1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Softwarequalität: Apple will bei…

Ich hatte nie Probleme

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hatte nie Probleme

    Autor: okaisan 10.02.15 - 08:32

    Ich hatte noch nie Probleme mit meinen iOS Geräten, nicht mal eines der bis dato aufgeführten Fehler konnte ich jemals feststellen...

  2. Re: Ich hatte nie Probleme

    Autor: nykiel.marek 10.02.15 - 08:57

    Herzlichen Glückwunsch!
    LG, MN

  3. Re: Ich hatte nie Probleme

    Autor: Replay 10.02.15 - 09:03

    Glückwunsch. Ich weiß nicht, wie Du die Geräte verwendest, aber im produktiven beruflichen Umfeld ist iOS 8 schlicht überfordert und nervt mehr, als es die Arbeit erleichtert.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  4. Re: Ich hatte nie Probleme

    Autor: matzenordwind 10.02.15 - 09:09

    okaisan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte noch nie Probleme mit meinen iOS Geräten, nicht mal eines der bis
    > dato aufgeführten Fehler konnte ich jemals feststellen...
    Tja ja, dann ist die Frage ob und wie du dein iOS basiertes Gerät wirklich nutzt.

    Denn ich trauere iOS7 auch noch nach. Seit die 8'er Version auf meinem iPad3 drauf ist läuft es gesamt deutlich langsamer. Sogar immer mal wieder komplette Abstürze und Neustarts. Was ich vorher nicht kannte. Abgesehen von regelmäßigen Abstürzen von allerlei Apps und das sie träger geworden sind. Auch das Thema mit der Akku Laufzeit ist ein negativer Aspekt.
    Ja da muss Apple wirklich mal wieder einen Gang zurückschalten und nicht immer nur neue, halbgare Funktionen einbauen.

  5. Re: Ich hatte nie Probleme

    Autor: ChMu 10.02.15 - 09:25

    matzenordwind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > okaisan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hatte noch nie Probleme mit meinen iOS Geräten, nicht mal eines der
    > bis
    > > dato aufgeführten Fehler konnte ich jemals feststellen...
    > Tja ja, dann ist die Frage ob und wie du dein iOS basiertes Gerät wirklich
    > nutzt.
    >
    > Denn ich trauere iOS7 auch noch nach. Seit die 8'er Version auf meinem
    > iPad3 drauf ist läuft es gesamt deutlich langsamer. Sogar immer mal wieder
    > komplette Abstürze und Neustarts. Was ich vorher nicht kannte. Abgesehen
    > von regelmäßigen Abstürzen von allerlei Apps und das sie träger geworden
    > sind. Auch das Thema mit der Akku Laufzeit ist ein negativer Aspekt.
    > Ja da muss Apple wirklich mal wieder einen Gang zurückschalten und nicht
    > immer nur neue, halbgare Funktionen einbauen.

    Warum genau hast Du iOS 8 dann aufgespielt? Gibt es eine App welche das System voraussetzt und ohne die Du nicht kannst? Wenn ich nur negatives ueber ein Update lese, wozu dann updaten? Zumal auf einem iPad3, welches ja schon seit Beginn nicht gerade eine Rakete war.

  6. Re: Ich hatte nie Probleme

    Autor: nykiel.marek 10.02.15 - 09:32

    Warum wird dann das Update für dieses Gerät überhaupt angeboten, wenn es nicht rund läuft? Und wir das nicht immer als der große Vorteil gegenüber Android Geräten angepriesen? Ist es nicht der Anspruch von Apple, dass alles von Haus aus ohne Benutzereingriffe oder stundenlange Internetrecherche funktioniert?
    LG, MN

  7. Re: Ich hatte nie Probleme

    Autor: Replay 10.02.15 - 10:02

    Das war tatsächlich mal der Vorteil, dieser ist aber ziemlich dahin. Apple wurde seit iOS 8 komplett austauschbar, man muß sich mit dem Gerät als solches befassen, was ich nicht will. Bei mir ist ein Handy ein Werkzeug und als solches hat es zu funktionieren. Basta.

    Als langjähriger iOS-Nutzer (ansonsten Windows) sage ich es auch, wenn's Probleme gibt. Und die gibt es nicht nur in iOS 8, auch iTunes wurde immer katastrophaler. Lief das Ding mal wirklich auch unter Windows einwandfrei, ist es jetzt nur noch ein hoffnungslos veraltetes Ärgernis, am dem nur noch drumrumgebaut wird, anstelle es mal von Grund auf zu erneuern.

    Wenn Apple mit iOS 9 nicht mehr an der alten Tugend anknüpft (Auspacken - geht) und iTunes keiner grundlegenden Renovierung unterzieht, steige ich mobil (und auf dem PC sowieso) auf Windows 10 um. Ein OS für alle Systeme hat auch was.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  8. Re: Ich hatte nie Probleme

    Autor: Anonymer Nutzer 10.02.15 - 10:25

    Diagnose: Stockholmsyndrom

  9. Re: Ich hatte nie Probleme

    Autor: Anonymer Nutzer 10.02.15 - 11:10

    matzenordwind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > okaisan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hatte noch nie Probleme mit meinen iOS Geräten, nicht mal eines der
    > bis
    > > dato aufgeführten Fehler konnte ich jemals feststellen...
    > Tja ja, dann ist die Frage ob und wie du dein iOS basiertes Gerät wirklich
    > nutzt.
    >
    > Denn ich trauere iOS7 auch noch nach. Seit die 8'er Version auf meinem
    > iPad3 drauf ist läuft es gesamt deutlich langsamer. Sogar immer mal wieder
    > komplette Abstürze und Neustarts. Was ich vorher nicht kannte. Abgesehen
    > von regelmäßigen Abstürzen von allerlei Apps und das sie träger geworden
    > sind. Auch das Thema mit der Akku Laufzeit ist ein negativer Aspekt.
    > Ja da muss Apple wirklich mal wieder einen Gang zurückschalten und nicht
    > immer nur neue, halbgare Funktionen einbauen.

    dass das Ipad 3 überhaupt flüssig läuft ist schon eine Meisterleistung von Apple wenn wenn man den untermotorisierten SoC A5X mit seiner zum A5 identischen CPU und nur verdoppelter Grafikpower des 543MP4

    sprich diese Konstruktion war schon bei Einführung nicht für 2048 × 1536 Pixel geeignet, die gleiche etwas schnellere GPU hat die Playstation Vita bekommen mit seinen gerade mal 960 × 544

  10. Re: Ich hatte nie Probleme

    Autor: Anonymer Nutzer 10.02.15 - 13:06

    iOS 8.0 war so schlimm, dass ich das iPhone 6 zurück geschickt habe. 8.1 wurde dann zwar schon besser, aber nun bin ich bei Huawei nach vielen Jahren iPhones und sehr froh mit dem Wechsel!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Norderney, Norderney
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  3. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München
  4. S-Kreditpartner GmbH, keine Angabe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ASUS ROG Strix X570-I Gaming für 249€ inkl. Versand statt 272,91€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer C101i Mini Beamer für 145,25€ statt 169,06€ im Vergleich und Roccat-Produkte...
  3. 79,54€ (Preis wird an der Kasse angezeigt. Vergleichspreis 93,37€)
  4. (u. a. Forza Horizon 4 - Ultimate Edition für 49,99€, ARK: Survival Evolved für 10,99€, Human...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
UX-Designer
"Computer sind soziale Akteure"

User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
Ein Porträt von Louisa Schmidt

  1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
  2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
  3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

Elektromobilität: Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen
Elektromobilität
Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen

Ein philippinischer Schiffbauer hat ein elektrisch angetriebenes Schiff entworfen, das den Strom für die Maschine selbst erzeugt.

  1. Elektromobilität Neues Elektroschiff für Fahrten durch norwegische Fjorde
  2. Autonomes Schiff IBM testet KI-Kapitän für autonome Mayflower
  3. Induktives Laden Elektrofähre in Norwegen lädt drahtlos

Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
Norbert Röttgen
Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
  2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
  3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus