Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soluto: Die Boot-Zeit von…
  6. Th…

Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: Interessant 25.05.10 - 18:44

    Joe User schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es soll Leute geben, welche sich erst mit der nüchternen Technik
    > beschäftigen bevor sie entscheiden, ob sie sie einsetzen oder nicht. Dazu
    > gehören nunmal keine Medienbeiträge gleich welcher Art, sondern technischer
    > Sachverstand, bei Hardware insbesondere die internen Datenblätter und nicht
    > zuletzt die Physik. Physikalisch ist TRIM nunmal eine Krücke...

    Denn erkläre doch bitte einmal was (physikalisch gesehen) eine 'Krücke' an TRIM sein soll. Aber bitte auf technischem und physikalischen Niveau.

  2. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: titrat 25.05.10 - 18:45

    Joe User schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es soll Leute geben, welche sich erst mit der nüchternen Technik
    > beschäftigen bevor sie entscheiden, ob sie sie einsetzen oder nicht. Dazu
    > gehören nunmal keine Medienbeiträge gleich welcher Art, sondern technischer
    > Sachverstand, bei Hardware insbesondere die internen Datenblätter und nicht
    > zuletzt die Physik. Physikalisch ist TRIM nunmal eine Krücke...

    Nur ist eine SSD sogar mit dieser "Krücke" um große Faktoren schneller in der Praxis.
    Schaue Dir mal die 64kb-Block-Reads im Vergleich an, das sind sogar Potenzen.

    Platten sind was für Archive und Lowperformer.

  3. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: Interessant 25.05.10 - 20:09

    Joe User schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    (nichts)

    Hab ich's mir doch gedacht...

  4. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: Joe User 25.05.10 - 20:25

    Glaubst Du ernsthaft, ich veröffentliche eine wissenshaftliche Abhandlung über die physikalischen Eigenheiten der diversen Flash-Chips in einem Forum? Lerne selbst!

    Joe User

  5. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: sdsdgsdg 25.05.10 - 20:46

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie finde ich das ganze immer wieder spaßig, auch in meinem
    > Kollegenkreis scheinen immer mehr Leute die Performance eines PCs/Laptops
    > daran zu messen, wie schnell denn wohl Windows hochfährt. Auch bei diversen
    > Tests wo es um Leistungsfähigkeit von Rechnern geht finde ich immer wieder
    > diese Angaben.
    >
    > Wen interessiert dieser Schwachsinn ?

    Firmen. Denk über Deinen Spielzeugtellerrand hinnaus.

    Bootzeit: 30 Sekunden * 50 (Arbeitsplätze), Rechne das aufs Jahr hoch. Willkommen in der Wirtschaftswelt! Selbst schlechtes UI Design (wo es u.a. "nur" um Klicks kann ein Unternehmen Zeit (gleich Geld) kosten.

    Andere Fälle wären vielleicht selten genutzte Geräte die aber fix hochfahren sollten. Mediacenter z.B. die *nicht* immer im Standby sind, gibt genug Leute die mit einer Leiste mit Schalter TV, Receiver und den ganzen Kram abschalten.

    Weiterhin hat das nichts mit irgenwelchen Penisvergleichen bei Zockern zu tun, es ist menschlich das wir nicht erst gefühlte ewige ~30-60 Sekunden warten wollen. Alleine der psychologische Effekt des Feedsbacks das Dir ein Ladebalken gibt ist wichtig.

  6. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: SSD User 25.05.10 - 20:48

    Ja und es mag Leute geben die SSDs kaufen und sich freuen das das System um den Faktor 5 schneller ist als zuvor mit der schnellsten Desktoplatte (VelociRaptor) und das völlig geräuschlos ;)

    Wahnsinn oder ?

  7. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: Schnuffel 25.05.10 - 22:09

    > > Wen interessiert dieser Schwachsinn ?
    >
    > Firmen. Denk über Deinen Spielzeugtellerrand hinnaus.

    Sicher doch.

    > Bootzeit: 30 Sekunden * 50 (Arbeitsplätze), Rechne das aufs Jahr hoch.

    Rechne mal auf's Jahr hoch, was der Gang zum Kaffeeautomaten an Zeit kostet. Oder das Ausziehen deiner Jacke. Im Winter kommen vielleicht noch Handschuhe, Mütze, Schal dazu - meine Fresse, das sollte vom AG verboten werden. Es lebe die globale Erwärmung... %-/

    > Willkommen in der Wirtschaftswelt!

    Willkommen in der Realität, in der 30s am Tag mal ganz nüchtern betrachtet einfach keine Rolle spielen, auch wenn viele Sesselfurzer einem das gern immer wieder vorrechnen wollen. Es ist und bleibt schlicht Unsinn.

  8. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: Joe User 25.05.10 - 22:19

    Mir und allen seriösen Business-Kunden ist Datensicherheit nunmal wichtiger als Zugriffsgeschwindigkeit. Ihr Möchtegern-Overclocker, Zocker und Pr0nloader könnt gerne Euer Grafikkarten-Wechselgeld in SSDs stecken, wichtige Daten habt Ihr ja per Definition nicht...

    Joe User

  9. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: funcry 25.05.10 - 22:57

    Bei der Anzahl an defekten mechanischen Festplatten die mir bisher untergekommen sind, wäre ich mit dem Argument der Haltbarkeit vorsichtig. Bezüglich SSDs gibt es Herstellerangaben, und wer diesen nicht vollständig trauen mag, kann sich zusätzlich mit z.B. Acronis + externer USB Festplatte, für sehr wenig Geld, absichern.

  10. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: Ritter von NI 25.05.10 - 23:12

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wen interessiert dieser Schwachsinn ? Mir ist es völlig wurscht, ob Windows
    > nach 10 Sekunden oder 5 Minuten da ist

    Mich interessiert das schon. Seit Ubuntu in unter 20 Sekunden fertig gebootet hat schalte ich den Rechner öfter mal komplett aus. Sonst hab ich ihn öfter einfach mal stundenlang unnötig laufen lassen oder, wenn ich dran gedacht hab, in den Standby versetzt.

    Aber aus ist halt aus. Und die Kaffeepause nach dem Einschalten ist langsam Vergangenheit. Außerdem hat die Bootzeit nix mit der Arbeitszeit zu tun. Zumindest bei mir

  11. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: t-master 25.05.10 - 23:16

    funcry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der Anzahl an defekten mechanischen Festplatten die mir bisher
    > untergekommen sind, wäre ich mit dem Argument der Haltbarkeit vorsichtig.
    > Bezüglich SSDs gibt es Herstellerangaben, und wer diesen nicht vollständig
    > trauen mag, kann sich zusätzlich mit z.B. Acronis + externer USB
    > Festplatte, für sehr wenig Geld, absichern.

    Auch die mechanischen Festplatten haben solche Herstellerangaben.
    Allerdings hoffe ich doch, dass "Business-Kunden" weder Festplatten noch SSDs zur Sicherung wichtiger Daten benutzen.

  12. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: Joe User 26.05.10 - 00:45

    Es lebe das gute alte Tape.

    Joe User

  13. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: Der Kaiser! 26.05.10 - 02:49

    > Nimm den Windows 7 BCD* statt den verkackten Grub. Den kannste auch getrost auf der Partition packen wo Ubuntu installiert ist. Sprich Bootsektor in der Partition, nicht im MBR. So habe ich es auch. Mit ein Paar Anpassungen klappt es prima.
    Welchen Anpassungen genau?

    *[neosmart.net]

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  14. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.05.10 - 07:54

    Kann dir den VMWare Player empfehlen.

    Bis auf Snapshots kann der alles (was ich brauchen könnte) auch. Selbst erstellen kannst du die Maschinen damit mittlerweile.

  15. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: Interessant 26.05.10 - 08:12

    Joe User schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaubst Du ernsthaft, ich veröffentliche eine wissenshaftliche Abhandlung
    > über die physikalischen Eigenheiten der diversen Flash-Chips in einem
    > Forum? Lerne selbst!


    Ich brauche keine wissenschaftliche Abhandlung. Ich hätte nur gerne in zwei, drei Sätzen eine plausiblen Zusammenhang zwischen Physik, SSDs, TRIM und (vor allem) 'Krücke' und wie in 'einfachen' Artikeln dieser Zusammenhang derart falsch dargestellt wird.

    Da du ja anscheinend in der Wissenschaft zu Hause bist wirst du ja wissen - ohne Beweis keine Theorie.

  16. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: Yada 26.05.10 - 08:38

    Max Hacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    (...)

    > Hab seit einem halben Jahr eine SSD im Einsatz und es läuft
    > alles genauso schnell wie am ersten Tag.

    Ist schön für Dich aber hängt durchaus von einigen Faktoren wie der Belegung ab. Es ist schon so das, vor dem Schreiben das blockweise passiert, bei Flash der Block erst gelöscht werden muss.

    TRIM dabei als Krücke zu bezeichnen ist aber absoluter Quatsch und TRIM dient (auch) dazu die Lebensdauer zu verlängern (möglichst nicht bestimmte Bereiche immer wieder verwenden und andere brach liegen lassen).

    Kurz eine gute SSD (Qualität zahlt sich immer aus, klar) die nicht 99% voll ist und dann noch abhängig wie sie verwendet wird wird sich anders verhalten als eine auf der permanent wie wild rumgeschrubbt wird.

    Möglich also das sie mal für Dich auch langsamer wird, aber solange das nicht der Fall ist ist das natürlich erstmal nur eine theoretische Möglichkeit. Kann man sich Gedanken darüber machen wenn es mal soweit ist.

  17. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: Joe User 26.05.10 - 10:11

    TRIM ist und bleibt eine Krücke, denn das was TRIM macht, hat entweder der Controller oder das Filesystem zu erledigen und nicht das OS.

    Joe User

  18. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: Random 26.05.10 - 10:13

    Und ein Tape kann man nicht mehr nutzen wenn man SSDs einsetzt ?

  19. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: Joe User 26.05.10 - 10:47

    Troll Dich bei Heise.

    Joe User

  20. Re: Wen interessierts ? Völlig falscher Ansatz

    Autor: hihiderkleine 26.05.10 - 11:11

    Schnuffel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Wen interessiert dieser Schwachsinn ?
    > >
    > > Firmen. Denk über Deinen Spielzeugtellerrand hinnaus.
    >
    > Sicher doch.
    >
    > > Bootzeit: 30 Sekunden * 50 (Arbeitsplätze), Rechne das aufs Jahr hoch.
    >
    > Rechne mal auf's Jahr hoch, was der Gang zum Kaffeeautomaten an Zeit
    > kostet. Oder das Ausziehen deiner Jacke. Im Winter kommen vielleicht noch
    > Handschuhe, Mütze, Schal dazu - meine Fresse, das sollte vom AG verboten
    > werden. Es lebe die globale Erwärmung... %-/
    >
    > > Willkommen in der Wirtschaftswelt!
    >
    > Willkommen in der Realität, in der 30s am Tag mal ganz nüchtern betrachtet
    > einfach keine Rolle spielen, auch wenn viele Sesselfurzer einem das gern
    > immer wieder vorrechnen wollen. Es ist und bleibt schlicht Unsinn.

    Laß uns wieder reden wenn Du mal gearbeitet hast. Aber ich glaube Du kommst erst gar nicht eine Position in der Du dich darum kümmern müßtest die Leistung des Betriebes zu verbessren. ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  2. BWI GmbH, bundesweit
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. INSYS TEST SOLUTIONS GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 1,99€
  2. 1,12€
  3. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45