Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sparmaßnahmen: Windows 8 spielt…

Und Linux wird immer dafür kritisiert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und Linux wird immer dafür kritisiert...

    Autor: Vanger 04.05.12 - 09:26

    dass von Haus aus keine DVDs abgespielt werden können. Ist natürlich vollkommener Quark, verschiedenste Distributionen konnten das schon immer (z. B. Linux Mint) oder die Funktionalität wird prominent bei der Installation angeboten (z. B. Ubuntu). Dennoch, die Meldung kommt und schwupps sind die ganzen Trolle ruhig - denn wenn das M$ macht ist das ja nichts schlimmes. Damit hat Linux nun also auch in Multimedia-Themen die Nase vorn...

  2. Re: Und Linux wird immer dafür kritisiert...

    Autor: 7hyrael 04.05.12 - 09:40

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit hat Linux nun also auch in Multimedia-Themen die Nase vorn...

    ich will dir jetzt nicht zustimmen noch widersprechen, aber findest du es nicht gewagt, anhand eines einzelnen (IMHO irrelevanten) Faktors solch eine Aussage zu treffen?

  3. Re: Und Linux wird immer dafür kritisiert...

    Autor: Tiles 04.05.12 - 09:47

    >Damit hat Linux nun also auch in Multimedia-Themen die Nase vorn...

    ROFL! You made my day :D

  4. Re: Und Linux wird immer dafür kritisiert...

    Autor: Ampel 04.05.12 - 09:49

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass von Haus aus keine DVDs abgespielt werden können. Ist natürlich
    > vollkommener Quark, verschiedenste Distributionen konnten das schon immer
    > (z. B. Linux Mint) oder die Funktionalität wird prominent bei der
    > Installation angeboten (z. B. Ubuntu). Dennoch, die Meldung kommt und
    > schwupps sind die ganzen Trolle ruhig - denn wenn das M$ macht ist das ja
    > nichts schlimmes. Damit hat Linux nun also auch in Multimedia-Themen die
    > Nase vorn...

    Das ist leider das problem das viele einfach irgendwelche Gerüchte in die Welt setzten und viele Glauben es dann auch. DVD Wiedergabe war auch für mich als Linux Nutzer (selbst zu Anfangszeiten) kein Problem. Das sich die Anbieter der Distributionen oft nicht die Finger schmutzig machen wollten und bei einigen Distributionen man ein paar Dateien Nachinstallieren musste war nicht die Hürde/ das Problem. In frühen Versionen konnte der Totem ( Mediaplayer) nur nicht Kopiergeschütze DVD`s apspielen ,wobei bei der Nachinstallation der entsprechenden Codes auch Kopiergeschützte möglich waren. Ich hab mich erst seit Kurzen sogar mit Blue Ray unter Linux befasst. Mein Linux auf dem Laptop wurde noch mit einem einfachen DVD Laufwerk Installiert .Also mir fehlten alle Libs zur Blue Ray Wiedergabe.Ich musste wegen dem DVD Laufwerk( ,Hardwaretod) mir ein neues LW beschaffen, es war aber kein einfacher DVD brenner zur Zeit im Shop zu haben. Daher Laufwerk das BL ( blue Ray) sogar brennen kann ,ausgetauscht. Einfach 3 deb Dateien Nachinstalliert ( Libs, Codec und Player) . Laptop Neugestartet. Blue Ray eingelegt und schon konnte ich selbst auf meiner alten Compaq 615 Krücke Flüssig Blue Ray ansehen. Musste keinen Pfennig für irgendwelche Lizensierungen zahlen GAR NIX ! . Es mag vielleicht sein das MS mehr die Anwender schröpfen will und Sie so zwingt mehr Geld auszugeben für Software. Aber auch hier wird irgendwann es dem Dau ,leid Geld für Sw auszugeben. Es ist letztendlich nur eine Frage der Zeit. Und je mehr sich MS die Probleme selber schafft ,desto mehr und mehr Anhänger gewinnt Linux

  5. Re: Und Linux wird immer dafür kritisiert...

    Autor: Vanger 04.05.12 - 10:32

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich will dir jetzt nicht zustimmen noch widersprechen, aber findest du es
    > nicht gewagt, anhand eines einzelnen (IMHO irrelevanten) Faktors solch
    > eine Aussage zu treffen?
    Es geht um vom OS mitgelieferte (bzw. allgemein eher "bei der OS-Installation angebotene") Multimedia-Funktionalität, nicht um das, was sich mit Tools externer Hersteller nachinstallieren lässt. Da nehmen sich beide Systeme für Otto-Normal-User absolut gar nichts, für High-End-Multimedia wird es für Windows mehr Spezialsoftware geben. Aber darum geht es ja nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG, Holzminden
  2. INTER CONTROL Hermann Köhler Elektrik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  4. EDAG Engineering GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  2. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  3. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.


  1. 07:00

  2. 19:25

  3. 17:18

  4. 17:01

  5. 16:51

  6. 15:27

  7. 14:37

  8. 14:07