Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sprachassistent: Google Home…

Google Home - DOA

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google Home - DOA

    Autor: Dietbert 19.03.17 - 07:53

    Zu spät, jetzt mit Werbeverdacht, sprachlich aktuell Meilen hinter Alexa, aktuell keine vergleichbaren Skills (blöder Name) - kurz DOA

    Dietbert I.

  2. Re: Google Home - DOA

    Autor: JackIsBlack 19.03.17 - 13:04

    Doof nur, dass Amazon Echo wesentlich weniger Fragen beantworten kann und der Anteil der falschen Antworten höher liegt als bei Google Home.

  3. Re: Google Home - DOA

    Autor: Dietbert 19.03.17 - 13:33

    Ganz ehrlich, meinem Echo stelle ich nur sehr selten wissensfragen. Und wenn dann antwortet sie in 90 % der Fälle brauchbar.

    Dietbert I.

  4. Re: Google Home - DOA

    Autor: JackIsBlack 19.03.17 - 13:49

    Geht ja nicht nur um Wissensfragen.

  5. Re: Google Home - DOA

    Autor: Dietbert 19.03.17 - 21:44

    Ansonsten frage ich Alexa nicht viel, sondern gebe ihr Befehle. Klappt sehr gut.

    Dietbert I.

  6. Re: Google Home - DOA

    Autor: aetzchen 20.03.17 - 08:14

    Hmmm das ist kein Problem.

    Dafür gibt es einen inoffiziellen Google Skill... und schon werden alle Fragen zur Zufriedenheit beantwortet.

    Ich möchte Alexa nicht mehr tauschen. Zumal ich keinen Bock darauf hätte auf einmal und ohne Vorwarnung mit Werbung vollgetextet zu werden.

    Grüße

  7. Re: Google Home - DOA

    Autor: n0x30n 20.03.17 - 09:35

    Ich warte erst mal auf Cortana bevor ich mich für einen Assistenten entscheide.
    Die Skills von Alexa soll man ja auch sehr leicht für Cortana konvertieren können (https://developer.microsoft.com/en-us/windows/projects/campaigns/cortana-skills-kit) und mal sehn ob sie im Zusammenhang mit dem PC einige Vorteile bietet, die Alexa oder Google nicht bieten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche AG, Zuffenhausen
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Universität Stuttgart, Stuttgart
  4. hkk Krankenkasse, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 39,99€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
    US-Blacklist
    Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

    Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

  2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


  1. 00:03

  2. 12:12

  3. 11:53

  4. 11:35

  5. 14:56

  6. 13:54

  7. 12:41

  8. 16:15