicher Lautsprecher
    > mit
    > > > symmetrischer Signalübertragung.
    > >
    > > Korrekt
    > >
    > > > Geometrisch symmetrisch sind ja ansonsten
    > > > so gut wie alle Lautsprecherboxen
    > >
    > > da kenne ich viele ausnahmen und man kann auch die Lautsprecher in einer
    > > D’Appolito-Anordnung gruppieren.
    > >
    > > > ... und wenn es vollaktive Lautsprecher
    > > > gibt, muss es wohl auch halbaktive geben - gibt es aber nicht.
    > >
    > > Doch - natürlich - es gibt ein halb aktive Anordnung mit Endstufen und
    > > externen Aktivweiche vor den Lautsprechern - machen einige Hersteller
    > und
    > > Bastler.
    > >
    > > > Aktive und passive gibt es.
    > > >
    > > > Bei so viel schlauer Prahlerei, würde es mich jetzt schon
    > interessieren,
    > > > was für High-End-Wunder bei Dir im Wohnzimmer stehen. :D
    > >
    > > Guck einfach mal in Berlin - da gab es nette aktive für zu Hause - und
    > die
    > > aus Saarbrücken sind gerade in Arbeit bei mir um die finanziellen
    > > Ressourcen zu schaffen - kommen auch noch in 1..2 Jahren ;-)
    > >
    > > Ich ärger mich immer über die dilettantischen Bemerkungen zum Musikhören
    > > von Menschen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit niemals in Ihrem Leben
    > eine
    > > 100 k EUR Box gehört haben noch die Musse hatten sich drauf einzulassen.
    > >
    > > Wenn man einen Lautsprecher diskutiert, der grade mal 300 EUR kostet
    > kann
    > > man nicht erwarten, der er Sound Rekorde bricht oder fein zeichnet.
    > >
    > > Das tut wirklich keiner von denen - die sind alle sehr weit von guten
    > > Lautsprecher entfernt.
    > >
    > > Der homePod hat jedoch eines gemeinsam mit High End Lautsprechern - das
    > > Ansprechverhalten und die Dynamik . Das ist schon beeindruckend was aus
    > den
    > > kleinen Dingern rauskommt
    >
    > Ich habe bei mir auch 2 neumann 420er stehen und musste bei der Apple
    > Keynote über die pods schmunzeln. Ich habe auch schon in basel ein etwa
    > 300k ¤ Soundsystem hören können, war aber zu nervös, um die feinen
    > Unterschiede bei Lautsprechern >10k¤ rauszuhören.
    >
    > Dies nur als randinfo, dass ich durchaus denke ein kleines bisschen von der
    > Materie zu verstehen.
    >
    > Ich glaube der Kollege, dem du geantwortet hast, wollte eher etwas anderes
    > nahelegen.
    > Es wirkt ein klein wenig prahlerisch. Bestimmt bekommst du netteres
    > Feedback mit ein wenig Bescheidenheit.

    nettes Feedback bekommt man hier und bei heise so gut wie nie - dafür sind die Foranten einfach zu verbissen unterwegs - ich ärgere mich mehr als mir liebe ist nur beim lesen der überwiegenden Mehrheit der Kommentare.

    Sinnvolle Diskussionen kommen auch im realen Leben nur mit einer kleinen Auswahl an Menschen zustande - die meisten wollen nur sagen was sie gerne als Meinung kundtun wollen und was in ihr Lebensbild passt - das ist zumeist eher Beschränkt.

    Ich bin immer wieder überrascht, was man von 300+ EUR Lautsprechern erwartet.

    Und man hört en Unterscheie jenseits von 10 k EUR sehr gut.

    Einfach mal im direkten Vergleich eine Backes & Müller line 50 im Vergleich zu einer Line 6 anhören. Gleiches Bauprinzip und Technik und völlig anderes Klangniveau - vor allem beim Kompensieren des Raumes.

    Die Jungs machen regelmässig kostenlose Roadshows - lohnt sich vorbei zu schauen.

    Ist einfach schade wenn hater Dinge bashen und keinen Argumenten zugänglich sind.

  6. Re: Abwarten und Tee trinken

    Autor: gdh 26.10.21 - 15:53

    Danke für den Hinweis mit den roadshows!

    Ja das heise Forum ist ein sauhaufen.
    Naja es liegt an uns foristen, dass das golem Forum in meinen Augen noch recht gut darsteht.

    Da springe ich dann gerne auch mal über mein Ego und formuliere etwas nicht ganz so hart

  7. Re: Abwarten und Tee trinken

    Autor: no one 26.10.21 - 17:29

    +1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Support Mitarbeiter (m/w/d) für eigenentwickelte Agentursoftware
    Raven51 AG, Frankfurt am Main
  2. Senior Software / Data Base Engineer (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  3. Firewall Security Architekt (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt
  4. Systemadministrator (w/m/d) 2nd/3rd Level (Telearbeit)
    HanseVision GmbH, Bielefeld, Hamburg, Karlsruhe (mobiles Arbeiten)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€
  3. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de