Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sprachassistent: Google Home…

Golem spielt unaufgefordert Werbung ab...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golem spielt unaufgefordert Werbung ab...

    Autor: sg-1 18.03.17 - 14:48

    gut, zugegeben ich weiß nicht, ob das Golem tut - somit war es ein wenig clickbait-überschrift.

    Was ich aber meine ist, dass es mich stark an diese autoplay videos erinnert. Entweder nachdem man ein Video angesehen hat, oder aber beim Besuchen einer Internetseite.

    Wenn ich ein video anschaue, dann will ich genau das sehen - nichts anderes. opt-in für ein folge-video wäre besser als opt-out.

    wenn ich eine Internetseite aufrufe (z.B. einen News-Artikel) dann möchte ich nicht, dass da sofort ein video startet - wer sagt denn, dass ich überhaupt das video sehen will? vielleicht reicht mir der text, oder ich stelle fest, dass ich es gar nicht lesen/hören/sehen will...in der zeit ist das video aber schon gestartet, Traffic verursacht, Strom verschwendet und ich muss aktiv etwas tun, damit das aufhört... opt-in und nicht opt-out!!

  2. Re: Golem spielt unaufgefordert Werbung ab...

    Autor: Koto 18.03.17 - 14:58

    Das mit den Videos ist in der Tat eine unsitte die um sich greift.

    Heute braucht man dann noch ein Muter Addon damit nix losplärt und andere um das zu verhindern das Sie los spielen.

  3. Re: Golem spielt unaufgefordert Werbung ab...

    Autor: crazypsycho 18.03.17 - 16:24

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mit den Videos ist in der Tat eine unsitte die um sich greift.
    >
    > Heute braucht man dann noch ein Muter Addon damit nix losplärt und andere
    > um das zu verhindern das Sie los spielen.

    Ein Glück gibt es genug Addons, welche das bescheuerte Autoplay verhindern.

  4. Re: Golem spielt unaufgefordert Werbung ab...

    Autor: sg-1 18.03.17 - 18:03

    ein gluck gibt es genug addons, die Sicherheitslücken haben ...denken sich so manche kriminelle

  5. Re: Golem spielt unaufgefordert Werbung ab...

    Autor: unbuntu 18.03.17 - 22:55

    Zum Beispiel?

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  6. Re: Golem spielt unaufgefordert Werbung ab...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.03.17 - 09:42

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein gluck gibt es genug addons, die Sicherheitslücken haben ...denken sich
    > so manche kriminelle


    Zumindest im Firefox geht das auch über about:config. Suche nach "autoplay" und die entsprechende Option deaktivieren. Hat halt den Nachteil das man bei den Autoplay-Videos erst auf Pause und dann wieder auf Wiedergabe klicken muss wenn man es anschauen will. Aber das ist es wert ;)

  7. Re: Golem spielt unaufgefordert Werbung ab...

    Autor: sg-1 19.03.17 - 11:11

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Beispiel?

    https://www.google.de/#q=sicherheitslücke+in+addon&*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  3. Modis GmbH, Berlin
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)
  2. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

  1. Elektroauto: BMW reduziert Reichweitenerwartung an iNext
    Elektroauto
    BMW reduziert Reichweitenerwartung an iNext

    Als BMW das Elektroauto iNext angekündigt hat, sollte dieses noch eine Reichweite von 700 km haben. Nun hat BMW eine neue Zahl kommuniziert, die wesentlich darunter liegt.

  2. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  3. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.


  1. 07:11

  2. 15:12

  3. 14:18

  4. 13:21

  5. 12:56

  6. 11:20

  7. 14:43

  8. 13:45