Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sparmaßnahmen: Windows 8 spielt…

Apple macht es vor, alle machen es nach?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple macht es vor, alle machen es nach?

    Autor: Wohlhabender Manager 04.05.12 - 09:43

    Also sorry, MS. Ich bin ja eigentlich ein großer Fan von euch (gut geführtes Unternehmen), aber das ist doch nun wirklich der umgangssprachliche "Griff ins Klo". Die paar Dollar, die da in die Lizenzgebühren fließen, werden durch den erhöhten Komfort doch wirklich mehr als wieder wett gemacht. Ich kann diese Entscheidung nicht nachvollziehen... scheint so, als sei der Truck Factor bei euch gerade größer als 1?

  2. Re: Apple macht es vor, alle machen es nach?

    Autor: bofhl 04.05.12 - 09:48

    Nur sind die Lizenzkosten "etwas" größer als nur ein paar Dollar!
    Und seit mal ehrlich:
    wer benutzt den eingebauten DVD-/BR-Player sprich den Windows MediaPlayer od. das MediaCenter um DVD's/BR's zu sehen?
    (so gut wie jedes andere Software-Paket bringt seine eigene Codec-Implementierung mit)

  3. Re: Apple macht es vor, alle machen es nach?

    Autor: abcdewi 04.05.12 - 09:50

    Wieso? Apple hat einen DVD-Decoder.

  4. Re: Apple macht es vor, alle machen es nach?

    Autor: Wohlhabender Manager 04.05.12 - 10:07

    Dafür haben viele Produkte kein DVD-Laufwerk oder aber das Betriebssystem lässt andere Sachen vermissen, die eigentlich selbstverständlich sein sollten. ;)

    Die Analogie ist hier übrigens Apple und das Thema BluRay.

  5. Re: Apple macht es vor, alle machen es nach?

    Autor: Hackbreaker 04.05.12 - 10:21

    Wohlhabender Manager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür haben viele Produkte kein DVD-Laufwerk


    2 - Das neue "viele".Diese 2 übrigens aus Produktkategorien (Ultrabooks und Mini-Desktops), bei denen auch bei PCs normalerweise ein optisches Laufwerk fehlt.

  6. Re: Apple macht es vor, alle machen es nach?

    Autor: NIKB 04.05.12 - 10:24

    Bei BluRay geht es um die Integration von fremdem Code in den eigenen Kernel. Das lehnt Apple ab. Ohne die Integration kein BD-Video kopiergeschützt). Alles andere geht ja auch am Mac, sofern man ein Laufwerk hat.

    Wenn man bei einem Produkt das Laufwerk weglässt...das dann zum meistverkauften aufsteigt, dann sehe ich das als eindeutiges Zeichen der Kunden. Kunden mit anderem Einkaufsverhalten als du.

  7. Re: Apple macht es vor, alle machen es nach?

    Autor: Rost 04.05.12 - 10:54

    Wohlhabender Manager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür haben viele Produkte kein DVD-Laufwerk oder aber das Betriebssystem
    > lässt andere Sachen vermissen, die eigentlich selbstverständlich sein
    > sollten. ;)

    Auf gut Deutsch heißt das: Du hast keine Ahnung. Nicht von der Produktpalette von Apple (denn bei den Geräten, bei denen kein optischen Laufwerk drin ist, ist auch in der Wintel-PC-Welt kein optisches Laufwerk eingebaut) und auch nicht vom Rest.

    > Die Analogie ist hier übrigens Apple und das Thema BluRay.

    Ach, und bei Windows kann man einfach eine Bluray einlegen und abspielen? Wäre mir aber neu. Ohne Software-Beigaben (von Cyberlink, etc.) geht da genauso wenig, selbst wenn zufälligerweise ein Bluray-Laufwerk verbaut wurde.

    Mal abgesehen davon ist das mit der "Analogie" natürlich Quatsch, denn es geht hier um DVD-Wiedergabe. Und die ist unstrittig bei Apple vorhanden, bei Windows 8 nun offensichtlich nicht mehr.

  8. Re: Apple macht es vor, alle machen es nach?

    Autor: Vollstrecker 04.05.12 - 11:01

    Ich kenn mich jetzt nicht mit Apple Produkten aus, aber richtige PCs verfügen über einen oder mehrerer sogenannter USB-Anschlüsse. Da kann man z.B. DVD-Laufwerke extern anschließen. Das ist sehr praktisch, falls man kein intern verbautes Laufwerk hat.

    Naja, vllt. erfindet Apple in 1 oder 2 Jahren ja auch diesen USB-Anschluß. :D

  9. Re: Apple macht es vor, alle machen es nach?

    Autor: Hackbreaker 04.05.12 - 11:07

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenn mich jetzt nicht mit Apple Produkten aus, aber richtige PCs
    > verfügen über einen oder mehrerer sogenannter USB-Anschlüsse. Da kann man
    > z.B. DVD-Laufwerke extern anschließen. Das ist sehr praktisch, falls man
    > kein intern verbautes Laufwerk hat.
    >
    > Naja, vllt. erfindet Apple in 1 oder 2 Jahren ja auch diesen USB-Anschluß.
    > :D

    *biggest. facepalm. ever.*

  10. Re: Apple macht es vor, alle machen es nach?

    Autor: wuschti 04.05.12 - 11:21

    Hackbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vollstrecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kenn mich jetzt nicht mit Apple Produkten aus, aber richtige PCs
    > > verfügen über einen oder mehrerer sogenannter USB-Anschlüsse. Da kann
    > man
    > > z.B. DVD-Laufwerke extern anschließen. Das ist sehr praktisch, falls man
    > > kein intern verbautes Laufwerk hat.
    > >
    > > Naja, vllt. erfindet Apple in 1 oder 2 Jahren ja auch diesen
    > USB-Anschluß.
    > > :D
    >
    > *biggest. facepalm. ever.*

    *even bigger*

  11. Re: Apple macht es vor, alle machen es nach?

    Autor: dynAdZ 04.05.12 - 11:24

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenn mich jetzt nicht mit Apple Produkten aus, aber richtige PCs
    > verfügen über einen oder mehrerer sogenannter USB-Anschlüsse. Da kann man
    > z.B. DVD-Laufwerke extern anschließen. Das ist sehr praktisch, falls man
    > kein intern verbautes Laufwerk hat.
    >
    > Naja, vllt. erfindet Apple in 1 oder 2 Jahren ja auch diesen USB-Anschluß.
    > :D


    Dafuq did I just read.

  12. Re: Apple macht es vor, alle machen es nach?

    Autor: hiphop_clown 04.05.12 - 13:47

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenn mich jetzt nicht mit Apple Produkten aus, aber richtige PCs
    > verfügen über einen oder mehrerer sogenannter USB-Anschlüsse. Da kann man
    > z.B. DVD-Laufwerke extern anschließen. Das ist sehr praktisch, falls man
    > kein intern verbautes Laufwerk hat.
    >
    > Naja, vllt. erfindet Apple in 1 oder 2 Jahren ja auch diesen USB-Anschluß.
    > :D

    Dieser Beitrag war hoffentlich ein Witz, oder?

    Greetz MaRio

  13. Re: Apple macht es vor, alle machen es nach?

    Autor: Vollstrecker 04.05.12 - 14:00

    ":D" <- Dieses Symbol charaktisiert die Ernsthaftigkeit meines Beitrags :D

  14. Re: Apple macht es vor, alle machen es nach?

    Autor: GuruGuru 21.09.12 - 15:36

    Also das grenzt ja jetzt schon fast an Dummheit! Macs haben sehr wohl USB-Anschlüsse...
    mein iMac hat sogar 4 und 2 Thunderbolt-Schnittstellen!
    Also bitte, wenn du keine Ahnung hast, halt dich raus... -.-

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Compana Software GmbH, Feucht
  2. neubau kompass AG, München
  3. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  4. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Y25f-10 144 Hz für 159€)
  2. (u. a. Anno 1800 - Sonderausgabe für 33€ und Fast & Furious 6 Steelbook für 4,99€)
  3. 249,99€ + 5€-Versand (USK 18) - Bestpreis!
  4. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21