Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Softwarequalität: Neue Fehler im…

Softwarequalität: Neue Fehler im neuen iOS 11.2

Apples schnelles Update auf iOS 11.2 behebt zwar Fehler, verursacht aber neue. So werden einige Kabel nicht mehr erkannt, und Face ID kann auf dem iPhone X nicht mehr aktiviert werden. Zudem ist auch unter MacOS High Sierra ein Datumsbug entdeckt worden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Verstehe ich das richtig 2

    ChMu | 05.12.17 13:35 05.12.17 22:45

  2. So langsam wird mir Apples nachlassende Qualität leid... 1

    pandarino | 05.12.17 20:55 05.12.17 20:55

  3. Ist doch normal. 12

    h3nNi | 05.12.17 10:33 05.12.17 18:05

  4. Aus Apple wird Microsoft (und vv) 9

    polarkreis | 05.12.17 08:48 05.12.17 18:03

  5. QS versagt immer mehr 15

    blubberer | 05.12.17 07:59 05.12.17 17:14

  6. #peakbugs 2

    rener | 05.12.17 10:14 05.12.17 12:33

  7. You want mFI Logo? Yes yes we can print it on the product no problem, CE too.... 1

    keböb | 05.12.17 11:08 05.12.17 11:08

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Oschmann Comfortbetten GmbH, Coburg
  3. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  4. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. 119,90€
  3. 216,71€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

  1. Überwachung: Volvo will Fahrer auf Drogen und Alkohol untersuchen
    Überwachung
    Volvo will Fahrer auf Drogen und Alkohol untersuchen

    Volvo will Kameras und andere Sensoren einsetzen, um betrunkene Fahrer und solche, die abgelenkt oder gar unter Drogen stehen, zu erkennen. Das System kann das Fahrzeug automatisch verlangsamen und parken, um Unfälle zu vermeiden.

  2. App Store: Neue Entwicklerregeln verlangen iPhone-Xs-Max-Unterstützung
    App Store
    Neue Entwicklerregeln verlangen iPhone-Xs-Max-Unterstützung

    Wer eine App in Apples App Store einreichen will, muss ab nächster Woche ein paar neue Grundregeln beachten. Es geht vor allem um die Unterstützung besonders neuer Geräte und die Reduktion der Arbeitsspeicherbelegung.

  3. Sicherheit: Brände beim Streetscooter der Deutschen Post
    Sicherheit
    Brände beim Streetscooter der Deutschen Post

    Die Deutsche Post hat ein Problem mit dem elektrischen Zustellerfahrzeug Streetscooter: Zwei der E-Transporter fingen Feuer, berichtete das ARD-Magazin Plusminus. Mittlerweile sei die Gefahr bei zunächst 460 potenziell brandgefährdeten Fahrzeugen aber beseitigt.


  1. 09:24

  2. 08:53

  3. 08:42

  4. 08:30

  5. 08:09

  6. 07:53

  7. 00:13

  8. 20:33