1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spartan: Neues zu Microsofts…

Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: TrudleR 09.01.15 - 17:42

    Vielleicht mal, um den Firefox herunterzuladen oder um mein Google Entwicklerkonto zu unterhalten (damit ich die ständige herum-loggerei nicht habe).

    Nimmt mich ja wunder, ob die Leute auf diesen Browser abfahren. Ich habe nämlich gar nicht mehr umbedingt das Gefühl, dass die Leute MS wegen der schlechten Produkte meiden, sondern wegen deren Arroganz und Marktdominanz.

  2. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: Lala Satalin Deviluke 09.01.15 - 17:44

    Die meisten Nutzer nutzen das, was bereits drauf ist. Von daher.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: h3ld27 09.01.15 - 17:49

    TrudleR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht mal, um den Firefox herunterzuladen oder um mein Google
    > Entwicklerkonto zu unterhalten (damit ich die ständige herum-loggerei nicht
    > habe).
    >
    > Nimmt mich ja wunder, ob die Leute auf diesen Browser abfahren. Ich habe
    > nämlich gar nicht mehr umbedingt das Gefühl, dass die Leute MS wegen der
    > schlechten Produkte meiden, sondern wegen deren Arroganz und Marktdominanz.


    Die leute meiden MS wegen ihrer Marktdominanz? Hä. Wenn die leute einen meiden hat man doch keine Marktdominanz?

  4. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: ilovekuchen 09.01.15 - 17:58

    h3ld27 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TrudleR schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht mal, um den Firefox herunterzuladen oder um mein Google
    > > Entwicklerkonto zu unterhalten (damit ich die ständige herum-loggerei
    > nicht
    > > habe).
    > >
    > > Nimmt mich ja wunder, ob die Leute auf diesen Browser abfahren. Ich habe
    > > nämlich gar nicht mehr umbedingt das Gefühl, dass die Leute MS wegen der
    > > schlechten Produkte meiden, sondern wegen deren Arroganz und
    > Marktdominanz.
    >
    > Die leute meiden MS wegen ihrer Marktdominanz? Hä. Wenn die leute einen
    > meiden hat man doch keine Marktdominanz?

    Sie waren schneller als ich, ihre Meinung teile ich.

    Es wird zuviel von Nerds gemeckert und gejammert über Dinge wie den IE, an dem gibt es weniger auszusetzen als an Firefox dessen große Stärke ist, dass er viele Erweiterungen braucht.
    Zugegeben, bis Chrome kam waren die Entwicklerwerkzeuge ohne Konkurrenz und sie sind noch gut aber das interessiert die meisten Nutzer nicht.

  5. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: metalheim 09.01.15 - 18:02

    > "Zugegeben, bis Chrome kam waren die Entwicklerwerkzeuge ohne Konkurrenz und sie > sind noch gut aber das interessiert die meisten Nutzer nicht."

    Opera hatte mit Dragonfly seit 2008 (ca. 6 Monate vor dem ersten Chrome Releqase) auch schon sehr früh ein gutes Entwicklungswerkzeug

  6. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: holysmoke 09.01.15 - 18:37

    WAS?!
    Auch wenn der IE besser wird, zurzeit ist die Perfomance miesersbel, ihr Vorgehen in der Vergangenheit war derart mieserabel das ich ihnen eigentlich garkeine Chance geben möchte. Und das ihn so viele benutzen ist für Enteickler Horror, vor allem bei den alten Versionen. Aber ich glaube auch nüchtern betrachtet gibt es noch unzählige weitere Argumente, warum man diesen Browser keinem anderen vorziehen sollte. Frag mich nicht welche, ich bekomm Wutpickek ab diesem Ding ^^
    Schau mal was jQuery alles unternehmen musste -.-

  7. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: Milber 09.01.15 - 18:56

    Du schreibst so richtig scheiße. Denkst Du auch so?

  8. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: janoP 09.01.15 - 19:20

    Wieso hat eigentlich noch niemand als Grund gegen den IE genannt, dass er Closed Source ist? Ich meine, wieso sollte man Closed Source Software nutzen, wenn es Open-Source-Produkte gibt, mit deren Nutzung keinerlei Nachteile gegenüber dem Closed Source Produkt entstehen?

  9. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: George99 09.01.15 - 19:38

    Das ist ein guter und wichtiger Grund, den man nicht nur beim Browser, sonden auch beim Betriebssystem selbst beachten sollte.

  10. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: AIM-9 Sidewinder 09.01.15 - 20:12

    Also für mich ist das keine Begründung. Ansonsten wäre meine entsprechende Gegenlogik, dass man besser keine Open-Source-Software verwenden sollte. Aus Sicherheitsgründen.

  11. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: igor37 09.01.15 - 20:44

    Ich schätze ich werde nur das Feature von Notizen auf Webseiten nutzen, damit kann ich dann endlich OneNote mit liniertem oder kariertem Hintergrund nutzen: Schnell eine eigene html mit kariertem Blatt als Hintergrund, im Browser geöffnet und drüberkritzeln.

    Tja, und vielleicht werde ich es ebenfalls zum Runterladen von Firefox brauchen, ohne so ein gutes Sync-Feature kommt mir kein anderer Browser auf den Rechner.

  12. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: QDOS 09.01.15 - 20:57

    janoP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso hat eigentlich noch niemand als Grund gegen den IE genannt, dass er
    > Closed Source ist? Ich meine, wieso sollte man Closed Source Software
    > nutzen, wenn es Open-Source-Produkte gibt, mit deren Nutzung keinerlei
    > Nachteile gegenüber dem Closed Source Produkt entstehen?
    Der Grund darf gerne von denen vorgebracht werden, die den Code ihres Browsers dann aber auch wirklich selber kontrollieren…

  13. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: TrudleR 09.01.15 - 21:10

    h3ld27 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die leute meiden MS wegen ihrer Marktdominanz? Hä. Wenn die leute einen
    > meiden hat man doch keine Marktdominanz?

    "Art der Marktdominanz" hätte ich schreiben müssen, dann wärs vielleicht richtig interpretiert worden. :) Stichwort Netscape.

    Man sieht doch die Trends. Firefox und Chrome wachsen während der IE im besten Falle Mühe hat, sich zu halten. Der IE ist meines Wissens (kann sein, dass ich irre) immernoch an der Spitze, aber man sieht halt, dass er keine wirklichen neuen Anteile holt. Es ist wie mit den Ratten, die das "sinkende" Schiff verlassen, wenn sich eine Alternative bietet.

  14. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: TrudleR 09.01.15 - 21:12

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, und vielleicht werde ich es ebenfalls zum Runterladen von Firefox
    > brauchen, ohne so ein gutes Sync-Feature kommt mir kein anderer Browser auf
    > den Rechner.

    Das Sync ist wirklich gut, aber das hat leider Jahre gedauert, bis die das mal anständig hinbekommen haben. :D

  15. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: 44quattrosport 09.01.15 - 22:21

    TrudleR schrieb:

    > Man sieht doch die Trends. Firefox und Chrome wachsen während der IE im
    > besten Falle Mühe hat, sich zu halten. Der IE ist meines Wissens (kann
    > sein, dass ich irre) immernoch an der Spitze, aber man sieht halt, dass er
    > keine wirklichen neuen Anteile holt. Es ist wie mit den Ratten, die das
    > "sinkende" Schiff verlassen, wenn sich eine Alternative bietet.

    Ah ja... (weltweit)

    Browser-Marktanteile Dezember 2014
    Internet Explorer 59,11% +0,17%
    Google Chrome 22,65% +2,08%
    Mozilla Firefox 11,91% -1,35%
    Safari 4,99% -0,91%
    Opera 0,94% +0,06%

    Quelle mit Quellenverweis: http://www.drwindows.de/content/5188-marktanteile-der-browser-betriebssysteme-krumme-zahlen-dezember.html

    Mal davon abgesehen, dass man Chrome wirklich sehr penetrant aufgedrückt bekommt - sein es bei der Installation von Programmen wo man Häkchen entfernen muss, sei es bei Nutzung eines google-Dienstes. Man muss sehr aufpassen, ihn nicht zu installieren und zum Standardbrowser zu machen...

  16. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: TrudleR 09.01.15 - 22:50

    44quattrosport schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal davon abgesehen, dass man Chrome wirklich sehr penetrant aufgedrückt
    > bekommt - sein es bei der Installation von Programmen wo man Häkchen
    > entfernen muss, sei es bei Nutzung eines google-Dienstes. Man muss sehr
    > aufpassen, ihn nicht zu installieren und zum Standardbrowser zu machen...

    Naja, wenn du schon so rechnest, musst du für den IE auch die Leute einrechnen, die beim Windows Umstieg dann eben beim IE bleiben und zu faul sind/es nicht mehr nötig halten, den FF/Chrome zu installieren oder nicht 2 Browser haben wollen. Zu IE6 Zeiten war ein Umstieg von den Funktionen her absolute Pflicht (kein Tabbed-Browsing, saulahm, usw.), heute finden sich die Unterschiede mehr in den Details (Privatsphäre, Entwickleroptionen, usw).

  17. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: nolonar 09.01.15 - 22:57

    janoP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso hat eigentlich noch niemand als Grund gegen den IE genannt, dass er
    > Closed Source ist? Ich meine, wieso sollte man Closed Source Software
    > nutzen, wenn es Open-Source-Produkte gibt, mit deren Nutzung keinerlei
    > Nachteile gegenüber dem Closed Source Produkt entstehen?

    1. Windows ist Closed Source. Wieso nutzt du Windows, wenn es Linux gibt?

    2. Die Frage kann man auch umkehren: "Wieso sollte man Open Source Software nutzen, wenn es Closed Source Produkte gibt, mit deren Nutzung keinerlei Nachteile gegenüber dem Open Source Produkt entstehen?"
    Macht es denn wirklich solchen Spass, den Source Code einer Software lesen zu dürfen, die man nutzt?

  18. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: User_x 09.01.15 - 23:18

    ich find den ie als user eigentlich ok. kein addin notwendig um werbung zu stoppen (nur filterlisten hinzufügen) ...die privatsphähreneinstellungen sind strikter als von chrome oder ff...

    und: warum ist der FF immer so schwerfällig? - wie ne s-klasse, kann viel aber ist auch sau schwer...

  19. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: TrudleR 09.01.15 - 23:33

    QDOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > janoP schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso hat eigentlich noch niemand als Grund gegen den IE genannt, dass
    > er
    > > Closed Source ist? Ich meine, wieso sollte man Closed Source Software
    > > nutzen, wenn es Open-Source-Produkte gibt, mit deren Nutzung keinerlei
    > > Nachteile gegenüber dem Closed Source Produkt entstehen?
    > Der Grund darf gerne von denen vorgebracht werden, die den Code ihres
    > Browsers dann aber auch wirklich selber kontrollieren…

    Von dieser Aussage halte ich ehrlich gesagt recht wenig. Wieso muss man selber Code lesen können, wenn man für OpenSource ist? Es gibt genug Leute, die das tun, und wenn nur einer einen signifikanten Fehler findet, wird das ja teilweise massivst durch die Medien geschleift. Ausserdem kann man bei OSS davon ausgehen, dass der Code nicht einfach dahingerotzte Scheisse ist.

  20. Re: Den werd ich höchstens spartanisch benutzen (hohohohoho)

    Autor: User_x 09.01.15 - 23:43

    man kann ja auch dekompilieren oder wie das reverse engineering da heißt, auch wenns verboten ist wird es der ein oder andere machen - wenn er interesse daran hat...

    es gibt auch große unternehmen die die codeeinsicht zahlen. dort gibt es sicherlich auch personalfluktuation und ich glaube kaum dass jeder brav den mund halten würde. bei oss könnte man auch argumentieren, dass zwar interesse da ist, aber fachwissen fehlt... aber auch nur unterstellung ;)

    somit schenken sich beide lager rein gar nichts.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.15 23:45 durch User_x.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Potsdam
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  4. SySS GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. (-10%) 8,99€
  3. (-53%) 18,99€
  4. (-10%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  2. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus
  3. 5G Unionsfraktion lehnt Verbot von Huawei einstimmig ab

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

  1. Eisenbahn: Alstom will Bahnsparte von Bombardier übernehmen
    Eisenbahn
    Alstom will Bahnsparte von Bombardier übernehmen

    Eine Fusion mit der Zugsparte von Siemens untersagte die europäischen Wettbewerbsbehörde vor drei Jahren. Jetzt will der französische Schienenfahrzeughersteller Alstom durch einen Kauf der Bahnsparte von Bombardier wachsen.

  2. Microsoft: Windows Terminal v0.9 kann beim Start mehrere Tabs öffnen
    Microsoft
    Windows Terminal v0.9 kann beim Start mehrere Tabs öffnen

    Das Windows Terminal 0.9 ist die letzte große Preview-Version vor der fertigen Software. Anwender können die Applikation über die Kommandozeile jetzt mit zwei oder mehr Tabs starten. Außerdem sollte durch einen Dialog verhindert werden, dass Nutzer aus Versehen alle geöffneten Tabs schließen.

  3. Echo und Co.: Armband stört Mikrofone von smarten Lautsprechern
    Echo und Co.
    Armband stört Mikrofone von smarten Lautsprechern

    Wissenschaftler haben in den USA ein Gerät entworfen, das mittels Ultraschall sämtliche Mikrofone in der Umgebung stört und um das Handgelenk getragen wird. Unter anderem können smarte Lautsprecher Unterhaltungen nicht mehr verstehen, wenn das Gerät aktiviert ist.


  1. 11:32

  2. 11:15

  3. 11:00

  4. 10:19

  5. 09:20

  6. 09:01

  7. 08:27

  8. 08:00