Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spartan in Windows 10: Der…

Warum...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum...

    Autor: forenuser 24.01.15 - 13:36

    ...habe ich das ungute Gefühl, daß hier vor allen ein neues, klaffendes Sicherheitsproblem geschaffen wird?

    Was hat ein Webbrowser mit dem OS zu schaffen, als daß man den tief integrieren muss? Hat man den vom IE nicht gelernt?

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  2. Re: Warum...

    Autor: FreiGeistler 24.01.15 - 13:41

    Dito
    Noch mehr bloat per default und neu das Einfallstor gleich doppelt, statt den ie abgespeckt nur noch fürs System (Update etc) und Spartan als installierte/deinstallierbare Software.

  3. Re: Warum...

    Autor: Wander 24.01.15 - 13:59

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...habe ich das ungute Gefühl, daß hier vor allen ein neues, klaffendes
    > Sicherheitsproblem geschaffen wird?
    >
    > Was hat ein Webbrowser mit dem OS zu schaffen, als daß man den tief
    > integrieren muss? Hat man den vom IE nicht gelernt?

    Eine WebView ist in jedem modernen Betriebssystem Bestandteil der Kernbibliotheken (Android, Ubuntu, OS X, iOS, ...), warum sollte es bei Windows anders sein?

  4. Re: Warum...

    Autor: Sharra 24.01.15 - 14:06

    Wander schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > forenuser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...habe ich das ungute Gefühl, daß hier vor allen ein neues, klaffendes
    > > Sicherheitsproblem geschaffen wird?
    > >
    > > Was hat ein Webbrowser mit dem OS zu schaffen, als daß man den tief
    > > integrieren muss? Hat man den vom IE nicht gelernt?
    >
    > Eine WebView ist in jedem modernen Betriebssystem Bestandteil der
    > Kernbibliotheken (Android, Ubuntu, OS X, iOS, ...), warum sollte es bei
    > Windows anders sein?

    Weil MS seit sie den Internet Explorer haben, jahrein jahraus bewiesen hat, dass sie es ums verrecken nicht können? Weil der IE-Code IMMER der größte Schwachpunkt des Systems war? Weil man den IE niemals hat deinstallieren können, ohne dass Windows rumgezickt hat?
    Alle anderen Browserhersteller kriegen es hin, ihre Produkte Standalone besser zu progammieren, als MS mit ihrem integrierten Müll.
    Würden sie nur eine offene API anbieten, auf die sich jeder Browser andocken kann, wären die Probleme weitaus geringer. Aber nein, dann könnten die leute ja auf die Idee kommen MS-Browser (egal, ob sie es IE oder Spartan nennen) durch ein gescheites System zu ersetzen.

  5. Re: Warum...

    Autor: gaym0r 24.01.15 - 14:10

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wander schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > forenuser schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ...habe ich das ungute Gefühl, daß hier vor allen ein neues,
    > klaffendes
    > > > Sicherheitsproblem geschaffen wird?
    > > >
    > > > Was hat ein Webbrowser mit dem OS zu schaffen, als daß man den tief
    > > > integrieren muss? Hat man den vom IE nicht gelernt?
    > >
    > > Eine WebView ist in jedem modernen Betriebssystem Bestandteil der
    > > Kernbibliotheken (Android, Ubuntu, OS X, iOS, ...), warum sollte es bei
    > > Windows anders sein?
    >
    > Weil MS seit sie den Internet Explorer haben, jahrein jahraus bewiesen hat,
    > dass sie es ums verrecken nicht können? Weil der IE-Code IMMER der größte
    > Schwachpunkt des Systems war?

    In welchem Jahr lebst du? 2006? Du weißt schon, dass der IE mit am wenigsten sicherheitslücken hat? Woher kommt dieser unnötige Hass auf den IE11?

  6. Re: Warum...

    Autor: gaym0r 24.01.15 - 14:10

    Jetzt warte doch erstmal ab.

  7. Re: Warum...

    Autor: Wander 24.01.15 - 14:13

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil MS seit sie den Internet Explorer haben, jahrein jahraus bewiesen hat,
    > dass sie es ums verrecken nicht können? Weil der IE-Code IMMER der größte
    > Schwachpunkt des Systems war? Weil man den IE niemals hat deinstallieren
    > können, ohne dass Windows rumgezickt hat?

    Man kann den IE problemlos deinstallieren, die dazugehörigen Komponenten (HTML-Renderer, ...) selbstverständlich nicht.

    > Alle anderen Browserhersteller kriegen es hin, ihre Produkte Standalone
    > besser zu progammieren, als MS mit ihrem integrierten Müll.

    Was heißt "besser zu programmieren"? Sicherheitslücken haben sie alle, ist der IE in dieser Hinsicht signifikant schlechter? Falls ja, wo kann man das nachlesen?

    > Würden sie nur eine offene API anbieten, auf die sich jeder Browser
    > andocken kann, wären die Probleme weitaus geringer. Aber nein, dann könnten
    > die leute ja auf die Idee kommen MS-Browser (egal, ob sie es IE oder
    > Spartan nennen) durch ein gescheites System zu ersetzen.

    Es gibt eine offene API und der IE lässt sich deinstallieren. Was forderst du jetzt also konkret anderes?

  8. Re: Warum...

    Autor: neocron 24.01.15 - 14:18

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil MS seit sie den Internet Explorer haben, jahrein jahraus bewiesen hat,
    > dass sie es ums verrecken nicht können?
    falsch!
    da sind sie nicht anders als die anderen Browseranbieter!

    > Weil der IE-Code IMMER der größte
    > Schwachpunkt des Systems war?
    auch das ist falsch ...

    > Weil man den IE niemals hat deinstallieren
    > können, ohne dass Windows rumgezickt hat?
    auch nicht wirklich akkurat ...

    > Alle anderen Browserhersteller kriegen es hin, ihre Produkte Standalone
    > besser zu progammieren, als MS mit ihrem integrierten Müll.
    wieder falsch ... you're on a roll!

    > Würden sie nur eine offene API anbieten, auf die sich jeder Browser
    > andocken kann, wären die Probleme weitaus geringer. Aber nein, dann könnten
    > die leute ja auf die Idee kommen MS-Browser (egal, ob sie es IE oder
    > Spartan nennen) durch ein gescheites System zu ersetzen.
    richtig, oder sie kaemen auf die Idee ein gescheites System durch Muell zu ersetzen ...

  9. Re: Warum...

    Autor: __destruct() 24.01.15 - 14:45

    Wo ist das bei Android in den letzten ... keine Ahnung ... 3 Jahren der Fall?

    Der Browser in Ubuntu, den du wahrscheinlich meinst, ist zum Darstellen von Web-Applications und nicht etwa für dafür gänzlich abstruse Dinge wie Updates.

    Von OSX und iOS habe ich keine Ahnung, aber das, was ich davon bzgl. Browser gehört habe, hört sich wirklich nicht gut an. Aber dennoch ist es bei weitem nicht so schlimm wie unter Windows. Des weiteren wird ein ganz anderer Bereich mit Apples Restriktionen diesbezüglich verunstaltet.

  10. Re: Warum...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.01.15 - 14:50

    Es ist einfach so, wie es MS selbst sagt....der Name ist "verbrannt"

    Und die meisten kennen auch nur die herkömmliche Desktop-Version
    des IE...die in der Tat nicht so wirklich prickelnd ist.

    Aber der IE unter Windows 8.1 in der Modern-UI-Version. Das ist
    ein Browser an dem es so gut wie nicht mehr herumzumeckern gibt.
    Der ist vor allem um längen schneller, wie der Chrome.
    Nur *diesen* IE kennen die allerwenigsten überhaupt., sonst
    wüssten sie es besser.

    Und Dinge die man nur vom Hörensagen her kennt und Vorurteile
    (wie: der IE ist schlecht und lahm) sind bekanntlich sehr zäh und
    langlebig. Auch wenn sie mit der Wirklichkeit nichts mehr zu tun
    haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.15 14:57 durch Pergamon.

  11. Re: Warum...

    Autor: andi_lala 24.01.15 - 14:50

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Browser in Ubuntu, den du wahrscheinlich meinst, ist zum Darstellen von
    > Web-Applications und nicht etwa für dafür gänzlich abstruse Dinge wie
    > Updates.
    Und was ist mit WebKitGTK+? [webkitgtk.org]

    > Von OSX und iOS habe ich keine Ahnung, aber das, was ich davon bzgl.
    > Browser gehört habe, hört sich wirklich nicht gut an. Aber dennoch ist es
    > bei weitem nicht so schlimm wie unter Windows. Des weiteren wird ein ganz
    > anderer Bereich mit Apples Restriktionen diesbezüglich verunstaltet.
    Da wird auch Webkit verwendet.

  12. Re: Warum...

    Autor: Wander 24.01.15 - 15:02

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist das bei Android in den letzten ... keine Ahnung ... 3 Jahren der
    > Fall?

    http://developer.android.com/reference/android/webkit/WebView.html

    Und noch dazu lässt sich ohne rooten auch nur in den seltensten Fällen überhaupt der Standardbrowser deinstallieren.

    > Der Browser in Ubuntu, den du wahrscheinlich meinst, ist zum Darstellen von
    > Web-Applications und nicht etwa für dafür gänzlich abstruse Dinge wie
    > Updates.

    Ich meine den WebKit-Port von GTK+ bzw. Qt. Und was meinst du mit Updates? Natürlich müssen Updates irgendwie aus dem Netz geholt werden und dazu verwendet Microsoft selbstverständlich die Bordmittel, aber das ist nicht der IE sondern diverse Komponenten die auch vom IE genutzt werden.

    > Von OSX und iOS habe ich keine Ahnung, aber das, was ich davon bzgl.
    > Browser gehört habe, hört sich wirklich nicht gut an. Aber dennoch ist es
    > bei weitem nicht so schlimm wie unter Windows. Des weiteren wird ein ganz
    > anderer Bereich mit Apples Restriktionen diesbezüglich verunstaltet.

    Kannst du das mal näher erklären? Also inwiefern iOS und OS X weniger schlimm als Windows sind.

  13. Re: Warum...

    Autor: __destruct() 24.01.15 - 15:07

    Das ist kein Browser, sondern ein Bordmittel.

    OSX ist insofern diesbezüglich weniger Schlimm als Windows, als dass einem nur ein spezifischeres Bordmittel aufgezwungen wird als es der Fall sein sollte, wenn man einen Browser entwickeln will, nicht aber über den Browser Systemspezifische Eigenschaften ausgelesen werden können und erst recht ist es nicht vorgesehen, über den Browser Updates des Betriebssystems zu installieren.

  14. Re: Warum...

    Autor: __destruct() 24.01.15 - 15:13

    Das ist eine Engine. Das steht übrigens auch auf der Seite des Projekts, die du verlinkt hast: "WebKitGTK+ is the GNOME platform port of the WebKit rendering engine."

    Es steht auch gleich auf der Startseite, wofür es verwendet wird: "It’s useful in a wide range of systems from desktop computers to embedded systems like phones, tablets, and televisions."

    Es wird nicht für Updates verwendet, was meinen größten Kritikpunkt im IE darstellt. Außerdem kann man über den IE tief ins System und sich Rechte beschaffen, die man bei einem funktionierenden Rechtemanagement nicht bekommen könnte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.15 15:13 durch __destruct().

  15. Re: Warum...

    Autor: Wander 24.01.15 - 15:16

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist kein Browser, sondern ein Bordmittel.

    Was? Ich habe mehrere Komponenten genannt. Aber wie dem auch sei, sowohl die WebView Komponenten von Android als auch WebKit von Ubuntu findet in Browsern Anwendung, genauso wie die Komponenten des IE.

    > OSX ist insofern diesbezüglich weniger Schlimm als Windows, als dass einem
    > nur ein spezifischeres Bordmittel aufgezwungen wird als es der Fall sein
    > sollte, wenn man einen Browser entwickeln will, nicht aber über den Browser
    > Systemspezifische Eigenschaften ausgelesen werden können und erst recht ist
    > es nicht vorgesehen, über den Browser Updates des Betriebssystems zu
    > installieren.

    Was ist bitte dieses "spezifischeres Bordmittel"? Und wie kommst du darauf, dass der IE mehr Rechte als ein anderer Browser hat? Bitte detailiert oder mit Quellen begründen.

  16. Re: Warum...

    Autor: __destruct() 24.01.15 - 15:23

    Windows-Updates werden oder zumindest wurden (bitte sag mir, dass das nicht mehr so ist) über den Internet-Explorer installiert. In dem Sinne, dass damit eine MS-Seite angesurft wurde. Die Seite scannte dann automatisch das System und bietet dem System Binaries zur Installation neuer Software oder Updates für alte Software an, welche dieses freudig entgegennimmt. Statt einem dedizierten Tool hatte also auch ein dazu viel zu fetter Webbrowser die Möglichkeit, eine solch heikle Operation durchzuführen.

  17. Re: Warum...

    Autor: Wander 24.01.15 - 15:26

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows-Updates werden oder zumindest wurden (bitte sag mir, dass das nicht
    > mehr so ist) über den Internet-Explorer installiert. In dem Sinne, dass
    > damit eine MS-Seite angesurft wurde. Die Seite scannte dann automatisch das
    > System und bietet dem System Binaries zur Installation neuer Software oder
    > Updates für alte Software an, welche dieses freudig entgegennimmt. Statt
    > einem dedizierten Tool hatte also auch ein dazu viel zu fetter Webbrowser
    > die Möglichkeit, eine solch heikle Operation durchzuführen.

    Windows hat mindestens seit Windows Vista, also seit 8 Jahren einen Update-Dienst der das erledigt. Aber auch damals war nicht der Browser für die Installation der Updates verantwortlich sondern ein Plugin und der Browser war nur ein Frontend.

  18. Re: Warum...

    Autor: __destruct() 24.01.15 - 15:28

    Und was ist, wenn der Browser Daten an das Plugin durchreicht, obwohl diese Daten von einem fremden Server kommen?

  19. Re: Warum...

    Autor: Wander 24.01.15 - 15:31

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist, wenn der Browser Daten an das Plugin durchreicht, obwohl diese
    > Daten von einem fremden Server kommen?

    Was spielt das für eine Rolle? Kein aktuelles Windows das mit Updates versorgt wird wird über den Browser aktualisiert.

    Edit: Abgesehen davon, es gibt Mittel und Wege um die Authentizität von Daten zu verifizieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.15 15:32 durch Wander.

  20. Re: Warum...

    Autor: gaym0r 24.01.15 - 17:19

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird nicht für Updates verwendet, was meinen größten Kritikpunkt im IE
    > darstellt.

    Das war doch nur bis zu XP so?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CONITAS GmbH, Karlsruhe
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. über unternehmensberatung monika gräter, Töging am Inn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. 4,99€
  3. 3,99€
  4. (-81%) 0,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
    Recruiting
    Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
    Von Robert Meyer

    1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
    2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
    3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    1. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
      Fiber To The Pole
      Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

      Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.

    2. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
      Bayern
      Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

      Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.

    3. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
      Mixer
      Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

      Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.


    1. 18:39

    2. 17:41

    3. 16:27

    4. 16:05

    5. 15:33

    6. 15:00

    7. 15:00

    8. 14:45