Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spartan: Neues zu Microsofts…

sympathisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sympathisch

    Autor: death5hadow 09.01.15 - 18:45

    Ich muss sagen Microsoft wird mir immer sympathischer..
    Erst Cortana und jetzt Spartan, als Halo Fan freut mich das :D
    Wie gut Spartan ist wird sich zeigen, aber mit der Namensgebung werden sie nach dem Xbox One desaster wieder besser :D

  2. Re: sympathisch

    Autor: maverick1977 09.01.15 - 18:54

    Microsoft wird Dir sympathisch, weil sie ihren Projekten Namen geben, die sie bereits in Halo verwendet haben? Ich für meinen Teil nenne das massiv unkreativ!

  3. Re: sympathisch

    Autor: MarioWario 09.01.15 - 18:55

    Hat bei mir auch recht hohe Sympathiewerte, aber die NSA-Unkultur ist schon ein NoGo - für Microsoft bleibt es wohl nur noch die westlichen, staatsnahen Großkonzerne mit Software zu versorgen (ähnlich wie Oracle).

  4. Re: sympathisch

    Autor: f.holli 09.01.15 - 20:29

    Microsoft, ist der einzige Großkonzern in den USA, der beharrlich gegen diese NSA-Unkultur klagt! Wenn Sie ein wenig besser informiert wären ...

  5. Re: sympathisch

    Autor: nolonar 09.01.15 - 23:18

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft wird Dir sympathisch, weil sie ihren Projekten Namen geben, die
    > sie bereits in Halo verwendet haben? Ich für meinen Teil nenne das massiv
    > unkreativ!

    Wie kreativ ist dann "Windows 10", "Mac OS X 10.10", "Android 5 (Lollipop)", "iOS 8", "Ubuntu Linux 14.10", "IE 12", "Firefox 34", "Chrome 39", etc. ?

  6. Re: sympathisch

    Autor: death5hadow 10.01.15 - 00:11

    Ja sie werden mir deshalb sympathisch. Das zeigt Nutzernähe, allerdings natürlich nur wenn man mit den Namen was anfangen kann.

  7. Re: sympathisch

    Autor: Sander Cohen 10.01.15 - 08:07

    nolonar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > maverick1977 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Microsoft wird Dir sympathisch, weil sie ihren Projekten Namen geben,
    > die
    > > sie bereits in Halo verwendet haben? Ich für meinen Teil nenne das
    > massiv
    > > unkreativ!
    >
    > Wie kreativ ist dann "Windows 10", "Mac OS X 10.10", "Android 5
    > (Lollipop)", "iOS 8", "Ubuntu Linux 14.10", "IE 12", "Firefox 34", "Chrome
    > 39", etc. ?

    Yosemite & Lollipop ist durchaus kreativ ;)

  8. Re: sympathisch

    Autor: Sander Cohen 10.01.15 - 08:09

    Die Leute schwingen doch seit Snowden ohne Sinn und Verstand die NSA-Keule bei ALLEM was irgendwie mit der USA zu tun haben könnte ;)

    Egal was die Firmen etc. wirklich tun! Ob sie klagen (Microsoft), ob sie Nutzerdaten vor sich selbst verschließen (Apple), etc.

  9. Re: sympathisch

    Autor: Sarkastius 10.01.15 - 08:27

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute schwingen doch seit Snowden ohne Sinn und Verstand die NSA-Keule
    > bei ALLEM was irgendwie mit der USA zu tun haben könnte ;)
    >
    > Egal was die Firmen etc. wirklich tun! Ob sie klagen (Microsoft), ob sie
    > Nutzerdaten vor sich selbst verschließen (Apple), etc.

    Wenn du das ohne Sinn und Verstand nennst, dann hast du nichts mitbekommen.

  10. Re: sympathisch

    Autor: gaym0r 10.01.15 - 09:50

    Du auch nicht.

  11. Re: sympathisch

    Autor: cry88 10.01.15 - 12:09

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Yosemite & Lollipop ist durchaus kreativ ;)

    Joa, aber Yosemite erinnert mich an den Park: Wunderschön, aber langweilig und Lollipops: Bäh, ham mir noch nie geschmeckt. Dagegen Spartan: Die Elite der Elite.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BPG Beratungs- und Prüfungsgesellschaft mbH, Krefeld
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  3. Hays AG, Bonn
  4. SHOT LOGISTICS GMBH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    1. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
      SK Telecom
      Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

      Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.

    2. Elektromobilität: Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant
      Elektromobilität
      Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant

      Der Autogipfel der Bundesregierung hat kaum konkrete Ergebnisse für die Elektromobilität gebracht. Nun soll ein "Masterplan" für die Ladeinfrastruktur das Kaufen von Elektroautos attraktiver machen.

    3. Linux: Kernel-Lockdown-Patches kommen als Security-Modul
      Linux
      Kernel-Lockdown-Patches kommen als Security-Modul

      Nachdem Google-Entwickler Matthew Garrett die Patches für den Kernel-Lockdown wieder belebt hat, ist die Technik nun als Linux Security Module umgearbeitet worden.


    1. 15:24

    2. 15:00

    3. 14:42

    4. 14:15

    5. 14:00

    6. 13:45

    7. 13:30

    8. 13:15